Wie verhalten sich Kunden bei Neujahrsverkäufen?
01.12.2010 5206

Wie verhalten sich Kunden bei Neujahrsverkäufen?

Wir haben wie in einer Anekdote zwei Neuigkeiten: eine gute, eine schlechte. Die schlechte Nachricht ist, dass die Leute, die in den Laden kommen, immer weniger bereit sind, zu einem regulären Preis einzukaufen, und immer mehr auf Verkäufe warten. Die gute Nachricht ist, dass immer mehr Männer zum Verkauf kommen und nicht diejenigen, die ein zusätzliches Paar Schuhe sparen, sondern diejenigen, die häufiger, aber etwas billiger kaufen möchten. Wer und wie wurden die Verkäufe während der Weihnachtsbrotsaison getätigt? Wer hat was mit ihnen gekauft? Wie tief waren die Rabatte?

82% der Russen können der Versuchung nicht widerstehen, Dinge mit einem Rabatt zu kaufen, sagte das Forschungszentrum des Rekrutierungsportals SuperJob.ru. Für 26% wurde der Kauf von Dingen zu reduzierten Preisen zur Regel. Das häufigste Motiv für solche Einkäufe ist: „Ich kaufe sowohl Kleidung als auch Schuhe nur beim Verkauf. Warum überbezahlen? " Unter solchen Verkaufsfans ist die Mehrheit der Frauen: 33% gegenüber 18% bei Männern. Das Durchschnittsalter der Verkaufsfans variiert zwischen 24 und 30 Jahren (30%), und das monatliche Einkommen liegt zwischen 35 und 45 Tausend Rubel.

Von Zeit zu Zeit werden bei 56% der Russen Kleidung und Schuhe gekauft. Das häufigste Motiv für die Ablehnung des Verkaufs: Zu Beginn gibt es keine notwendigen Größen und Stile.

Unter denjenigen, die von Zeit zu Zeit Verkäufe tätigen, gibt es fast die gleiche Anzahl von Frauen und Männern (56% bzw. 55%). Darüber hinaus gibt es unter den seltenen Verkaufsgästen mehr Russen im Alter von 40-50 Jahren (61%). Diese Antwortoption wurde häufiger als andere von Befragten mit einem Monatsgehalt von 25 bis 35 Tausend Rubel gewählt. (60%).

18% der Russen gaben eine Abneigung gegen Verkäufe an (27% bei Männern und 11% bei Frauen). Ihrer Meinung nach dauern gute Dinge nicht lange und "leben" nicht bis zum Beginn der Rabatt-Saison. „Im Verkauf ist die Qualität in der Regel unzureichend“, sagen die Befragten.

Bisher ist die Öffentlichkeit davon überzeugt, dass der Verkauf kein Teil der Handelspolitik von Unternehmen ist, sondern eine Manipulation. Mehr als die Hälfte der Russen (53%) äußerte sich dazu wie folgt: „Die Preise vor dem Verkauf werden speziell geändert. Zuerst erhöhen sie den Preis künstlich und dann scheinen sie ihn zu senken. “ Je älter die Befragten sind und je höher ihr Einkommen ist, desto häufiger glauben sie, der Verkauf sei ein Marketingtrick.

Nach den Ergebnissen der Umfrage gibt es jedoch jedes Jahr mehr und mehr Liebhaber von Verkäufen. So waren zwei Jahre zuvor 22% der Russen häufige Verkaufsgäste, jetzt haben sie sich um 4% erhöht. Darüber hinaus ist die Zahl der Männer gestiegen, die häufig im Verkauf einkaufen. Wenn in 2008 die 14% des stärkeren Geschlechts Liebhaber von Verkäufen waren, sind es heute schon 18%.

SR74-Management-Sales_tab1.jpg

SR74-Management-Sales_tab2.jpg

Wie im Scherz haben wir zwei Neuigkeiten: eine ist gut, die andere ist schlecht. Das Schlimme ist, dass die Leute, die in den Laden kommen, seltener zum regulären Preis einkaufen und immer mehr auf Verkäufe warten. Gut in ...
2.93
5
1
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Ergebnisse des Runden Tisches der Schuhmacher mit dem Ministerium für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, NOBS und Wildberries

Am 15. September fand im Holiday Inn Sokolniki Hotel in Moskau ein strategisches Treffen von Vertretern des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, der Nationalen Schuhunion (NOBS) und des größten russischen Marktplatzes Wildberries statt. An dem Treffen nahmen teil...
18.09.2023 5362

World Footwear Yearbook: Die weltweite Schuhproduktion erreicht 23,9 Milliarden Paar und liegt wieder auf dem Niveau vor der Pandemie

Der portugiesische Verband der Schuhhersteller APICCAPS veröffentlichte die 13. Ausgabe des internationalen Statistikbulletins World Footwear Yearbook für 2023, wonach im Jahr 2022 die Produktion und der Export von Schuhen weltweit um 7,6 % gestiegen sind und…
28.07.2023 7135

Wie kann man den Umsatz eines Schuhgeschäfts verdoppeln?

Die letzten zwei Jahre waren so großzügig mit unvorhergesehenen Ereignissen, dass man unwillkürlich denkt: „Ist eine Planung überhaupt notwendig?“ Dennoch müssen Sie planen. Der Verkaufsplan ist der Maßstab für Ihr Unternehmen. Deshalb gibt SR-Expertin Maria Gerasimenko…
11.07.2023 5976

Neue Ausstellungsrichtung in Alma-Ata: Euro Shoes @ Elite Line & CAF

Euro Shoes erschließt neue Märkte und kündigt den Start eines Ausstellungsprojekts in Alma-Ata an. Die Großhandelsausstellung für Schuhe, Bekleidung, Leder, Pelz und Accessoires Euro Shoes @ Elite Line findet vom 30. Juli bis 1. August 2023 in Kasachstan statt.
04.07.2023 4315

Runder Tisch mit Vertretern der Schuhfabriken von Dagestan mit Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel und NOBS

Vom 17. bis 18. Mai fand in Machatschkala ein runder Tisch mit Schuhherstellern und Unternehmen aus dem strategischen Projekt der Republik Dagestan „Stadt…“ statt.
23.05.2023 4848
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang