Die teuersten Straßen der Welt
27.10.2011 5216

Die teuersten Straßen der Welt

Das stärkste Wachstum verzeichneten 2010 die Haupteinkaufsstraßen in Lateinamerika und Südostasien. Glücklicherweise gehörte Russland nicht zu den zehn teuersten Straßen. Dies sind die Daten von Cushman & Wakefield.

Die 5th Avenue in New York bleibt die teuerste Einkaufsstraße der Welt. Sie trägt diesen Titel seit 9 Jahren in Folge. Die teuerste Straße Europas ist die New Bond Street in London. Die teuerste Straße Russlands ist die Twerskaja.

Die Mieten in Entwicklungsländern sind aufgrund des Tourismus und der Ankunft internationaler Einzelhändler in diesen Ländern gestiegen. Die Mieten in der brasilianischen Haddock-Lobo-Straße in Sao Paulo stiegen um 92 %, der stärkste Anstieg weltweit.

Und der stärkste Rückgang der Zinssätze weltweit wurde in Bulgarien verzeichnet – in der Alexander-Batenberg-Straße in der Stadt Plovdiv und in der Alexandrovska-Straße in Burgas sanken die Zinssätze um 50 %.

Die teuerste Einkaufsmeile Russlands ist nach wie vor die Twerskaja-Straße in Moskau. Mit einer Miete von 16 Euro pro Quadratmeter stieg sie vom 15. im Vorjahr auf den 2857,4. Platz. m pro Jahr.

Denis Sokolov, Leiter Forschung und Beratung bei Cushman & Wakefield, erklärt: „Die Tatsache, dass die Moskauer Straßen auch nach der Krise nicht nur zu den prestigeträchtigsten Einkaufsstraßen der Welt gehören, sondern ihre Position auch stärken, zeigt, dass Moskau in die globale Handelsinfrastruktur integriert und ein attraktiver Markt für Handelsgeschäfte ist.“

Die zehn besten Einkaufsstraßen der Welt 2010

2010-Bewertung

2009-Bewertung

Land

Stadt

Улица

Euro/qm m pro Jahr

%

1

1

Vereinigte Staaten

New York

5. Avenue

16,257

+8.8

2

2

Hongkong

Hongkong

Causeway Bay

14,620

+9.6

3

5

Japan

Tokyo

Ginza

7,711

+4.5

4

6

Vereinigtes Königreich

London

Neue Bond Street

7,345

+19.4

5

3

Frankreich

Paris

Champs Elysees

6,965

-9.5

6

4

Italien

Mailand

Über Montenapoleone

6,770

0

7

7

Schweiz

Zürich

Bahnhofstrasse

6,020

0

8

11

Süd
Korea

Сеул

Meyongdong

4,844

+17.8

9

10

Australien

Sydney

PittStreetMall

4,116

0

10

9

Deutschland

München

Kaufinger Straße

3,704

+3.3



Das stärkste Wachstum verzeichneten 2010 die Haupteinkaufsstraßen in Lateinamerika und Südostasien. Glücklicherweise gehörte Russland nicht zu den zehn teuersten Straßen. Das sind die Daten...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Ergebnisse des Runden Tisches der Schuhmacher mit dem Ministerium für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, NOBS und Wildberries

Am 15. September fand im Holiday Inn Sokolniki Hotel in Moskau ein strategisches Treffen von Vertretern des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, der Nationalen Schuhunion (NOBS) und des größten russischen Marktplatzes Wildberries statt. An dem Treffen nahmen teil...
18.09.2023 5363

World Footwear Yearbook: Die weltweite Schuhproduktion erreicht 23,9 Milliarden Paar und liegt wieder auf dem Niveau vor der Pandemie

Der portugiesische Verband der Schuhhersteller APICCAPS veröffentlichte die 13. Ausgabe des internationalen Statistikbulletins World Footwear Yearbook für 2023, wonach im Jahr 2022 die Produktion und der Export von Schuhen weltweit um 7,6 % gestiegen sind und…
28.07.2023 7135

Wie kann man den Umsatz eines Schuhgeschäfts verdoppeln?

Die letzten zwei Jahre waren so großzügig mit unvorhergesehenen Ereignissen, dass man unwillkürlich denkt: „Ist eine Planung überhaupt notwendig?“ Dennoch müssen Sie planen. Der Verkaufsplan ist der Maßstab für Ihr Unternehmen. Deshalb gibt SR-Expertin Maria Gerasimenko…
11.07.2023 5977

Neue Ausstellungsrichtung in Alma-Ata: Euro Shoes @ Elite Line & CAF

Euro Shoes erschließt neue Märkte und kündigt den Start eines Ausstellungsprojekts in Alma-Ata an. Die Großhandelsausstellung für Schuhe, Bekleidung, Leder, Pelz und Accessoires Euro Shoes @ Elite Line findet vom 30. Juli bis 1. August 2023 in Kasachstan statt.
04.07.2023 4315

Runder Tisch mit Vertretern der Schuhfabriken von Dagestan mit Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel und NOBS

Vom 17. bis 18. Mai fand in Machatschkala ein runder Tisch mit Schuhherstellern und Unternehmen aus dem strategischen Projekt der Republik Dagestan „Stadt…“ statt.
23.05.2023 4848
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang