Die Miete in GUM kann sich im Preis verdreifachen
29.04.2011 8902

Die Miete in GUM kann sich im Preis verdreifachen

Die Federal Property Management Agency führt das Verfahren zur Bewertung von GUM durch, dessen Gebäude bis zum 1. Dezember 2059 gemäß der Entscheidung der Regierung an den derzeitigen Mieter des Einkaufszentrums, die Bosco di Ciliegi-Gruppe, vermietet werden muss, schreibt die Zeitung Kommersant. Zuvor waren die Daten bis 2042 angegeben.

 Ein Beamter in der Nähe der Federal Property Management Agency stellt fest, dass der neue Vertrag die Möglichkeit der Untervermietung von GUM-Räumlichkeiten ohne Ausschreibung sowie die Kompensation der Miete für alle Beträge, die der Mieter für die Instandhaltung des Gebäudes ausgibt, vorsehen sollte. Dies kann die Kosten für die Anmietung von Flächen im Einkaufszentrum um das Dreifache erhöhen.

 Der geschäftsführende Gesellschafter von Blackwood, Konstantin Kovalev, geht davon aus, dass die Einnahmen der Stadt aus der GUM-Beauftragung sich auf jährlich 50-75 Millionen US-Dollar belaufen könnten.

Im September genehmigte die FAS den Verkauf von 49% der Bosco-Aktien an GUM für 5,5 Milliarden Rubel. Der Chef von Bosco Mikhail Kusnirovich verließ 51% der Gruppe.

Das Unternehmen verfügt über 100 Monomarkengeschäfte für Bekleidung und Accessoires, darunter Jean Paul Gaultier, Dolce & Gabbana, Hugo Boss, Armani, Max Mara, Kenzo, Schuhe, Uhren und Juweliergeschäfte. Laut Timur Guguberidze, Vorstandsvorsitzender des GUM Trading House, wird der Kauf einer Sperrbeteiligung an Bosco die Attraktivität von GUM für die Aktionäre erheblich steigern.

Die Eidgenössische Immobilienverwaltung führt ein GUM-Bewertungsverfahren durch, dessen Gebäude bis Dezember 1 an den derzeitigen Mieter des Einkaufszentrums Bosco di Ciliegi Group gemietet werden muss, ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 16,5 %

Während LVMH kürzlich einen Umsatzrückgang von 2024 % für das erste Quartal 2 aufgrund der allgemeinen Stagnation auf dem Luxusmarkt meldete, hat sich das italienische Modehaus Brunello Cucinelli diesem Trend widersetzt. IN…
18.04.2024 257

Lamoda bringt seine eigene Bekleidungs- und Schuhmarke auf den Markt

Der russische Online-Händler Lamoda präsentierte die erste Kollektion seiner eigenen Damenbekleidungsmarke NUME. Exklusiv auf der Online-Plattform Lamoda werden unter der Marke NUME rund 90 Artikel für die Damengarderobe angeboten –…
18.04.2024 300

Schuh- und Bekleidungsmarken haben zum 20-jährigen Jubiläum der ST-JAMES-Boutique Sonderkollektionen herausgebracht

Die Multimarken-Boutique ST-JAMES, die von einem großen Player auf dem russischen Modemarkt, der Firma Jamilco, geführt wird, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Mehrere in der Boutique vertretene Schuh- und Bekleidungsmarken haben spezielle…
18.04.2024 305

Balenciaga hat eine neue Version übergroßer 10XL-Sneaker herausgebracht

Das Modehaus Balenciaga stellte den 10XL-Sneaker bereits im Dezember während seiner Modenschau im Herbst 2024 in Los Angeles vor. Zum Zeitpunkt der Show waren die ersten beiden Farbschemata des neuen Modells vorbestellbar, was bewusst überraschte...
17.04.2024 391

Bape und Adidas enthüllen neue Skateschuh-Silhouette

Bape und Adidas arbeiten seit über 20 Jahren zusammen und stellen zum ersten Mal eine völlig neue gemeinsame Sneaker-Silhouette vor. Adidas N Bape wurde im Geiste der Skate-Kultur der frühen 00er Jahre geschaffen und weist einige Ähnlichkeiten mit dem Adidas Campus XNUMXer-Modell auf,…
17.04.2024 1571
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang