Retail Crisis Solutions Foto: iStock
04.02.2015 8660

Retail Crisis Solutions

Der Umsatzrückgang aufgrund der nachlassenden Nachfrage sorgt für Panik in den Köpfen der Einzelhändler. Was ist in der gegenwärtigen Situation zu tun, die sich, wie man sich denken muss, nur kurzfristig verschlechtern wird?

Operatives Vertriebsmanagement. „Derzeit müssen verschiedene Arbeitsbereiche des Komplexes berücksichtigt werden“, sagt Dmitry Politov, Marketinganalyst bei der TMHF Group, die die Filialketten Soho und Clarks verwaltet. - Zunächst muss das operative Vertriebsmanagement im Unternehmen eingeführt werden. In der Filialkette ist es erforderlich, die Rentabilität jedes Punktes separat zu steuern. Es ist erforderlich, Daten über den Betrieb jedes Filiums zu sammeln und diese sorgfältig zu analysieren. Auf diese Weise kann der Einzelhändler rechtzeitig beurteilen, wie die Durchgängigkeit zu dem einen oder anderen Zeitpunkt gesunken ist und wie der Zustand des Lagers in jedem Geschäft ist. Solche Daten sind für Verhandlungen mit Leasinggebern erforderlich, um die Miete zu senken, um sich nicht nur auf allgemeine Worte über die Krise zu stützen, sondern auch auf spezifische Indikatoren für Durchgängigkeit und Umstellung im Einkaufszentrum. Gleichzeitig werden die Daten erforderlich sein, um den Umbau des Geschäfts, die Betriebsführung des Personals der Filiale und seine objektive und gesunde Motivation zu überwachen. “

Nach dieser Strategie hat Fashion Galaxy kürzlich drei seiner 3 Geschäfte geschlossen - das Shchuka-Einkaufszentrum, das Atrium-Einkaufszentrum und das Kaluga-Einkaufszentrum.

Flexible Sortimentspolitik. Es ist auch notwendig, die Sortimentspolitik und die Preisgestaltung zu analysieren, sagt Dmitry Politov. „In einer Krise, in der die Nachfrage nach Lösungsmitteln sinkt, ist es wichtig, loyale Kunden früher anzulocken. Es muss klar sein, dass das Sortiment Kunden anzieht und es wichtig ist, das Konzept und die Atmosphäre des Outlets beizubehalten. Die Sortimentskontrolle kann dazu beitragen, den Ballast von Marken zu beseitigen, die zuvor wackelig und nicht valky verkauft wurden und gleichzeitig einen Platz im Regal einnahmen. Gleichzeitig ermöglicht die ständige Überwachung des Umsatzes die Verwendung flexibler Preise, wodurch die Salden minimiert werden können, ohne dass teures Betriebskapital in einem Produkt eingefroren wird, dessen Verkaufsrate zu niedrig ist. Die separate Analyse des Umsatzes in jeder Filiale und der Vergleich der Filialleistung untereinander können dazu beitragen, verschiedene Ideen zur Steigerung des Produktumsatzes umzusetzen. Beispielsweise kann sich aufgrund von Marktveränderungen die Zielgruppe eines der Geschäfte ändern, und das Sortiment, das sich in einem anderen Geschäft dieses Netzwerks gut verkauft, wird langsam in diesem bestimmten Geschäft verkauft. Hier ist es notwendig, zum ersten Punkt zurückzukehren und zu analysieren, wie viel dieser Punkt potenziell rentabel ist - wie hoch sind die Mieten, der Verkehr und die Umwandlung. Wenn Sie diesen Daten eine Verkaufsanalyse hinzufügen, können Sie entscheiden, ob Sie sie in eine Verkaufsstelle umwandeln möchten oder umgekehrt, und eine Premium-Verkaufsstelle auf dem Gelände einer ehemaligen Mehrmarken-Marke mit mittlerem + Niveau organisieren.

Ein Beispiel hierfür sind die jüngsten Nachrichten, dass Adidas die Marke Rockport, die sich auf die Herstellung von Damen- und Herrenschuhen spezialisiert hat, als nicht zum Kerngeschäft gehörend anerkannt hat. Nachdem Adidas beschlossen hat, es zu verkaufen, will es sich auf die Hauptrichtung konzentrieren - Sportartikel.

Analyse der Unternehmensressourcen. Angesichts der aktuellen Situation auf dem Finanzmarkt ist es auch erforderlich, die Ressourcen des Unternehmens zu analysieren. „Im Modehandel ist das Inventar eine wichtige Ressource des Unternehmens“, sagt Dmitry Politov. - Bei richtiger Arbeitsorganisation können sie zu einer relativ billigen Quelle für Betriebskapital werden. Die Salden können in einem Popup-Store-Format oder durch Umstrukturierung der Verkaufsstellen in Verkaufsstellen / Rabatte implementiert werden. Gleichzeitig ist es wichtig, die Wirtschaftlichkeit jedes Punktes unter Berücksichtigung von Momenten wie beispielsweise dem Vorhandensein von Rückständen und Abwässern in den Lagern von Lieferanten zu berechnen, mit denen im Voraus über einen zusätzlichen Kauf von Abwässern in ausreichenden Mengen verhandelt werden muss.

Jetzt, da ständige Veränderungen stattfinden, ist es auch wichtig, sich nicht zu verlaufen und keine Änderungen vorzunehmen, um Änderungen oder eng gezielte Maßnahmen zu treffen, die beispielsweise nur auf Kostensenkungen abzielen, warnt Dmitry Politov. - Es ist wichtig zu bedenken, dass im Marketing jedes Element des Mix-Marketings allen anderen entsprechen sollte, alle 5P sollten einander entsprechen. Ein teures Produkt kann und wird nicht an einer Verkaufsstelle verkauft, in deren Organisation alles eingespart wurde - von der Ausrüstung bis zum Personal. Keine Marketingmaßnahmen werden den Verkauf eines Produkts retten, das ursprünglich in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis an die Wettbewerber verloren gegangen ist, da der Verbraucher in einer Krise immer diskriminierender wird. Es ist notwendig, harte Verhandlungen zu führen und die Filiale zu schließen, wenn eine Diskrepanz zwischen dem angegebenen Konzept des Geschäfts und dem aktuellen Publikum des Einkaufszentrums besteht. Wenn früher alle aufgrund ihrer länderübergreifenden Fähigkeiten und impulsiven Einkäufe gearbeitet haben und der Durchschnitt im Netzwerk + lag, ist es jetzt an der Zeit, sich auf das Konzept zu konzentrieren und die Arbeit der einzelnen Filialen zu analysieren. “

Der Umsatzrückgang aufgrund der sinkenden Nachfrage sorgt bei den Einzelhändlern für Panik. Was in der aktuellen Situation zu tun ist, die sich, wie man denken muss, nur kurzfristig verschlechtern wird ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Verkauf über Marktplätze. Wachstumspunkte und Fallstricke

In den letzten Jahren sind Marktplätze aktiv gewachsen und haben dem Offline-Einzelhandel Marktanteile abgenommen. Und Schuhmarken sind bestrebt, ihre Produkte über diese Online-Plattformen zu verkaufen, in der Hoffnung, viel mehr zu verdienen und ihr Geschäft zu vergrößern. Marktplätze sind wirklich...
27.05.2024 2606

Omnichannel in den Regalen. Was ist das, für welche Unternehmen ist es geeignet und sollten sie diesem Trend folgen?

Die Technologien, die wir im Leben und in der Wirtschaft nutzen, entwickeln sich rasant: Allein in den letzten 10 Jahren sind viele neue Vertriebskanäle und die Kommunikation mit dem Publikum entstanden. Dieser Fortschritt beeinflusst das Verbraucherverhalten auf eine Weise, die nicht möglich ist...
18.03.2024 1988

Probleme beim Verkauf von Technologie

Es gibt nichts Schlimmeres, als einen Kunden mit „Hallo, kann ich etwas für Sie tun?“ zu begrüßen, während der Verkäufer da ist, um zu helfen. Andrey Chirkarev, Business Coach, kritisiert dieses etablierte Muster der Kommunikation mit dem Käufer ...
26.08.2013 208618

Braucht ein Onlineshop Omnichannel?

Experten zufolge sollte das Sortiment von Offline- und Online-Shops unterschiedlich sein, da ihre Zielgruppe unterschiedlich ist. Was ist der Unterschied zwischen den Zielgruppen eines regulären Einzelhandelsgeschäfts und seines Online-Klons? Ist Omnichannel notwendig...
10.10.2023 3882

Ich bezweifle und widerspreche: Wie findet man einen Zugang zu schwierigen Kunden?

Wie gut und gelassen wäre die Arbeit eines Verkäufers, wenn die Kunden ruhig und fröhlich wären, immer genau wüssten, was sie wollen, und kaufen, kaufen, kaufen! Schade, dass dies nur in Träumen möglich ist. Deshalb werden wir nicht träumen, aber wir werden ...
10.05.2023 7597
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang