Rieker
Bris-Bosphorus erweitert Vertriebsgeographie
25.10.2011 2977

Bris-Bosphorus erweitert Vertriebsgeographie

Der größte Schuhhersteller im Krasnodar-Territorium, das Unternehmen Bris-Bosphorus (Novorossiysk), erweitert die geografische Lage seiner Produktverkäufe. Die Fabrik hat kürzlich eine Repräsentanz in Jekaterinburg eröffnet. Zusammen mit der Modernisierung der Produktion wird dies das Volumen der Schuhproduktion im Jahr 2011 auf 14 Millionen Paar (120% gegenüber 2010) erhöhen und die Position des Unternehmens auf dem Markt für hochwertige und kostengünstige Schuhe stärken, berichtet die Nachrichtenagentur INFOLine.
 
Bris-Bosphorus ist ein russisch-türkisches Joint Venture, das Produkte unter der Marke ESPA herstellt. Unsere Produktpalette umfasst mehr als 500-Modelle. In der Fabrik werden Freizeit- und Strandschuhe für alle Altersgruppen hergestellt.
Der größte Schuhhersteller im Krasnodar-Territorium - das Unternehmen Bris-Bosfor (Novorossiysk) - erweitert die ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Fila arbeitet mit Haider Ackermann zusammen

Das südkoreanische Unternehmen, Hersteller und Lieferant von Sportbekleidung Fila hat eine Zusammenarbeit mit dem französischen Designer kolumbianischer Herkunft Haider Ackermann veröffentlicht. Die Kapsel umfasst Herren- und Damenbekleidung (bunte Leggings,…
02.12.2022 89

Pakistan steigert Schuhexporte

Die Schuhexporte aus Pakistan stiegen zwischen Juli und Oktober 2022 um 82 %, ein Wachstum von 31 % gegenüber dem Vorjahr, während die Lederexporte laut dem Pakistan Bureau of Statistics (PBS) leicht zunahmen…
02.12.2022 101

Am Black Friday verkaufte Wildberries Waren für 106 Milliarden Rubel.

Vom 18. bis 28. November 2022 fand auf Wildberries die Black-Friday-Aktion statt. Der Sale stieß bei den Käufern auf großes Interesse und übertraf die Vorjahreszahlen. Insgesamt bestellten die Teilnehmer der Aktion Waren im Gesamtwert von etwa 106,4 Milliarden Rubel, was fast…
01.12.2022 236

Ralf Ringer wehrt sich vor Gericht gegen die Forderung des Föderalen Steuerdienstes nach zusätzlichen Steuern und Strafen in Höhe von 1,5 Milliarden Rubel.

Wie wir bereits geschrieben haben, wollen die föderalen Steuerbehörden rund 1,5 Milliarden Rubel an Steuergebühren, Bußgeldern und Strafen von der russischen Schuhfirma Ralf Ringer zurückfordern. Schuhhersteller und Einzelhändler versucht, das Vorgehen der Steuerbehörden durch…
30.11.2022 265

Die Sportindustrie von Ausrüstung und Materialien bis hin zu Kollektionen von Konfektionskleidung und Schuhen - auf der Messe Sport Casual Moscow

Vom 16. bis 18. Januar 2023 in Moskau, im Hotel Izmailovo, die XVI Ausstellungspräsentation SPORT CASUAL MOSCOW von Sport-, Freizeit- und Touristenbekleidung, Schuhen, Accessoires sowie Technologien, Materialien und Ausrüstung für ihre…
30.11.2022 357
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang