ECONIKA lehnt Herrenschuhe ab
12.11.2010 4991

ECONIKA lehnt Herrenschuhe ab

Die Schuhkassettenkette EKONIKA ist bereit, die Situation auf dem Schuhmarkt radikal zu verändern. 12. November beim ersten internationalen Frauenfest Damen Fest Das Top-Management der Kette kündigte eine Änderung der Positionierung des Unternehmens an. Ab dem nächsten Jahr wird EKONIKA das erste spezialisierte Netzwerk für Damenschuhe in Russland.

Dies bedeutet, dass Herrenschuhe vollständig aus dem Handel genommen werden. Und ihr Platz  wird neue Produkte für Frauen nehmen.  Die Entscheidung, auf ein neues Format umzusteigen, wurde getroffen, nachdem die Marktsituation, das Verbraucherverhalten und die Stimmung untersucht wurden  Berücksichtigung der Erfahrungen westlicher Handelsketten.

Im Oktober 2010 wurden die Ergebnisse einer speziellen Studie von GFK-Rus erhalten, aus der Folgendes hervorgeht:

- Die Hauptabnehmer der EKONIKA-Geschäfte sind Frauen.

- Im Vergleich zum 2007-Jahr sind Frauen bereit, teurere Schuhe zu kaufen.

- Die Käufer wählen zuallererst die Geschäfte, in denen neben den Waren, die sie mögen, auch ihre Professionalität und die Kaufatmosphäre ihren Erwartungen entsprechen.

Die Umfrage wurde in sechs russischen Städten durchgeführt: Moskau, St. Petersburg, Jekaterinburg, Rostow am Don, Kasan und Nowosibirsk.

"Wir treffen die Entscheidung, uns auf Frauen zu spezialisieren und das Sortiment der Männer nach sorgfältiger Analyse aufzugeben", sagt Sergey Sarkisov, Vizepräsident der Econika Corporation. Vor einiger Zeit haben wir das Verhältnis um 30 auf 70 geändert und sichergestellt, dass dies nicht zu einem Umsatzrückgang im gesamten Netzwerk führt.

Und jetzt will sich das Schuh-Netzwerk voll auf das Publikum konzentrieren, das es bereits sehr gut versteht.

Der zukünftige Erfolg basiert nach Ansicht von EKONIKA Marketing Director Irina Chechel auf drei Faktoren.

Das in 2007 durchgeführte Rebranding hat gezeigt, dass das Vertriebsnetzwerk klarer, für die Kunden verständlicher, stilvoller und paradoxerweise weiblicher geworden ist.

In den letzten Jahren hat das Unternehmen viele Geschäfte in den Regionen eröffnet - wodurch die Marke bekannter geworden ist.

Und schließlich vielleicht der wichtigste, aber am wenigsten wahrnehmbare Faktor: In drei Jahren haben die Designer des Unternehmens viel Arbeit geleistet, um die Kollektion zu verbessern.

Wie einer der wichtigsten Werbetreibenden des Landes, der Präsident, bemerkte Die lmh-Gruppe Igor Ganzha, "ECONIKA" - der erste in Russland, der eine adäquate Marke aufbaut, die von einem Format, Geschäftsprozessen und einer umfassenden Lösung für die Organisation der Arbeit von Geschäften unterstützt wird - bewegt sich in die richtige Richtung und beschleunigt sich jedes Jahr mehr und mehr. "

Laut Irina Chechel wird die Frühjahr-Sommer-Kollektion 2011 bereits stilistisch verfeinert. Das allgemeine Prinzip lautet: Jeder Modestil wird seine eigene Marke haben (denken Sie daran, dass EKONIKA jetzt vier Marken von Damenschuhen hat).

Zusätzlich wird die Richtung des Zubehörs erweitert.

Aus Versuchsgründen wurden nun in mehreren Filialen der Kette Herrenschuhe aus dem Verkauf genommen, ein kleiner Verkaufsfehler konnte durch das Eintreffen neuer Kunden schnell kompensiert werden.

Das EKONIKA Schuhkassetten-Netzwerk ist bereit, die Situation auf dem Schuhmarkt radikal zu verändern.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Geox ernannte Enrico Mistron zum neuen CEO

Der italienische Konzern Geox hat seinen CEO ersetzt und die Ernennung von Enrico Mistron in diese Position angekündigt, unmittelbar nachdem er einen Rückgang des Unternehmensumsatzes um 2,2 % im Jahr 2023 auf 720 Millionen Euro gemeldet hatte, schreibt...
04.03.2024 49

Camper hat innovative Sneaker-Designer herausgebracht

Der neue Roku-Sneaker der spanischen Marke Camper verfügt über sechs austauschbare Komponenten, um bis zu 64 verschiedene Looks und Farbkombinationen zu kreieren. Roku – bedeutet auf Japanisch...
04.03.2024 57

Chloé kehrte in die 70er Jahre zurück und nahm Wedges in die Kollektion auf

Wedges, Clogs, Fransenschuhe, Ledersandalen und Nieten-Mules kombiniert mit Denim in der Kleidung und langen Röcken mit Rüschen – so erschien die Chloé-Herbstkollektion 2024 auf dem Laufsteg der Fashion Week in...
01.03.2024 458

Das Produktionsvolumen von Schuhen in Italien ist rückläufig

Laut Analysen des Confindustria Moda Training Center wurden im Jahr 2023 in Italien 148 Millionen Paar Schuhe produziert, das sind 8,6 % weniger als im Jahr zuvor. Darüber hinaus liegt diese Zahl weit unter den 179 Millionen Paaren, die ...
29.02.2024 389

Wildberries wird in Karelien ein großes Logistikzentrum bauen

Wildberries wird in Petrosawodsk ein Logistikzentrum bauen. Es könnte das größte Logo-Center für einen Online-Händler in der Nordwestregion werden, berichtet RBC...
28.02.2024 513
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang