Nicht ohne Optimismus
30.03.2016 6265

Nicht ohne Optimismus

Die meisten Experten sehen die aktuelle Marktsituation nach wie vor pessimistisch. Aber unter den Spielern selbst gibt es viele Optimisten, die sich bei ihren Prognosen auf echte Indikatoren und ihre eigenen Erfahrungen verlassen.

„Generell erwarten wir auf dem Schuhmarkt in 2016 eine leicht positive Entwicklung zu zweit - im Durchschnitt kann das Wachstum von 3-5% ausgehen, was in erster Linie durch den Effekt der aufgeschobenen Nachfrage erklärt wird - auf die Käufer, die letztes Jahr an Schuhen gespart haben Geschäfte, - sagte Irina Poddubnaya, Leiterin Marketing und Online-Vertrieb, GC "Shoes of Russia". "Schuhe sind ein Produkt, das in Bezug auf die Nachfrage nach Lebensmitteln an zweiter Stelle steht, und in Russland liegt der Verbrauch von Schuhen (2,2-Paare pro Person und Jahr) mittlerweile nahe an der physischen Abnutzung, sodass kein Rückgang zu erwarten ist."

Die Inventive Retail Group, die die Marke Nike in Russland, die Ladenkette Street Beat und andere entwickelt, hat ihre Haltung zum Online-Handel überarbeitet. Waren es vor eineinhalb Jahren noch Investitionen in die Online-Entwicklung eine Verschwendung von Geld, so wird der Schwerpunkt nun auf diesem Segment liegen, das eher bescheidene Pläne hat, traditionelle Geschäfte zu eröffnen. "Im vergangenen Jahr wuchsen unsere Online-Verkäufe unter dem Einfluss von Änderungen im Kundenverhalten Zweimal ", sagte Tikhon Smykov, CEO des Unternehmens. Mit einer entwickelten Infrastruktur müssen traditionelle Einzelhändler nicht zu viel Aufwand betreiben, um ihre Präsenz im Online-Handel schnell zu erhöhen Wir genäht, um mehr Aufmerksamkeit auf diesen Bereich zu zahlen. " Die IRG errechnete, dass das Umsatzwachstum des Omni-Channel-Modells bis Ende dieses Jahres 50-60% betragen sollte und ihr Anteil am Gesamtumsatz der Gruppe 7% erreichen wird.

„In unserem Unternehmen empfehlen wir, dass sich alle Marktteilnehmer nur auf echte Indikatoren verlassen, die sich nicht auf ihr Geschäft auswirken, und ihre Strategien auf spezifischen und nicht auf verallgemeinerten Indikatoren aufbauen“, sagte Daria Yadernaya, CEO von Y-consulting. Sie erinnerte daran, dass jetzt das Volumen der Produktionsstätten in den russischen Fabriken wächst, der Absatz russischer Marken steigt, für die neue und neue Einzelhandelsstandorte eröffnet werden und viele von ihnen ihre Position bereits ernsthaft gestärkt haben. Ausländer bleiben auch nicht - das Wachstum des gleichen Furla betrug mehr als 30% pro Jahr. "Nieder mit Pessimismus und mehr Aufmerksamkeit für spezifische Strategien erfolgreicher Marktteilnehmer", ruft der Experte.

Die meisten Experten sehen die aktuelle Marktsituation nach wie vor pessimistisch. Aber unter den Spielern selbst gibt es viele Optimisten, die sich in ihren Prognosen auf echte Indikatoren und ...
2.93
5
1
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Ergebnisse des Runden Tisches der Schuhmacher mit dem Ministerium für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, NOBS und Wildberries

Am 15. September fand im Holiday Inn Sokolniki Hotel in Moskau ein strategisches Treffen von Vertretern des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, der Nationalen Schuhunion (NOBS) und des größten russischen Marktplatzes Wildberries statt. An dem Treffen nahmen teil...
18.09.2023 5320

World Footwear Yearbook: Die weltweite Schuhproduktion erreicht 23,9 Milliarden Paar und liegt wieder auf dem Niveau vor der Pandemie

Der portugiesische Verband der Schuhhersteller APICCAPS veröffentlichte die 13. Ausgabe des internationalen Statistikbulletins World Footwear Yearbook für 2023, wonach im Jahr 2022 die Produktion und der Export von Schuhen weltweit um 7,6 % gestiegen sind und…
28.07.2023 7093

Wie kann man den Umsatz eines Schuhgeschäfts verdoppeln?

Die letzten zwei Jahre waren so großzügig mit unvorhergesehenen Ereignissen, dass man unwillkürlich denkt: „Ist eine Planung überhaupt notwendig?“ Dennoch müssen Sie planen. Der Verkaufsplan ist der Maßstab für Ihr Unternehmen. Deshalb gibt SR-Expertin Maria Gerasimenko…
11.07.2023 5930

Neue Ausstellungsrichtung in Alma-Ata: Euro Shoes @ Elite Line & CAF

Euro Shoes erschließt neue Märkte und kündigt den Start eines Ausstellungsprojekts in Alma-Ata an. Die Großhandelsausstellung für Schuhe, Bekleidung, Leder, Pelz und Accessoires Euro Shoes @ Elite Line findet vom 30. Juli bis 1. August 2023 in Kasachstan statt.
04.07.2023 4286

Runder Tisch mit Vertretern der Schuhfabriken von Dagestan mit Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel und NOBS

Vom 17. bis 18. Mai fand in Machatschkala ein runder Tisch mit Schuhherstellern und Unternehmen aus dem strategischen Projekt der Republik Dagestan „Stadt…“ statt.
23.05.2023 4838
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang