Adidas für die Kleinen
15.08.2012 3914

Adidas für die Kleinen

Adidas beschloss, sich ernsthaft mit der Entwicklung von Schuhen für Babys zu befassen, und startete ein Programm namens Little Performers ("Little Champions").

Zur Teilnahme an der Initiative hat Adidas einen renommierten internationalen Experten für Kinderschuhe eingeladen - den medizinischen Direktor des Zentrums für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie der Schön Klinik München-Harlaching und das FIFA Medical Center, Professor Markus Walther.

Die Studien des Unternehmens zeigten, dass Babys bis zu einem Alter von 4 in der Regel täglich bis zu 10 Tausend Schritte ausführen und dass mehr als 70% ihrer Beinprobleme auf das Tragen falscher Schuhe zurückzuführen sind. Der Kinderfuß unterscheidet sich vom Erwachsenen, weshalb Babys für eine normale Entwicklung spezielle Schuhe benötigen. Adidas hat beschlossen, die erste Marke zu werden, die sich weltweit mit diesem Problem befasst.

Unter Verwendung seiner umfassenden Erfahrung und des Wissens der besten Experten identifizierte das Unternehmen fünf Hauptkriterien, die Schuhe für Babys erfüllen sollten: eine weiche Vorderseite, die das Gefühl vermittelt, barfuß zu gehen; Die richtige Größe, die vom adidas adiFit-Überprüfungssystem bereitgestellt wird. niedrige Ferse, damit sich die Achillessehne richtig entwickeln kann; das Vorhandensein der rechten Bogenstütze; und schließlich die Verwendung von Materialien, die dem Fuß des Kindes angemessene klimatische Bedingungen bieten.

„Kinder sind zukünftige Sportler und wir achten sehr darauf, dass ihre Füße früh im Leben die bestmöglichen Bedingungen haben“, sagt Katrin Bressel, Senior Manager für Kinderschuhe bei Adidas. "Deshalb haben wir uns mit Biomechanikern und Fachärzten zusammengetan, um die gesunde und natürliche Entwicklung der Kinderfüße in unseren Kinderschuhen sicherzustellen."

Adidas hat kürzlich die DryDye-Öko-Technologie eingeführt, die komprimiertes Kohlendioxid anstelle von Wasser zum Färben von Stoffen verwendet. Darüber schreibt popsop.ru.

Adidas beschloss, sich ernsthaft mit der Entwicklung von Schuhen für Babys zu befassen, und startete ein Programm namens Little Performers ("Little Champions"). Um an der Initiative teilzunehmen, lud Adidas ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 16,5 %

Während LVMH kürzlich einen Umsatzrückgang von 2024 % für das erste Quartal 2 aufgrund der allgemeinen Stagnation auf dem Luxusmarkt meldete, hat sich das italienische Modehaus Brunello Cucinelli diesem Trend widersetzt. IN…
18.04.2024 258

Lamoda bringt seine eigene Bekleidungs- und Schuhmarke auf den Markt

Der russische Online-Händler Lamoda präsentierte die erste Kollektion seiner eigenen Damenbekleidungsmarke NUME. Exklusiv auf der Online-Plattform Lamoda werden unter der Marke NUME rund 90 Artikel für die Damengarderobe angeboten –…
18.04.2024 302

Schuh- und Bekleidungsmarken haben zum 20-jährigen Jubiläum der ST-JAMES-Boutique Sonderkollektionen herausgebracht

Die Multimarken-Boutique ST-JAMES, die von einem großen Player auf dem russischen Modemarkt, der Firma Jamilco, geführt wird, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Mehrere in der Boutique vertretene Schuh- und Bekleidungsmarken haben spezielle…
18.04.2024 307

Balenciaga hat eine neue Version übergroßer 10XL-Sneaker herausgebracht

Das Modehaus Balenciaga stellte den 10XL-Sneaker bereits im Dezember während seiner Modenschau im Herbst 2024 in Los Angeles vor. Zum Zeitpunkt der Show waren die ersten beiden Farbschemata des neuen Modells vorbestellbar, was bewusst überraschte...
17.04.2024 391

Bape und Adidas enthüllen neue Skateschuh-Silhouette

Bape und Adidas arbeiten seit über 20 Jahren zusammen und stellen zum ersten Mal eine völlig neue gemeinsame Sneaker-Silhouette vor. Adidas N Bape wurde im Geiste der Skate-Kultur der frühen 00er Jahre geschaffen und weist einige Ähnlichkeiten mit dem Adidas Campus XNUMXer-Modell auf,…
17.04.2024 1573
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang