Marken bevorzugen es, kostenlos voranzukommen
07.12.2011 3167

Marken bevorzugen es, kostenlos voranzukommen

Von den 9 Millionen Facebook-Werbetreibenden zahlen nur 2,3 Millionen für Werbung, während der Rest lieber kostenlose Seiten verwendet, um für ihre Marke zu werben, sagte Cheryl Sandberg, Operations Director von Facebook. Gleichzeitig belaufen sich die Einnahmen aus sozialen Netzwerken aus diesen 2,3 Millionen im Jahr 4 auf 2011 Milliarden US-Dollar.

Denken Sie daran, dass Facebook drei Arten von Produkten für Werbetreibende anbietet: reguläre Seiten, bezahlte Artikel und Bannerwerbung. Nur die letzten 2 werden bezahlt.

In der Zwischenzeit testet Facebook die Sammlung negativer Bewertungen in seinem kürzlich aktualisierten Statistikdienst. Die Facebook-Messung negativer Bewertungen zeigt einen Bericht über Klicks im Newsfeed: Wie oft der Nutzer die Werbeseiten im Newsfeed versteckt oder als Spam markiert.

Mit dem aktualisierten Produkt können Sie sehen, welche Art von Informationen am meisten mit den Meinungen potenzieller Käufer übereinstimmt. Marken, die diese Informationen verwenden, können ihre Seite für eine effektivere Interaktion mit Benutzern verbessern. Dies wurde von der Website seonews.ru gemeldet

Von den 9 Millionen Werbetreibenden auf Facebook zahlen nur 2,3 Millionen für Werbung, der Rest bevorzugt kostenlose Seiten, um für ihre Marke zu werben, sagte Facebook Operations Director ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Jimmy Choo wählt Prinzessin Gauravi Kumari zu seiner Markenbotschafterin für Indien

Jimmy Choo stärkt seine Position in Indien, die Luxusschuh- und Accessoire-Marke hat eine indische Prinzessin für ihre Werbekampagne gewonnen. Prinzessin Gauravi Kumari, Mitglied der königlichen Familie von Jaipur, wurde zur Markenbotschafterin von Jimmy Choo India ernannt, schreibt ...
21.05.2024 117

Frankreich verzeichnet im Jahr 2023 einen stärkeren Lederhandelsüberschuss.

Frankreich erwartet, dass die Lederexporte im Jahr 6 um 2023 % auf 1 Milliarde Euro steigen, während die Importe stabil bei 14 Milliarden Euro bleiben. Ein Handelsüberschuss von 5 Milliarden Euro wäre möglich...
21.05.2024 110

Ronnie Fieg verwandelte Clarks-Slipper in Sandalen

Im Rahmen der laufenden Zusammenarbeit zwischen Clarks und Kith bringt die britische Mokassin-Marke für Frühjahr/Sommer 2024 zwei neue Sandalenmodelle auf den Markt. Die neuen Silhouetten Ridgevale und Brixham sind in vier Farbvarianten erhältlich …
20.05.2024 340

Die chinesische Kinderbekleidungs- und Schuhmarke Balabala eröffnet Geschäfte in Russland

Das erste Geschäft in Russland der chinesischen Marke für Kinderbekleidung und -schuhe Balabala wurde in St. Petersburg im Einkaufszentrum Galereya eröffnet. Es ist geplant, bis Ende 2024 Geschäfte der Marke Balabala in Moskau zu eröffnen, schreibt...
20.05.2024 309

In St. Petersburg wächst das Interesse an Einzelhandelsimmobilien in Wohngebieten

Nach Angaben der NF Group in St. Petersburg wird die optimale Auslastung von Gewerbeflächen in Wohnanlagen der Business-Klasse zwei Jahre nach Inbetriebnahme des Gebäudes erreicht…
19.05.2024 259
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang