Rieker
Die englische Marke Dr. Martens steht zum Verkauf
10.02.2012 2404

Die englische Marke Dr. Martens steht zum Verkauf

Das modische englische Haus Dr. Martens wurde vom Erben seines Gründers Max Griggs, Präsident der R. Griggs Group, zum Verkauf angeboten.

Der Schuh wurde vom deutschen Arzt Klaus Martins erfunden. Für seine Herstellung verwendete er Gummi und Kleidung der deutschen Armee. Die R. Griggs Group besitzt die Marke Dr. Martens seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs, als die Briten sie von den Deutschen kauften. Nach dem Erwerb durch britische Unternehmer wurden die Stiefel in der Arbeiterklasse Großbritanniens beliebt. Dann wurden sie unter Vertretern der Subkulturen des Landes in Mode - von Punks bis zu Skinheads.

Dr. Martens war ein Symbol für Aggression und Protest. Schuhe tauchten in der Garderobe von Rockmusikern (der erste war Pete Townsend, der Anführer von The Who) und dann Hollywoodstars auf. Die Modedesigner Comme des Garcons und Jimmy Choo haben den Schuhstil aktualisiert, die Sohle aufgehellt und in neuen Farben gefärbt.

Der Verkauf wird von der Rothschild Investment Bank durchgeführt. Die vorläufigen Kosten werden auf 120 Millionen Pfund Sterling geschätzt. Jetzt fragen sich alle, ob der Käufer einer der Kolosse der europäischen Mode sein wird - LVMH oder PPR - oder ob Dr. Martens einen weiteren asiatischen Fonds erwerben wird.

Das modische englische Haus Dr. Martens wurde vom Erben seines Gründers Max Griggs, Präsident der R. Griggs Group, zum Verkauf angeboten.
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Crocs hat eine Zusammenarbeit mit dem französischen Musiker Vladimir Koshmar veröffentlicht

Bilder eines Maskenschädels, eines Herzens und einer Inschrift mit dem Namen des Künstlers sind zu unverwechselbaren Gestaltungselementen der neuen Clogs geworden, die in Zusammenarbeit zwischen Crocs und dem französischen Musiker Vladimir Koshmar veröffentlicht wurden.
21.01.2021 28

Nike verklagt fast 600 US-Sneaker-Sites

Der amerikanische Sportriese Nike hat 589 Websites verklagt, weil sie angeblich gefälschte Versionen von Nike- und Converse-Schuhen online verkauft haben.
21.01.2021 175

Der Umsatz der Detsky Mir Group stieg im Jahr 2020 um 11%

Der konsolidierte Umsatz der Detsky Mir Group belief sich im Jahr 2020 auf 142,9 Milliarden Rubel, eine Steigerung von 11%. Im 4. Quartal 2020 stieg der Konzernumsatz des Konzerns um 14,4% gegenüber dem gleichen ...
21.01.2021 102

Adidas enthüllt Ultraboost 21 Laufschuhe

Die aktualisierte Silhouette des Laufschuhs adidas Ultraboost 21 bietet eine verbesserte Dämpfung. Die in die Außensohle integrierte LEP-Technologie (Linear Energy Push) bietet 15% mehr Stabilität im Vorder- und Mittelfuß, - ​​...
21.01.2021 138

Christian Louboutin kündigt Orange als "neues Schwarz" an

Trotz des Pantone Color Institute, das die Kombination von Grau und Gelb als Hauptfarben des Jahres 2021 ankündigte, gab die französische Luxusschuhmarke Christian Louboutin ihr Statement ab und nannte Orange das "neue Schwarz". Die Marke hat damit begonnen ...
20.01.2021 297
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang