Anti-Krisen-Marketing
29.12.2014 5900

Anti-Krisen-Marketing

Beeinflusst durch die bekannten Wirtschaftskatastrophen sind die Neujahrsumsätze in diesem Jahr verhalten. Einzelhändler sind nicht in der Lage, sie zu alten Preisen zu führen, um kein Geld für zukünftige Lieferungen zu verlieren. Und trotz der Tatsache, dass die meisten Bestellungen für den Frühling-Sommer bereits bezahlt wurden, kann die Situation bei der Beschaffung für den Herbst sehr schwierig sein. Was können wir über das Marketingbudget sagen? Aber wie kann man Verbraucher motivieren, zu neuen Preisen zu kaufen?

„Rabatte und 2 + 1-Angebote sind nicht mehr so ​​effektiv wie zuvor und bieten gleichzeitig keine Informationen über Kunden“, sagt Daria Yadernaya, Geschäftsführerin der Esper Group. "Heute werden Treueprogramme mehr denn je benötigt, da sie Marken dabei helfen, mehr über ihre Kunden zu erfahren und sie zu mehr Einkäufen zu ermutigen, ohne Verkäufe oder Rabatte anzugeben." Vertreter von Marken in Wirtschaftssegmenten sollten nicht die bevorstehende Ankunft neuer Kunden vergessen, die aus teureren Geschäften kommen werden. Diese Kunden benötigen keine Rabatte oder Verkäufe. Wenn sie a priori in ein günstigeres Geschäft kommen und bereits niedrigere Preise in Betracht ziehen, werden sie ihre Kaufbereitschaft zum vollen Preis zeigen.

„Im Rahmen der Aktion glaube ich, dass große Unternehmen die Senkung der Werbekosten im Fernsehen und in anderen Medien nutzen werden, um die Markenbekanntheit drastisch zu steigern“, fährt Yadernaya fort. - Der Rest wechselt aktiv zur Tausch- oder Semi-Tausch-Zusammenarbeit. Wir werden weitere spezielle Projekte mit Bloggern sowie die Cross-Promotion von Bekleidungsmarken mit Restaurants, Fitness, Schönheitssalons, Kinos usw. sehen. Ich werde nicht überrascht sein, die Aktivitäten der Staffellaufe, Flashmobs und Werbegeschenke von der Seite der Marke zu sehen, und zwar nicht nur durch Blogger, sondern auch direkt. "

Beeinflusst durch die bekannten Wirtschaftskatastrophen sind die Neujahrsumsätze in diesem Jahr verhalten. Einzelhändler haben nicht die Möglichkeit, sie zu alten Preisen zu führen, um nicht zu verlieren ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Ergebnisse des Runden Tisches der Schuhmacher mit dem Ministerium für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, NOBS und Wildberries

Am 15. September fand im Holiday Inn Sokolniki Hotel in Moskau ein strategisches Treffen von Vertretern des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, der Nationalen Schuhunion (NOBS) und des größten russischen Marktplatzes Wildberries statt. An dem Treffen nahmen teil...
18.09.2023 5387

World Footwear Yearbook: Die weltweite Schuhproduktion erreicht 23,9 Milliarden Paar und liegt wieder auf dem Niveau vor der Pandemie

Der portugiesische Verband der Schuhhersteller APICCAPS veröffentlichte die 13. Ausgabe des internationalen Statistikbulletins World Footwear Yearbook für 2023, wonach im Jahr 2022 die Produktion und der Export von Schuhen weltweit um 7,6 % gestiegen sind und…
28.07.2023 7163

Wie kann man den Umsatz eines Schuhgeschäfts verdoppeln?

Die letzten zwei Jahre waren so großzügig mit unvorhergesehenen Ereignissen, dass man unwillkürlich denkt: „Ist eine Planung überhaupt notwendig?“ Dennoch müssen Sie planen. Der Verkaufsplan ist der Maßstab für Ihr Unternehmen. Deshalb gibt SR-Expertin Maria Gerasimenko…
11.07.2023 6011

Neue Ausstellungsrichtung in Alma-Ata: Euro Shoes @ Elite Line & CAF

Euro Shoes erschließt neue Märkte und kündigt den Start eines Ausstellungsprojekts in Alma-Ata an. Die Großhandelsausstellung für Schuhe, Bekleidung, Leder, Pelz und Accessoires Euro Shoes @ Elite Line findet vom 30. Juli bis 1. August 2023 in Kasachstan statt.
04.07.2023 4327

Runder Tisch mit Vertretern der Schuhfabriken von Dagestan mit Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel und NOBS

Vom 17. bis 18. Mai fand in Machatschkala ein runder Tisch mit Schuhherstellern und Unternehmen aus dem strategischen Projekt der Republik Dagestan „Stadt…“ statt.
23.05.2023 4861
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang