Rieker
Der Trend zum Sport ist längst gekommen
04.10.2016 3892

Der Trend zum Sport ist längst gekommen

Jeff Saple, ein amerikanischer Schuhdesigner, illustrierte den Sieg des Sportstils über den Klassiker anhand der Schuhkollektion seines Vaters: „Wenn früher in seiner Garderobe die klassischen braunen Schuhe 7-8 und die Sneaker 3-4 für Sport und Spaziergänge in der Stadt waren, dann ungefähr 8-Modelle von Turnschuhen und 2-Modelle von klassischen Schuhen. "

Niemand argumentiert, dass Turnschuhe die Aufmerksamkeit des Modemarktes erregt haben, aber wenn jemand denkt, dass die Mode für Sportschuhe bald vergehen wird, sollte er mehr darüber nachdenken, raten Experten des amerikanischen Schuhmagazins Footwearnews.

Es gibt viele Faktoren, die darauf hinweisen, dass die Sneaker-Mode schon lange zu uns gekommen ist. Erstens ist es die Beteiligung von Prominenten an der Veröffentlichung von Sneaker-Kollektionen berühmter Marken, die enge Zusammenarbeit von Designern und Einzelhändlern, die natürlich die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf dieses Thema lenken, und der stetig wachsende Einfluss von Social Media spielt in die Hände der Straßenmode.

Der Trend zu freiem Kleidungsstil und sportlichem Schuhstil zeigt sich heute auch auf Modenschauen. Kein Wunder also, dass Markenvertreter und Modeexperten glauben, dass Sneakers noch viele Jahre ein Bestseller sein werden. Natürlich können sich im Laufe der Zeit Modelle und Technologien ändern, und es werden neue Leute auftauchen, die bestimmen, welcher Stil jetzt am relevantesten ist. Die Mode, Turnschuhe beim Sport und im Büro sowie beim Spazierengehen und in einem Café zu tragen, wird die Verbraucher jedoch mit Sicherheit dazu zwingen, das Angebot an Sportschuhen in ihrem Kleiderschrank zu erweitern.

Modefachleuten zufolge ist der Grund für die Beliebtheit von Turnschuhen und Turnschuhen einfach - ein gemeinsamer Wunsch nach Komfort und Mobilität. Gleichzeitig schließt der sportliche Stil nicht die Möglichkeit aus, extravagant oder originell auszusehen, sondern eröffnet Raum für die unerwartetsten Gestaltungsideen.

Allerdings verlassen sich nicht alle Marken auf Innovationen bei ihren Sportschuhen. Jemand wie Nike glaubt, dass der sogenannte Retro-Stil, klassische Sportschuhe, Modelle, die klassischen Turnschuhen für den Sport ähneln, relevant bleiben wird, während Adidas keine Angst hat, mit der Form zu experimentieren (zum Beispiel neue Markenmodelle - NMD, Ultra Boost, Yeezy) und sieht damit moderner und innovativer aus.

Adidas Yeezy Boost 350 Adidas Yeezy Boost 350

Auch die Marketingansätze zur Förderung der Schuhe von Sportmarken haben sich geändert. Früher waren die Stars des Sports Andre Agassi oder Michael Jordan, aber jetzt ist die Zeit für Stars des Showbusiness gekommen, und jetzt sind sie hauptsächlich Musiker. Heute unterzeichnen Snickers-Unternehmen Verträge mit Musikstars so oft, als wären sie Produktionszentren.
Ein Paradebeispiel dafür, wie die Persönlichkeit eines Musikers mit dem Stil einer Sportschuhmarke in Verbindung gebracht werden kann, ist die Partnerschaft von Adidas mit Rapper Kanye West sowie die Zusammenarbeit von Reebok mit Rapper Kedrick Lamar und Puma mit Sängerin Rihanna.

Rihanna Fenty Puma Basket Creeper Rihanna Fenty Puma Basket Creeper

Einige Vertreter des Schuhgeschäfts befürchten, dass der Verbrauch von Schuhen in Zukunft an Volumen verlieren könnte, da für Millineals (dh Menschen, die Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre geboren wurden) kein großes Interesse am Kauf von Waren besteht, sie sind fokussierter für Unterhaltungs- und Urlaubsreisen. Und einer der amerikanischen Experten auf dem Gebiet des Sportgeschäfts, ein Analyst der Marketingagentur The NPD Group, Matt Powell, glaubt, dass die Zielgruppe der Sportschuhe im Allgemeinen in Zukunft einen gewissen Wandel erfahren wird, da das Interesse am Kauf von Turnschuhen bei Frauen wächst. „Wir werden sehen, dass sich Marken und Einzelhändler weiterhin auf das weibliche Publikum konzentrieren. Es ist durchaus möglich, dass wir hier ein Verhältnis von 50 zu 50 erreichen “, sagte er.

Lanvin Herren Frühjahr-2017-Kollektion, Show auf der Paris Fashion Week Lanvin Herren Frühjahr-2017-Kollektion, Show auf der Paris Fashion Week

Vertreter der Modebranche stellen fest, dass die Verbraucher in dieser Saison zunehmend einfachere, nicht überlastete Modelle von Low-Top-Sneakers und Slip-On-Sneakers wählen, wie in den neuesten Kollektionen der Marken Common Projects und Lanvin. Obwohl in der letzten Saison hohe Modelle von Turnschuhen mit einer großen Anzahl von Accessoires in Mode waren. Während die Luxusmarken Berluti und Salvatore Ferragamo ihr Sneaker-Sortiment weiter ausbauen, glaubt der Gründer und Designer der amerikanischen Luxusschuhmarke Del Toro, Matthew Shevalar, dass es zu viele externe Akteure auf dem Markt gibt.
„Der Boom hat die Decke erreicht. Der Sneaker-Markt entwickelte sich ziemlich schnell von frei zu übersättigt “, sagte er. - Natürlich wird dieses Thema relevant sein. Ich bin jedoch nicht der Meinung, dass alle Marken daran teilnehmen sollten. Überlassen Sie diese Gelegenheit Marken, bei denen das Thema Laufschuhe mit ihrer DNA und den demografischen Merkmalen übereinstimmt. Und Marken, die klassische Modelle herstellen, sollten wahrscheinlich die Schuhe bekommen, die am besten zu ihnen passen “, sagt er.

Jeff Sapl, ein amerikanischer Schuhdesigner, erläuterte den Sieg des Sportschuhstils über den Klassiker anhand der Schuhkollektion seines Vaters: „Wenn 7-8 classic in seiner Garderobe wäre ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

"Am Ende des Tunnels war ein Licht ..." Teilnehmer am Schuhmarkt über die Situation in der Branche.

2020 wurde ein Krisenjahr für den realen Wirtschaftssektor und die Schuhindustrie. Shoes Report sprach mit den Großhandelsunternehmen mit Mikhail Kryuchkov, dem Leiter der Paloma-Vertriebsgesellschaft, die eine Reihe spanischer Schuhe auf dem russischen Markt vertritt ...
22.12.2020 6728

Totzeit. Was wird Covid-19 Quarantäne für den Schuhhandel

Der Schuhhandel nimmt den Betrieb in Moskau und den Regionen wieder auf, berechnet Verluste und bewertet die Aussichten. Zweieinhalb Monate Ausfallzeit erwiesen sich als ernstzunehmender Test für ...
01.06.2020 16743

10 Haupttrends im Einzelhandel für die nächsten 3 Jahre

Zehn Haupttrends des vergangenen Jahres, die in naher Zukunft die Entwicklung des weltweiten Einzelhandels bestimmen werden
11.03.2020 20679

Das Markieren der Schuhe hat begonnen. MTCT zum Betreiber des Pilot-Kennzeichnungsprojekts ernannt

Am 1-Juni startete 2018 in Russland auf freiwilliger Basis ein Pilotprojekt zur Kennzeichnung von Schuhen. Der Systembetreiber wurde zum Tochterunternehmen des Zentrums für die Entwicklung fortschrittlicher Technologien „Operator CRPT“ ernannt, das zur Umsetzung des einheitlichen nationalen ...
23.07.2018 10707

Chipping Schuhe: sein oder nicht sein

Der Vorschlag des russischen Ministeriums für Industrie und Handel zur Kennzeichnung (Abplatzen) von Schuhen löste eine heftige Diskussion unter Experten und Teilnehmern des Schuhs aus ...
10.08.2017 30991
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang