Rieker
Kinderschuhhändler lehnen gemeinsame Beschaffungspraktiken ab
06.06.2011 2831

Kinderschuhhändler lehnen gemeinsame Beschaffungspraktiken ab

Beim nächsten Händlertreffen, das im Werk in Jegorjewsk stattfand, fasste die Firma Kotofey die Arbeitsergebnisse des Herstellers und der regionalen Vertreter im vergangenen Jahr zusammen. Vertreter der Fabrik Jegorjewsk-Obuv berichteten, dass sie in dieser Zeit mehr als 4 Millionen Paar Kinderschuhe hergestellt hätten. Die Ergebnisse der ersten vier Monate des Jahres 2011 zeigten, dass die Fabrik 28% mehr Kinderschuhe auslieferte als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Anstieg der Lieferungen des Ural-Vertreibers der Marke, der Firma Mila - Schuhgroßhandel “, betrug 45%, der Moskauer Repräsentanz, der Firma Credo - 35%, des Händlers in Krasnodar, der Firma Aglashuz - 10%.

Händler wurden in den Online-Shop des Herstellers eingeführt, der bald seine Arbeit aufnehmen wird.

Auf dem Treffen diskutierten die Händler die dringendsten Themen, einschließlich der Organisation gemeinsamer Einkäufe durch Endverbraucher sowie deren Relevanz in den Regionen. Die meisten Händler, darunter auch viele Eigentümer ihrer eigenen Einzelhandelsgeschäfte, sprachen sich gegen gemeinsame Käufe aus. Motiviert wird dies durch die Tatsache, dass Kunden die Ressourcen ihrer Filialen nutzen, nämlich dort Schuhe anprobieren, die anschließend im kleinen Großhandel bestellt werden, wodurch irreparable Schäden im Einzelhandel entstehen. Zu denjenigen, die in einer solchen Zusammenarbeit keine Bedrohung sahen, gehörte das Großhandelsunternehmen Mila - shoes, wonach der Anteil des gemeinsamen Einkaufs am Gesamtumsatz des Unternehmens nicht mehr als 1% beträgt. "Dies ist ein so geringes Volumen, dass gemeinsame Einkäufe bislang mit keinem Einzelhandelsgeschäft mithalten können", sagte Alexander Borodin, Manager von Mila Wholesale Shoes.

Beim nächsten Händlertreffen, das im Werk in Jegorjewsk stattfand, fasste die Firma Kotofey die Ergebnisse der Arbeit des Herstellers und der regionalen Vertreter im vergangenen Jahr zusammen.
5
1
Bewertung
Euro Shoes Ausstellung

Aktuelle News

Under Armour sucht nach Optionen zur Wiederaufnahme des Einzelhandelsgeschäfts in Russland

Die amerikanische Sportartikelmarke Under Armour, die ihr Einzelhandelsnetz in Russland kurz vor Beginn der Pandemie geschlossen hat, sucht nach Möglichkeiten, die Einzelhandelsaktivitäten in unserem Land wieder aufzunehmen und mit einem anderen Partner Markengeschäfte zu eröffnen - ...
19.09.2021 17

Die kommende Paris Fashion Week verspricht erfolgreich zu werden

Der französische Haute-Couture-Verband hat die endgültige Version des Zeitplans der Paris Fashion Week veröffentlicht, die vom 27. September bis 5. Oktober stattfindet und die Kollektionen von Modemarken für die Frühjahr-Sommer-Saison präsentiert ...
19.09.2021 27

Fashion Tech Day: Marktexperten diskutierten über aktuelle Trends und Entwicklungsmodelle

Neue Geschäftsmodelle, Online-Vertrieb, Marktplätze und Konsumenten – dies und vieles mehr diskutierten Experten beim Fashion Tech Day im Rahmen des New Retail Forums am 10. September im Technopark ...
17.09.2021 226

Teva hat eine Zusammenarbeit mit der Sockenmarke Stance veröffentlicht

Zwei amerikanische Marken – Teva Sandalen und Stance Socken – haben sich zusammengetan, um ein einzigartiges Set verantwortungsbewusster Entwicklung zu schaffen. Die mitgelieferten Teva Hurricane XLT2 Sandalen und Stance Performance Adventure Socks ...
17.09.2021 230

Prada wird seine Frühjahrskollektion 2022 gleichzeitig auf einer Show in Mailand und Shanghai präsentieren

Prada kehrt zum traditionellen Laufsteg-Format zurück, will aber nicht auf die Vorteile der Online-Übertragung verzichten. In diesem Zusammenhang wird die Kollektion der Luxusmarke für die Saison Frühjahr-Sommer 2022 gleichzeitig in Mailand und in ...
17.09.2021 244
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang