Rieker
Mieter von Kaluga "San Marta" werden aus dem Einkaufszentrum vertrieben
07.08.2011 2636

Mieter von Kaluga "San Marta" werden aus dem Einkaufszentrum vertrieben

Der neue Eigentümer des Kaluga-Einkaufszentrums "San Mart" schickte 17 Mieter, die seit weniger als sechs Monaten im Einkaufszentrum arbeiten, um die Geschäfte zu schließen. Die Liste derer, denen befohlen wurde, vom 1. bis 17. August ihre Arbeit einzustellen. Bekannte und erfolgreiche Marken: Profi Sport, Your, INCITY, Camelot, Intimissimi, Calzedonia, Gregor, Saints, Bukva, Viking, Lady Collection, Jeans Factory, Schritt für Schritt, Mir Bags, Corall, Almaz Holding, die im Auftrag der RTDA Retail Development Association mit dem ehemaligen Eigentümer des Komplexes siebenjährige Mietverträge abgeschlossen haben.

Laut PDTA "dauerte die depressive Geschichte des halb leeren Einkaufszentrums Kaluga mehr als drei Jahre, bis eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem ehemaligen Eigentümer des Einkaufszentrums London & Regional Properties (LRP) mit dem Verband unterzeichnet wurde." Nachdem RTDA das Konzept von "San Marta" fertiggestellt hatte, lud RTDA auf partnerschaftlicher Basis 17 bekannte und erfolgreiche Marken von Bekleidung, Schuhen und Accessoires in das Einkaufszentrum ein und unterzeichnete mit jeder von ihnen im Dezember 2010 einen 7-Jahres-Mietvertrag über eine Gesamtfläche von 2500 Quadratmetern. und gemeinsam in Reparaturen, Ausrüstung und Sammlungen rund 100 Millionen Rubel investieren. Langfristige Mietverträge wurden zur staatlichen Registrierung eingereicht.

Von März bis April 2011 wechselte der Eigentümer des Handelszentrums, Sun-Mart wurde Teil der Unternehmensgruppe Shopping Quarter. Der erste Schritt des neuen Eigentümers war die Aussetzung der Registrierung von langfristigen Verträgen, die der Vorbesitzer im Dezember 2010 geschlossen hatte, und der Vorschlag an die Mieter, neue Mietpreise festzulegen, die das 7-10-fache des vorherigen Wertes überschreiten.

Im Juni 2011 gewann RTDA als Vertreter der kollektiven Interessen der Mieter eine Klage gegen Torgovy Kvartal und verteidigte die Rechte der San Marta-Mieter auf staatliche Registrierung von langfristigen Verträgen. Das Gericht erkannte die Handlungen des neuen Eigentümers des Einkaufszentrums als illegal an und wies Torgovy Kvartal an, die staatliche Registrierung bereits abgeschlossener langfristiger Verträge nicht zu behindern.

Die Suche nach Kompromisslösungen für den Streit hat noch keine Ergebnisse erbracht. Die Mieter wurden angewiesen, ihre Geschäfte zu schließen. Somit verstößt der neue Eigentümer von San Marta nach Angaben von RTDA einseitig gegen die Bedingungen langfristiger Mietverträge, die der frühere Eigentümer des Einkaufszentrums im Dezember 7 für einen Zeitraum von sieben Jahren mit Mietern geschlossen hat.

Die RTDA sandte Erklärungen über mögliche Provokationen und illegale Handlungen von Torgovy Kvartal an die Staatsanwaltschaft der Region Kaluga, die Abteilung für die Bekämpfung von Wirtschaftsverbrechen der Direktion für innere Angelegenheiten der Region Kaluga, die Abteilung des föderalen Antimonopoldienstes in der Region Kaluga, die Handelskammer und die Abgeordneten der regionalen Niederlassung des Vereinigten Russlands an den regionalen Zweig der "Volksfront" sowie an den Gouverneur der Region Kaluga.

Der neue Besitzer des Kaluga-Einkaufszentrums "San Mart" schickte 17 Mieter, die weniger als sechs Monate im Einkaufszentrum arbeiteten, um ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Lamoda eröffnete ein Einkaufsviertel am Strand von Sotschi

Im Rahmen der Sommer-Werbekampagne Lamoda mit dem Slogan "Sommer ist gut für dich" hat ein auf den Verkauf von Modeartikeln spezialisierter Online-Händler in Sotschi am Strand von VinoGrad ein Erholungsgebiet eröffnet und ...
28.07.2021 108

Crocs meldet Rekordumsatzwachstum

Die amerikanische Schuhmarke Crocs verzeichnete im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Rekordumsatz, er belief sich auf 640,8 Mio. $. Zuwächse sind in allen Regionen der globalen Markenpräsenz zu verzeichnen, schreibt ...
28.07.2021 114

Westfalika wird das Online-Showcase von Wildberries nutzen

Im Juli startete die Marke Westfalika für Schuhe, Bekleidung und Accessoires den Verkauf von Wildberries nach dem Marktplatzmodell, dh zu den Bedingungen des Verkaufs von Waren aus den Lagern des Verkäufers. Im ersten Arbeitsmonat hat der Besitzer des Westfalika OR ...
27.07.2021 109

Vetements bot an, Teddybären-Füße für 2000 Dollar anzuziehen

Dem Trend zum entspannten Style folgend diktiert die Modemarke Vetements wieder eigene Regeln. Gegründet von Demna Gvasalia, überrascht die Marke immer noch. Heute macht er flauschige Slipper in Form von populärer Mode ...
27.07.2021 181

Dr. Martens hat eine Zusammenarbeit mit JJJJound . veröffentlicht

In Zusammenarbeit zwischen der britischen Schuhmarke Dr. Martens und dem in Montreal ansässigen Modedesigner Justin Saunders wurden zwei klassische Martens Archie II Derby-Modelle veröffentlicht, die alle ikonischen Details der Dr. Martens-Schuhe aufweisen. ABER…
27.07.2021 181
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang