Rieker
Die iranischen Schuhexporte stiegen um 16,4%
05.12.2011 2120

Die iranischen Schuhexporte stiegen um 16,4%

Der Direktor der Abteilung für Textil- und Leichtindustrie des Ministeriums für Industrie, Bergbau und Handel, Mehdi Eslampenah, sagte in einem Interview mit IRIB News, dass der Export iranischer Schuhe und ihrer Komponenten in sieben Monaten dieses Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 16,4% gestiegen sei.
 
Laut Mehdi Eslampenah belief sich das Exportvolumen dieser Produkte für den angegebenen Zeitraum wertmäßig auf 70 Mio. USD. Gleichzeitig wurden rund 90% der Exportlieferungen in die Länder der Region ausgeführt, insbesondere nach Aserbaidschan, Irak, Turkmenistan, Saudi-Arabien, Tadschikistan und Afghanistan. Der Rest der iranischen Schuhe wurde nach Europa und Lateinamerika exportiert.
 
Mehdi Eslampenah stellte fest, dass es im Iran etwa 8,5 Tausend Schuhfabriken und Werkstätten gibt, in denen jährlich 263 Millionen Paar Schuhe hergestellt werden. 200 Menschen sind direkt in der Branche beschäftigt.

Der Pro-Kopf-Schuhkonsum im Land beträgt 2,5 Paar pro Jahr, und der Iran macht 1,5% der weltweiten Schuhproduktion aus.

Mehdi Eslampenah betonte, dass iranische Schuhhersteller hochwertige Rohstoffe verwenden und ihre Produkte auch auf den Märkten der Nachbarländer sehr gefragt sind.

Wie Mehdi Eslampenah betonte, stellt der Schmuggel von Schuhen, hauptsächlich von Chinesen, eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Schuhindustrie dar, und Wechselkursschwankungen und hohe Zollkosten sind ein Hindernis für den Export iranischer Schuhe.

Laut Mehdi Eslampenah können mehr als 80% des Schuhbedarfs des Landes durch die Inlandsproduktion gedeckt werden, und eine Zunahme des Exports iranischer Schuhprodukte deutet auf eine Steigerung seiner Qualität hin. Es wird von Iran News berichtet.

Der Direktor der Abteilung für Textil- und Leichtindustrie des Ministeriums für Industrie, Bergbau und Handel, Mehdi Eslampenah, sagte in einem Interview mit IRIB News, dass in sieben Monaten ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Lamoda eröffnete ein Einkaufsviertel am Strand von Sotschi

Im Rahmen der Sommer-Werbekampagne Lamoda mit dem Slogan "Sommer ist gut für dich" hat ein auf den Verkauf von Modeartikeln spezialisierter Online-Händler in Sotschi am Strand von VinoGrad ein Erholungsgebiet eröffnet und ...
28.07.2021 115

Crocs meldet Rekordumsatzwachstum

Die amerikanische Schuhmarke Crocs verzeichnete im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Rekordumsatz, er belief sich auf 640,8 Mio. $. Zuwächse sind in allen Regionen der globalen Markenpräsenz zu verzeichnen, schreibt ...
28.07.2021 116

Westfalika wird das Online-Showcase von Wildberries nutzen

Im Juli startete die Marke Westfalika für Schuhe, Bekleidung und Accessoires den Verkauf von Wildberries nach dem Marktplatzmodell, dh zu den Bedingungen des Verkaufs von Waren aus den Lagern des Verkäufers. Im ersten Arbeitsmonat hat der Besitzer des Westfalika OR ...
27.07.2021 115

Vetements bot an, Teddybären-Füße für 2000 Dollar anzuziehen

Dem Trend zum entspannten Style folgend diktiert die Modemarke Vetements wieder eigene Regeln. Gegründet von Demna Gvasalia, überrascht die Marke immer noch. Heute macht er flauschige Slipper in Form von populärer Mode ...
27.07.2021 191

Dr. Martens hat eine Zusammenarbeit mit JJJJound . veröffentlicht

In Zusammenarbeit zwischen der britischen Schuhmarke Dr. Martens und dem in Montreal ansässigen Modedesigner Justin Saunders wurden zwei klassische Martens Archie II Derby-Modelle veröffentlicht, die alle ikonischen Details der Dr. Martens-Schuhe aufweisen. ABER…
27.07.2021 186
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang