Rieker
Kinderschuhhändler lehnen gemeinsame Beschaffungspraktiken ab
06.06.2011 2638

Kinderschuhhändler lehnen gemeinsame Beschaffungspraktiken ab

Beim nächsten Händlertreffen, das im Werk in Jegorjewsk stattfand, fasste die Firma Kotofey die Arbeitsergebnisse des Herstellers und der regionalen Vertreter im vergangenen Jahr zusammen. Vertreter der Fabrik Jegorjewsk-Obuv berichteten, dass sie in dieser Zeit mehr als 4 Millionen Paar Kinderschuhe hergestellt hätten. Die Ergebnisse der ersten vier Monate des Jahres 2011 zeigten, dass die Fabrik 28% mehr Kinderschuhe auslieferte als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Anstieg der Lieferungen des Ural-Vertreibers der Marke, der Firma Mila - Schuhgroßhandel “, betrug 45%, der Moskauer Repräsentanz, der Firma Credo - 35%, des Händlers in Krasnodar, der Firma Aglashuz - 10%.

Händler wurden in den Online-Shop des Herstellers eingeführt, der bald seine Arbeit aufnehmen wird.

Auf dem Treffen diskutierten die Händler die dringendsten Themen, einschließlich der Organisation gemeinsamer Einkäufe durch Endverbraucher sowie deren Relevanz in den Regionen. Die meisten Händler, darunter auch viele Eigentümer ihrer eigenen Einzelhandelsgeschäfte, sprachen sich gegen gemeinsame Käufe aus. Motiviert wird dies durch die Tatsache, dass Kunden die Ressourcen ihrer Filialen nutzen, nämlich dort Schuhe anprobieren, die anschließend im kleinen Großhandel bestellt werden, wodurch irreparable Schäden im Einzelhandel entstehen. Zu denjenigen, die in einer solchen Zusammenarbeit keine Bedrohung sahen, gehörte das Großhandelsunternehmen Mila - shoes, wonach der Anteil des gemeinsamen Einkaufs am Gesamtumsatz des Unternehmens nicht mehr als 1% beträgt. "Dies ist ein so geringes Volumen, dass gemeinsame Einkäufe bislang mit keinem Einzelhandelsgeschäft mithalten können", sagte Alexander Borodin, Manager von Mila Wholesale Shoes.

Beim nächsten Händlertreffen, das im Werk in Jegorjewsk stattfand, fasste die Firma Kotofey die Ergebnisse der Arbeit des Herstellers und der regionalen Vertreter im vergangenen Jahr zusammen.
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Bally hat eine Sammlung von Taschen aus den Öko-Materialien Bally B-Echo herausgebracht

Die Schweizer Luxusmarke für Schuhe und Accessoires hat den weltweiten Trend zur Liebe zur Natur mit ihrer Frühjahrskollektion 2021 aus multifunktionalen Taschen aus ...
27.01.2021 57

Salvatore Ferragamo startet eine Werbekampagne zur Unterstützung der Frühjahr-Sommer'21-Kollektion

Die Werbekampagne für die neue Kollektion der italienischen Luxusmarke Spring-Summer'21 wurde aus Filmstücken herausgeschnitten, die von Oscar-Nominierten Luca Guadagnino für die Präsentation der Kollektion im Rahmen der Mailänder Modewoche im September 2020 inszeniert wurden. .
26.01.2021 204

New Balance arbeitet mit Jaden Smith an Öko-Sneakers zusammen

Die Sneaker, die in Zusammenarbeit zwischen New Balance und dem amerikanischen Schauspieler Jaden Smith, dem Botschafter der Marke, veröffentlicht wurden, werden Veganer ansprechen.
26.01.2021 235

Die OR Group wird AliExpress-Paketterminals in ihren Filialen platzieren

Die OR-Gruppe (Obuv Rossii Group of Companies) und der Logistikbetreiber Cainiao Network, ein Mitglied der Alibaba Group, haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, die den Ausbau des Cainiao-Checkpoint-Netzwerks in Gang setzt ...
26.01.2021 204

DR. Martens plant einen Börsengang in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar an der Londoner Börse

Trades Dr. Martens an der Londoner Börse soll Anfang nächster Woche auf den Markt kommen. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens wird auf 3,30 bis 3,70 Milliarden Pfund geschätzt.
26.01.2021 305
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang