Belwest verhandelt über eine Zusammenarbeit mit führenden italienischen Schuhherstellern
24.01.2012 2778

Belwest verhandelt über eine Zusammenarbeit mit führenden italienischen Schuhherstellern

Belwest verhandelt über eine Zusammenarbeit mit führenden italienischen Schuhherstellern. Dies gab der Vorsitzende des Konzerns „Bellegprom“ Gennady Vyrko bekannt.

„Es werden Kontakte mit führenden italienischen Herstellern geknüpft, in naher Zukunft erwarten wir den Besuch eines ihrer Führer in unserem Land, die Frage der Organisation eines hochrangigen Treffens wird geprüft“, sagte der Konzernchef. Das weißrussische Unternehmen freut sich auf eine umfassende Partnerschaft mit ausländischen Kollegen. „Man kann es nicht einfach als Koproduktion beschreiben, es ist der Zugang zu ihren Vertriebsnetzen, es ist der Zugang zu ihrem Design, ihrer Entwicklung und so weiter. Uns interessiert natürlich vor allem der Luxusbereich“, erklärte Gennady Vyrko.

Laut dem Vorsitzenden von „Bellegprom“ reicht die Produktionskapazität in Weißrussland aus, um die Schuhproduktion um das 2,5- bis 3-fache zu steigern. „Wir haben keine Probleme mit dem Verkauf von Schuhen“, sagte er. Der Markt des Gemeinsamen Wirtschaftsraums eröffnet große Aussichten für die Steigerung des Exports dieser Produkte. „Wir sind hier zusammen mit russischen Herstellern und liefern etwa 50 Millionen Paar Schuhe mit einem Bedarf von 500 bis 600 Millionen Paar“, betonte er. „Wir haben einen Ort, an den wir gehen können.“

Auf eine Frage zu den Bedingungen für die Umsetzung von Projekten zur Gründung zweier neuer Schuhbetriebe in Weißrussland antwortete Gennady Vyrko, dass die Ausarbeitung dieser Frage gerade erst begonnen habe und ein entsprechendes Konzept vorbereitet werde.

Wie bereits berichtet, ist die Bildung der Beteiligungen auf der Grundlage der führenden belarussischen Schuhhersteller Marko und Belwest geplant. Daher plant Marko, eine solche Struktur auf der Grundlage eigener Einrichtungen zu schaffen und die Schuhfabrik Lida, die Filzfabrik Smilovichi und Vitebsktextiltorg an das Projekt anzuschließen, schreibt IA Belta.
Belwest verhandelt über eine Zusammenarbeit mit führenden italienischen Schuhherstellern. Dies gab der Vorsitzende des Konzerns „Bellegprom“ Gennady bekannt ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Die Astrachaner Fabrik „Duna-Ast“ wird die Produktion von Turnschuhen erweitern

Der Astrachaner Schuh- und Bekleidungshersteller PFC Duna-Ast nutzte die Vorzugsfinanzierung aus dem Fonds für industrielle Entwicklung und stellte Mittel für die technische Umrüstung und den Kauf von Spezialausrüstung für die Herstellung von Turnschuhen und... bereit.
23.05.2024 149

Versace präsentiert „komplexe“ Mercury-Sneaker

Die Luxusmarke Versace wird im Juni eines ihrer aufregendsten Sneaker-Modelle herausbringen, schreibt Footwearnews.com. Die Unisex-Silhouette mit dem Spitznamen „Versace Mercury“ zeichnet sich durch eine komplexe Struktur aus 86 sorgfältig gefertigten Komponenten aus...
23.05.2024 263

Italien rechnet im Jahr 2023 mit einem Rückgang der Schuhexporte

In Italien gingen die Schuhexportverkäufe im Laufe des Jahres 2023 allmählich zurück, sodass die Schuhexporte zum Jahresende wertmäßig um 0,6 % niedriger ausfielen als ein Jahr zuvor. Nach Angaben des Forschungszentrums Confindustria...
23.05.2024 246

Adidas Stan Smith wurde in Zusammenarbeit mit Beams zu Slippern

Adidas lud Shinsuke Nakada, Kreativdirektor der japanischen Lifestyle-Marke Beams, ein, das bekannte Sneaker-Modell der deutschen Sportmarke Stan Smith zu aktualisieren. Das Ergebnis der Zusammenarbeit war ein Hybridmodell...
22.05.2024 277

Tamaris präsentierte eine neue Frühjahr-Sommer-Kollektion der Premiumlinie NEWD.

Eleganter Luxus – so kann man diese Linie der deutschen Marke nennen. Die neue Kollektion umfasst Premium-Modelle, die jeden Look perfekt abrunden und zu einer spektakulären Ergänzung werden …
21.05.2024 509
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang