28.03.2011 9801

Wohlfühl-Franchising

Um den stolzen Namen eines Schuhfranchisenehmers zu tragen, müssen Sie keine Pauschalgebühr entrichten und Leibeigenschaftsmieten in modernen Begriffen als Lizenzgebühren zahlen - im Gegensatz zu Käufern von Service-Franchise-Unternehmen, deren Lizenzgebühren 8% des Umsatzes erreichen. Man muss sich nur damit abfinden, dass der St. George's Day im Schuhmacherkalender einfach nicht vorhanden ist. Der Franchisegeber und der Franchisenehmer gleichen nur gemeinsame Freude oder Trauer aus. Anna Komissarova versuchte herauszufinden, wie gut sich beide Seiten unter dem Damoklesschwert der Krise fühlten.

Nicht Grad Celsius

Die Umfrage von SR unter führenden Franchisegebern von Schuhen hat ergeben, dass es keinen klaren Trend gibt, dass die Nachfrage sinkt oder steigt. Das Wetter im Haus jeder Firma ist unterschiedlich. Das größte Unternehmen auf dem Schuhmarkt, das Unternehmen TsentrObuv mit 309 Filialen in ganz Russland, hat eine wachsende Nachfrage nach Franchise-Unternehmen. Die Unsinkbarkeit wird durch die Lage im Wirtschaftssegment sichergestellt, das während der Krise am gefragtesten ist. Paolo Conte, der ebenfalls im Mittelpreissegment tätig ist, meldet ebenfalls fröhlich und erfreut einen Anstieg der Zahl der Franchise-Suchenden. Allein im September hat das Unternehmen die Eröffnung von sechs Filialen geplant. Econika hat auch während der Krise einen normalen Flug - die Nachfrage nach dem Kauf eines stabilen Geschäfts ist gleich stabil geblieben. Auch die Indikatoren der Firma Monroe haben sich nicht geändert - im vergangenen Jahr wurden 8 Geschäfte unter ihrem Namen eröffnet. Sie können mit Mascotte sympathisieren - der Umsatz mit Franchise-Unternehmen ging um bis zu 50% zurück. Sowohl Footterra als auch Zenden haben das Franchise-Programm gekürzt. Im September wird sich Tervolina, die gezwungen ist, die Expansionsversuche in die Regionen zu stoppen, höchstwahrscheinlich ihnen anschließen.

Das Bild des heutigen Schuh-Franchise-Marktes wird jedoch nicht vollständig sein, wenn seine Ränder verdeckt werden, nämlich ein Porträt eines potenziellen Franchise-Nehmers, Formen von Franchise-Paketen, das Verhältnis beider Parteien zum Konzessionsvertrag (da das Konzept des Franchise im Lexikon des russischen Rechts nicht existiert) und Fälle des vollständigen Scheiterns des Franchise-Nehmers. Und im Allgemeinen ist es wichtig zu verstehen, ob es sich lohnt, ein Franchise in einer Krise zu kaufen oder ob man weiche Gegenstände wie ein rotes Mädchen ans Fenster setzt und auf den Urlaub in der russischen Wirtschaftsstraße wartet.

Achtung, wollte

SR70-Franchising-Franchising_2.jpgSchauen wir uns also die verbalisierten Identikits von Glückssuchenden durch Franchisegeber an. Was sehen wir?

"Center Schuhe": „Das Porträt hat sich nicht geändert. Die meisten von ihnen sind Unternehmer in regionalen Städten. Sie haben freies Geld im Zusammenhang mit der Schließung unrentabler Geschäftsbereiche. Meistens handelt es sich um Haushaltsgeräte und Kleidung im Einzelhandel. "

Westfalika: „Ein typisches Porträt unseres Franchisenehmers ist ein Einzelunternehmer, der ein oder zwei Geschäfte unter dem Zeichen„ Schuhe “besitzt. Er war lange Zeit unser Großhandelskunde und möchte nun Schuhe unter unserer Marke verkaufen. Es ist klar, dass es in Krisenzeiten mit sinkender Nachfrage für solche kleinen Unternehmen nicht einfach ist, zu überleben. Daher sehen wir ihr Interesse, eine bekannte Marke auf dem Markt zu vertreten, die trotz Krise gefragt ist. “ Ein interessantes Merkmal: Die Krise zwingt die Franchisenehmer dazu, ihr Gehirn zu bewegen, und ohne auf Hilfe von außen zu warten, ergreifen sie selbst Maßnahmen, um die Effizienz ihres Geschäfts zu steigern. Daher ist nur Lob wert: „In diesem Jahr haben einige unserer Franchisenehmer nicht nur Geschäfte geschlossen, sondern auch Geschäfte an passablere Orte verlegt. Zum Beispiel hat einer unserer Franchisenehmer ein eigenständiges Geschäft geschlossen und es in ein Einkaufs- und Unterhaltungszentrum verlegt, das einen großen Kundenstrom anzog. “

Paolo Conte: „In der Regel wenden sich Personen an uns, die bereits ein Geschäft haben oder die bereits auf dem Schuhmarkt gearbeitet haben, aber ernsthafte Geschäfte tätigen möchten. Unter den Antragstellern befindet sich ein geringer Prozentsatz derjenigen, die in Drittgeschäften tätig waren. Wir bilden sie aus oder bilden sie um. Wir lehnen nur diejenigen ab, die vorhaben, in der Stadt zu arbeiten, in der wir bereits ein Geschäft haben. “

Öffne deine Handtasche

Wenn Sie sich die Franchise-Pakete unserer Sprecher ansehen, können wir daraus schließen, dass sie den Samurai-Geboten entsprechen. Sie bereiteten sich im Voraus auf die Krise vor: Sie führten neue wirtschaftliche Formate ein, die die Kosten für die Eröffnung neuer Geschäfte minimal machten. Paolo Conte ging einen anderen Weg und machte den Zahlungsplan loyaler. Die einzige Änderung, die während der CentrObuvu-Krise vorgenommen wurde, war der Übergang zu einer Vorauszahlung der Lieferungen.

Fast eine Schweigeminute schlossen Läden. Warum segelte die Erde unter den Füßen der Unglücklichen davon? Alle Franchisegeber, die eine Reihe regionaler Läden begraben haben, machen das schamlose Eingreifen der Krise für alles verantwortlich. Laut Andrei Voitov, Geschäftsführer der Franchiseabteilung von TD CenterObuv, ist der Grund für alle Schließungen derselbe: Die Franchisenehmer hofften, in einem erfolglosen Zeitraum einen Kredit zu erhalten, und konnten keine zusätzliche Unterstützung erhalten. In der Firma Monroe wurde der Trauermarsch bereits vor der Krise ausgetragen, und Andrey Kalmykov brachte zwei Gründe vor: das Interesse des Franchisenehmers am Geschäft und die Unzufriedenheit des Franchisegebers mit seinen Schutzbezirken.

Und zum Schluss. Als Reaktion auf meine hypothetische Behauptung, dass der Kauf eines Franchises Stabilität in einer Krise garantiert, schüttelten fast alle Schuhmacher ihre Finger in die Schläfe und sagten, dass ein Franchise Stabilität verleihen kann, wenn die am meisten nachgefragte Produktkategorie ausgewählt wird, aber selbst das beste Franchise im Modegeschäft nicht keine garantien.

SR70-franchising-franchising_tab.jpg

Um den stolzen Namen eines Schuh-Franchisenehmers zu tragen, müssen Sie keine Pauschalgebühr entrichten und Leibeigenenmieten in modernen Begriffen als Lizenzgebühren zahlen - im Gegensatz zu Käufern von ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Ergebnisse des Runden Tisches der Schuhmacher mit dem Ministerium für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, NOBS und Wildberries

Am 15. September fand im Holiday Inn Sokolniki Hotel in Moskau ein strategisches Treffen von Vertretern des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, der Nationalen Schuhunion (NOBS) und des größten russischen Marktplatzes Wildberries statt. An dem Treffen nahmen teil...
18.09.2023 5434

World Footwear Yearbook: Die weltweite Schuhproduktion erreicht 23,9 Milliarden Paar und liegt wieder auf dem Niveau vor der Pandemie

Der portugiesische Verband der Schuhhersteller APICCAPS veröffentlichte die 13. Ausgabe des internationalen Statistikbulletins World Footwear Yearbook für 2023, wonach im Jahr 2022 die Produktion und der Export von Schuhen weltweit um 7,6 % gestiegen sind und…
28.07.2023 7230

Wie kann man den Umsatz eines Schuhgeschäfts verdoppeln?

Die letzten zwei Jahre waren so großzügig mit unvorhergesehenen Ereignissen, dass man unwillkürlich denkt: „Ist eine Planung überhaupt notwendig?“ Dennoch müssen Sie planen. Der Verkaufsplan ist der Maßstab für Ihr Unternehmen. Deshalb gibt SR-Expertin Maria Gerasimenko…
11.07.2023 6052

Neue Ausstellungsrichtung in Alma-Ata: Euro Shoes @ Elite Line & CAF

Euro Shoes erschließt neue Märkte und kündigt den Start eines Ausstellungsprojekts in Alma-Ata an. Die Großhandelsausstellung für Schuhe, Bekleidung, Leder, Pelz und Accessoires Euro Shoes @ Elite Line findet vom 30. Juli bis 1. August 2023 in Kasachstan statt.
04.07.2023 4343

Runder Tisch mit Vertretern der Schuhfabriken von Dagestan mit Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel und NOBS

Vom 17. bis 18. Mai fand in Machatschkala ein runder Tisch mit Schuhherstellern und Unternehmen aus dem strategischen Projekt der Republik Dagestan „Stadt…“ statt.
23.05.2023 4875
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang