Es wird keinen Umsatzrückgang geben
03.12.2014 7471

Es wird keinen Umsatzrückgang geben

Kürzlich führte die Analyseagentur der Fashion Consulting Group zusammen mit der KupiVIP E-Commerce Services-Plattform eine Umfrage zur Verbraucherstimmung des neuen Jahres durch, an der mehr als 4 Befragte unter den Käufern der KupiVIP-Holding teilnahmen. Den Ergebnissen zufolge beabsichtigen 29% der Befragten in diesem Jahr, weniger für Neujahrsgeschenke für ihre Freunde und Familie auszugeben als im Vorjahr. Interessanterweise verbringen 43% insgesamt 2-3 Tage mit Weihnachtseinkäufen, 21% wählen Geschenke für 4-5 Tage, 26% - mehr als fünf Tage. Aber jeder zehnte Befragte beabsichtigt, sich an einem Tag zu treffen. So treffen die Leute schnell genug eine Kaufentscheidung.

Die Mehrheit der Befragten (56%) ist bereit, nicht mehr als 7 Rubel für als Geschenk gekaufte Kleidungsstücke auszugeben. Gleichzeitig sind Schuhe nicht das begehrteste Geschenk. Nur 11% der Befragten wünschen sich ein neues Paar (zum Vergleich - 64% träumen von neuem Zubehör).

Erwarten die Schuhhändler einen Umsatzrückgang und einen durchschnittlichen Scheck in der Neujahrsperiode? Planen Sie, zusätzlich zu den traditionellen Rabatten weitere Maßnahmen zur Absatzförderung zu ergreifen?

"Wir erwarten keinen Rückgang des Verkaufsvolumens", sagte Ekaterina Vinogradova, Inhaberin des On the go-Geschäfts. - Neujahrsrabatte sind nach wie vor der Hauptmotivationsfaktor für den Kauf von modischen Jugendschuhen im Streetstyle-Stil. - Sie lächelt. "Vor allem vor dem Hintergrund der Verbrauchererwartungen an höhere Einzelhandelspreise seit Beginn des neuen Jahres."

Vor kurzem hat die analytische Agentur der Fashion Consulting Group zusammen mit der KupiVIP E-Commerce Services-Plattform eine Studie zur Neujahrsstimmung der Verbraucher durchgeführt, in der ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Ergebnisse des Runden Tisches der Schuhmacher mit dem Ministerium für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, NOBS und Wildberries

Am 15. September fand im Holiday Inn Sokolniki Hotel in Moskau ein strategisches Treffen von Vertretern des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, der Nationalen Schuhunion (NOBS) und des größten russischen Marktplatzes Wildberries statt. An dem Treffen nahmen teil...
18.09.2023 5362

World Footwear Yearbook: Die weltweite Schuhproduktion erreicht 23,9 Milliarden Paar und liegt wieder auf dem Niveau vor der Pandemie

Der portugiesische Verband der Schuhhersteller APICCAPS veröffentlichte die 13. Ausgabe des internationalen Statistikbulletins World Footwear Yearbook für 2023, wonach im Jahr 2022 die Produktion und der Export von Schuhen weltweit um 7,6 % gestiegen sind und…
28.07.2023 7135

Wie kann man den Umsatz eines Schuhgeschäfts verdoppeln?

Die letzten zwei Jahre waren so großzügig mit unvorhergesehenen Ereignissen, dass man unwillkürlich denkt: „Ist eine Planung überhaupt notwendig?“ Dennoch müssen Sie planen. Der Verkaufsplan ist der Maßstab für Ihr Unternehmen. Deshalb gibt SR-Expertin Maria Gerasimenko…
11.07.2023 5976

Neue Ausstellungsrichtung in Alma-Ata: Euro Shoes @ Elite Line & CAF

Euro Shoes erschließt neue Märkte und kündigt den Start eines Ausstellungsprojekts in Alma-Ata an. Die Großhandelsausstellung für Schuhe, Bekleidung, Leder, Pelz und Accessoires Euro Shoes @ Elite Line findet vom 30. Juli bis 1. August 2023 in Kasachstan statt.
04.07.2023 4315

Runder Tisch mit Vertretern der Schuhfabriken von Dagestan mit Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel und NOBS

Vom 17. bis 18. Mai fand in Machatschkala ein runder Tisch mit Schuhherstellern und Unternehmen aus dem strategischen Projekt der Republik Dagestan „Stadt…“ statt.
23.05.2023 4848
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang