Rieker
Nicht ohne Optimismus
30.03.2016 4979

Nicht ohne Optimismus

Die meisten Experten sehen die aktuelle Marktsituation nach wie vor pessimistisch. Aber unter den Spielern selbst gibt es viele Optimisten, die sich bei ihren Prognosen auf echte Indikatoren und ihre eigenen Erfahrungen verlassen.

„Generell erwarten wir auf dem Schuhmarkt in 2016 eine leicht positive Entwicklung zu zweit - im Durchschnitt kann das Wachstum von 3-5% ausgehen, was in erster Linie durch den Effekt der aufgeschobenen Nachfrage erklärt wird - auf die Käufer, die letztes Jahr an Schuhen gespart haben Geschäfte, - sagte Irina Poddubnaya, Leiterin Marketing und Online-Vertrieb, GC "Shoes of Russia". "Schuhe sind ein Produkt, das in Bezug auf die Nachfrage nach Lebensmitteln an zweiter Stelle steht, und in Russland liegt der Verbrauch von Schuhen (2,2-Paare pro Person und Jahr) mittlerweile nahe an der physischen Abnutzung, sodass kein Rückgang zu erwarten ist."

Die Inventive Retail Group, die die Marke Nike in Russland, die Ladenkette Street Beat und andere entwickelt, hat ihre Haltung zum Online-Handel überarbeitet. Waren es vor eineinhalb Jahren noch Investitionen in die Online-Entwicklung eine Verschwendung von Geld, so wird der Schwerpunkt nun auf diesem Segment liegen, das eher bescheidene Pläne hat, traditionelle Geschäfte zu eröffnen. "Im vergangenen Jahr wuchsen unsere Online-Verkäufe unter dem Einfluss von Änderungen im Kundenverhalten Zweimal ", sagte Tikhon Smykov, CEO des Unternehmens. Mit einer entwickelten Infrastruktur müssen traditionelle Einzelhändler nicht zu viel Aufwand betreiben, um ihre Präsenz im Online-Handel schnell zu erhöhen Wir genäht, um mehr Aufmerksamkeit auf diesen Bereich zu zahlen. " Die IRG errechnete, dass das Umsatzwachstum des Omni-Channel-Modells bis Ende dieses Jahres 50-60% betragen sollte und ihr Anteil am Gesamtumsatz der Gruppe 7% erreichen wird.

„In unserem Unternehmen empfehlen wir, dass sich alle Marktteilnehmer nur auf echte Indikatoren verlassen, die sich nicht auf ihr Geschäft auswirken, und ihre Strategien auf spezifischen und nicht auf verallgemeinerten Indikatoren aufbauen“, sagte Daria Yadernaya, CEO von Y-consulting. Sie erinnerte daran, dass jetzt das Volumen der Produktionsstätten in den russischen Fabriken wächst, der Absatz russischer Marken steigt, für die neue und neue Einzelhandelsstandorte eröffnet werden und viele von ihnen ihre Position bereits ernsthaft gestärkt haben. Ausländer bleiben auch nicht - das Wachstum des gleichen Furla betrug mehr als 30% pro Jahr. "Nieder mit Pessimismus und mehr Aufmerksamkeit für spezifische Strategien erfolgreicher Marktteilnehmer", ruft der Experte.

Die meisten Experten sehen die aktuelle Marktsituation nach wie vor pessimistisch. Aber unter den Spielern selbst gibt es viele Optimisten, die sich in ihren Prognosen auf echte Indikatoren und ...
2.93
5
1
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

"Am Ende des Tunnels war ein Licht ..." Teilnehmer am Schuhmarkt über die Situation in der Branche.

2020 wurde ein Krisenjahr für den realen Wirtschaftssektor und die Schuhindustrie. Shoes Report sprach mit den Großhandelsunternehmen mit Mikhail Kryuchkov, dem Leiter der Paloma-Vertriebsgesellschaft, die eine Reihe spanischer Schuhe auf dem russischen Markt vertritt ...
22.12.2020 6598

Totzeit. Was wird Covid-19 Quarantäne für den Schuhhandel

Der Schuhhandel nimmt den Betrieb in Moskau und den Regionen wieder auf, berechnet Verluste und bewertet die Aussichten. Zweieinhalb Monate Ausfallzeit erwiesen sich als ernstzunehmender Test für ...
01.06.2020 16647

10 Haupttrends im Einzelhandel für die nächsten 3 Jahre

Zehn Haupttrends des vergangenen Jahres, die in naher Zukunft die Entwicklung des weltweiten Einzelhandels bestimmen werden
11.03.2020 20594

Das Markieren der Schuhe hat begonnen. MTCT zum Betreiber des Pilot-Kennzeichnungsprojekts ernannt

Am 1-Juni startete 2018 in Russland auf freiwilliger Basis ein Pilotprojekt zur Kennzeichnung von Schuhen. Der Systembetreiber wurde zum Tochterunternehmen des Zentrums für die Entwicklung fortschrittlicher Technologien „Operator CRPT“ ernannt, das zur Umsetzung des einheitlichen nationalen ...
23.07.2018 10633

Chipping Schuhe: sein oder nicht sein

Der Vorschlag des russischen Ministeriums für Industrie und Handel zur Kennzeichnung (Abplatzen) von Schuhen löste eine heftige Diskussion unter Experten und Teilnehmern des Schuhs aus ...
10.08.2017 30938
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang