Rieker
Schuh-Internet: Alltägliches und Beweise
30.08.2011 13055

Schuh-Internet: Alltägliches und Beweise

Ich bin verantwortlich für die PR von RALF RINGER, einschließlich der Werbung für das Unternehmen und die Marke im Internet. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass sich der Schuhmarkt derzeit in einem solchen Entwicklungsstadium befindet, dass Sie nur alles tun müssen, worüber in Büchern geschrieben wird, um greifbare (und möglicherweise sogar herausragende) Ergebnisse zu erzielen. Marketing, Vertrieb, Logistik, Werbung. Es ist überhaupt nicht notwendig, etwas völlig Einzigartiges und Neues zu erfinden und umzusetzen. Manchmal sind solche „Befunde“ sogar gefährlich, da sie sehr teuer sind und ihr Ergebnis nicht vorhersehbar ist.

Text: Alexander Greb

Dies gilt auch für Internetaktivitäten. Es gibt viele offensichtliche „Dinge“ (Werkzeuge und Technologien), die vom Schuh Runet zum größten Teil nicht beherrscht werden. Im Gegenteil, es gibt Dinge, in die die Menschen investieren (Zeit, Personal und finanzielle Ressourcen), aber keine Rendite erhalten. Und wenn man darüber nachdenkt, kann man oft auch von Anfang an ein solches „Nein“ vorhersagen. Daher wird es in diesem Artikel keine Enthüllungen, Innovationen geben. Aber es gibt Beweise dafür, dass dies funktioniert.

Der erste Beweis. Vorname

Es liegt auf der Hand, dass Sie beim Online-Gehen nicht nur einen geeigneten Namen für Ihre Website auswählen müssen (im Idealfall genau den Namen des Unternehmens), sondern auch sicherstellen müssen, dass weder Konkurrenten noch verärgerte Mitarbeiter oder Kunden Ihren Namen verwenden können Sie. Es ist nämlich notwendig, nicht einen Namen, sondern eine Reihe von Domainnamen zu registrieren. Wenn Sie dies nicht tun, werden es entweder Ihre Konkurrenten oder Ihre Feinde oder Cybersquatter tun, die dann "Ihren" Namen an irgendjemanden weiterverkaufen. Und nicht die Tatsache, dass es Ihnen gefallen wird. Vor drei Jahren wurde mir ein wunderbarer Domainname www.ecco.ru für 15 US-Dollar angeboten. Der Preis ist meiner Meinung nach völlig angemessen. Auch nur, um von www.ecco.ru auf Ihre Website umzuleiten und zusätzlichen Traffic von potenziellen Käufern zu erhalten. Nach der Logik einer normalen Person befindet sich die offizielle ECCO-Website in Russland genau unter www.ecco.ru, und ich bin überzeugt, dass eine ausreichende Anzahl von Personen bei der Suche nach einer ECCO-Website die Adressleiste genau www.ecco.ru und nicht www eingibt.hierher-shoes.ru.

Ich erinnere mich auch an zwei Websites, die den Ruf großer russischer Einzelhändler schädigen sollten. In einem Fall wurde über die schlechte Qualität der Produkte und die mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der Ehe gesprochen, in dem anderen über die Gefahren der Produkte für die Gesundheit und die Verbrechen des Top-Managements des Unternehmens. Darüber hinaus wurden die Farben und das Design der offiziellen Websites verwendet, um das Gefühl zu erzeugen, dass dies die offiziellen Websites von Unternehmen sind. Zum Glück (und zur Ehre der Unternehmen) habe ich diese Websites im Netzwerk nicht gefunden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dies bei anderen Unternehmen nicht passieren kann. Domains sind kostenlos. Darüber hinaus sind einige von ihnen gemeinfrei. Hier müssen Sie zum Beispiel nur 560-Rubel bezahlen, um Eigentümer der Domain www.rossita.net zu werden. Und da wir kein Gesetz zur Verwendung von Domain-Namen haben, haben Sie das Recht, Informationen über diese Domain zu veröffentlichen. Für 560 Rubel!

Der zweite Beweis. Gute fotos

Wie läuft der Schuhkauf ab? Ich sehe folgende Kette: Ich sah ein schönes Paar, nahm es auf (spürte das Gewicht, die Textur), probierte es an (fühlte sich wie im Sitzen an), kaufte / kaufte nicht.

Das heißt, der erste Schritt unsererseits ist, die Schuhe schön zu zeigen. Offensichtlich sollten Fotos auf der Website besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Nur weil eine Person, die kein einziges "Bild" von Schuhen auf Ihrer Website mag, nicht den Wunsch hat, in den Laden zu gehen. Angenommen, eine Person denkt: „Dieser Schuh ist hier hässlich, im Leben ist es besser.“ Es gibt ein Missverständnis. Wird nicht denken. Trotzdem zeigen uns viele Seiten aufrichtig abstoßende Fotos. Ich denke, der Grund ist, das Budget zu sparen. Aber! Warum eine Website erstellen, warum eine Sammlung darauf platzieren, wenn diese Sammlung möglicherweise die Anzahl der Personen verringert, die Ihre Kunden werden können? Meine Lieblingsschuhbilder werden auf den Websites www.ecco.com und www.clarksshoes.ru veröffentlicht.

Der dritte Beweis. Förderung

Eine andere offensichtliche Sache. Webseite gemacht - bekannt machen.

Im März 2008 besuchten mindestens 179 Tausend Menschen die Websites des Runet-Sektors der Schuhe. Zumindest so viele Besucher berücksichtigten das Überwachungssystem. Diese Seite im März besuchten nur 445-Mitarbeiter den größten Schuhlieferanten für führende belarussische Unternehmen www.belobuv.ru. 445 von 179 000! Außerdem kennen und lieben sie in Russland belarussische Schuhe. Hierfür sind keine Nachweise erforderlich. Und die Seite www.eldantes.ru wurde im selben März nur von 228-Leuten besucht! Warum sollten Sie Zeit und Geld investieren und eine Site pflegen, die 228-Nutzer während des Hauptmonats besucht haben? Hier sind die Investitionen in das Internet "Mattino Shoes" (38 000 Besucher im März 2008) oder "City Shoes" (15 000 Besucher im März), die ich verstehe.

Die Seite muss beworben werden. Darüber hinaus kann dies auf viele Arten erfolgen. Tragen Sie die Site-Adresse auf die Schachtel mit den Schuhen ein, setzen Sie sie auf den Fragebogen und die Pflegeanleitung für die Schuhe und fügen Sie allen Werbemitteln hinzu. Platzieren Sie Links zu der Site auf thematischen Sites und Verzeichnissen. Verachten Sie keine Kataloge (in meiner Datenbank gibt es ungefähr 2,5 Tausende von ihnen). Nehmen Sie an der Inhaltsoptimierung auf der Website teil und passen Sie den Text an die wichtigsten Anforderungen Ihrer Besucher an. Wenn das Budget es zulässt, beauftragen Sie eine Agentur, die für Ihre Werbung in Suchmaschinen verantwortlich ist (öffnen Sie Yandex, und schauen Sie sich die ersten 20-Websites an, die die Suche nach der Suchanfrage "Schuhe" zurückgibt. Nicht alle dieser Listen sind die Schlagzeilen des Marktes). Und achten Sie auf kontextbezogene Werbung. Es ist kein Allheilmittel, aber es ist bisher in der Lage, Ihnen eine bestimmte Anzahl von Besuchern für lächerliches Geld (von 1 Rubel) zu geben. Das ist wahr, bis "jeder" anfing, mit der Direktion zu arbeiten. Vielleicht einen Monat nach der Veröffentlichung dieses Artikels bleiben Besucher für einen Rubel nur in Erinnerung an die Pioniere des Schuhkontexts.

Der vierte Beweis. Ihre Besucher möchten mehr wissen.

In den letzten Jahren ist bei unseren Kunden eine erstaunliche Metamorphose aufgetreten. Früher benötigte eine Person von einer Schuhseite zum größten Teil nur einen Katalog mit Schuhen und Geschäftsadressen (was genau so war, auf der alten RALF RINGER-Website gab es ungefähr 6 000-Seiten, und 90% der Aufrufe bestanden aus mehreren Dutzend Seiten, von denen die überwiegende Mehrheit Seiten waren Modelle der aktuellen Kollektion). Jetzt möchte eine Person wissen! Sie lesen mit Interesse Informationen über das Unternehmen (und nicht über das Produkt), sie besuchen den Blog des CEO (über 5 000-Besucher pro Monat ohne jegliche Marketing- und PR-Unterstützung), sie besuchen die Website für Aufzeichnungen von Shows, an denen Unternehmensvertreter teilgenommen haben . Sie kommunizieren mit uns auf ICQ und stellen Fragen, die wir nicht beantworten wollten (warum nähst du Schuhe in Russland, berätst hochwertige Damenschuhe, wie viele Designer hast du?).

Das ist großartig! Verwenden Sie dies. Geben Sie den Menschen die Möglichkeit, mit Ihnen zu chatten und Fragen zu stellen. Und bekomme Antworten auf sie. Die Marktsituation ändert sich, und der Ruf des Produkts ist zunehmend an den Ruf des Unternehmens gebunden. Und wenn Sie den Verbrauchern die Werte des Unternehmens nicht vermitteln, wenn Sie den Verbrauchern nicht (zumindest formal) offen gegenüberstehen, werden sie sich den Wettbewerbern zuwenden.

Der fünfte Beweis. Internet ist das Geld wert

Die schönen Zeiten, in denen die Erstellung einer Website und der Start einer Werbekampagne im Internet bedingt kostenlos waren, sind in Vergessenheit geraten. Dies ist selbstverständlich. Wenn Sie im Internet arbeiten, ist es an der Zeit, dass sich Geiz doppelt auszahlt. Sie können einen bestimmten Internet-Handwerker einstellen, der Ihre Website billiger macht als das "durchschnittliche Krankenhaus" in 2 - 3-Zeiten. Aber die Arbeit mit einer solchen Site kostet Sie in Zukunft Zeit und Geld. Es fühlt sich so an, als ob der Preis für Vergnügen ungefähr der folgende ist:

- eine Website erstellen (230 000 - 600 000 Rubel);

- Jährliche Supportkosten vor Ort (200 000 - 500 000 Rubel);

- Jährliche Werbekosten für Suchmaschinen (360 000 - 720 000 Rubel).

Dazu kommen Vergnügen wie Direktwerbung, kostenpflichtige Platzierung von Informationen zu thematischen Ressourcen, Erstellung und Pflege von Blogs.

Und eine Nicht-Offensichtlichkeit. Achtung auf den Text!

An den Texten ist jeder gewöhnt zu sparen. So sehr, dass manchmal der Text für die Site einfach "gestohlen" wird. In 2006 haben wir im Internet die Website einer Schuhfirma gefunden, auf der alle Inhalte basierend auf den Inhalten der RALF RINGER-Website „gemacht“ wurden. Außerdem wurde der Text nicht so weit bearbeitet, dass er so aussah: „Unsere Schuhe wurden von den besten Spezialisten von RALF RINGER unter Berücksichtigung der anatomischen Struktur des Fußes der Russen entwickelt.“ Im Allgemeinen haben wir dank solcher "Fehler" die Tatsache des Plagiats entdeckt.

Dies geschieht (kein Plagiat, aber weniger Kopieren von Texten für die Site) aufgrund eines Missverständnisses darüber, wie nützlich und nützlich der Text auf der Site sein kann. Schließlich geht es nicht nur darum, dass guter Text die Rendite von Informationen auf der Website erhöht. Und er verbessert die Rendite wirklich. Ich gebe ein neues Beispiel. Im Mai 2008 haben wir auf der Website die Kampagne „Set up your compass“ angekündigt. Die Seite sollte die Leute dazu ermutigen, während der Werbeperiode in die Läden zu gehen. Ich habe die Effektivität gemessen, indem ich die Kontrollseite besucht habe, in diesem Fall die Seite mit den Adressen der Geschäfte, die an der Aktion beteiligt sind. Die Logik ist folgende: Eine Person liest die Beschreibung der Aktion und wenn sie überlegt, während der Aktionsdauer einen Kauf zu tätigen, wird sie die Adresse des Geschäfts herausfinden wollen. Also. In der ersten Phase wurde der von der Werbeabteilung vorgeschlagene Text veröffentlicht. Als Experiment wurde dann nach zwei Wochen der Text auf der Site durch die PR-Version ersetzt (wichtig! - es geht nicht darum, wessen Text besser war). Ergebnisse von Textänderungen: Die Zeit, die 30% für den Besuch der Seite mit der Beschreibung der Aktion verbringt: "Richten Sie Ihren Kompass ein" wurde erhöht, und der Prozentsatz der Besucher, die die Kontrollseite (Anzeigen von Geschäftsadressen) erreichten, stieg von 52% auf 58%. Ich bin mir sicher, dass es bei ständiger Arbeit an der Qualität möglich war, den Text von einem anderen 5 - 10% zu "überpumpen".

Der Wert des auf der Website veröffentlichten Texts erhöht jedoch nicht nur die Rendite der Website-Informationen. Korrekter Text generiert Datenverkehr zur Site. Und dies ist eine erstaunliche Eigenschaft von Online-Texten. Die Eigenschaft, dass Texte in Katalogen, Zeitschriften und Broschüren fehlen. Eine Person sucht auf verschiedene Arten im Internet nach Informationen. Die interessanteste Person für ein Unternehmen ist die Person, die über Suchmaschinen nach einem Produkt sucht. Da er dies bewusst tut, ist er nur ein paar Schritte vom Kauf entfernt. Er ist wie ein Käufer, der Schuhe kaufen möchte und in ein spezialisiertes Einkaufszentrum geht. Ihre Aufgabe ist es, es genau zu Ihrem Geschäft zu bringen und von dort aus mit dem Kauf zu verlassen. Zum Vergleich: Die Person, die auf das Banner geklickt hat, ist ein zufälliger Passant, der eine Anzeige gekauft und in den Laden gegangen ist, um zu sehen: "Was ist dort?" Die Wahrscheinlichkeit, dass er einen Kauf tätigt, ist gering. Wenn eine Person über Suchmaschinen nach dem gewünschten Produkt sucht, erstellt sie bestimmte Abfragen. Und das sind keineswegs immer Anfragen wie „Schuhe“, mit denen Optimierer arbeiten. Durch das Posten von Texten auf der Site, die häufig gestellte Anfragen von Besuchern enthalten, bringen Sie diese auf Ihre Site. Erhöhen Sie so die Anzahl potenzieller Käufer, erhöhen Sie die Bekanntheit Ihrer Marke / Ihres Unternehmens / Produkts und sparen Sie das Budget für die Werbung.

Alexander Greb spricht über die offensichtlichen und nicht so offensichtlichen Fehler, die Schuhfirmen bei der Einführung einer Marke machen ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Benutzergenerierte Inhalte zur Förderung und Steigerung des Umsatzes

Das Thema des Füllens eines kommerziellen Profils wurde anscheinend bereits weit und breit untersucht. Gleichzeitig gibt es im Online-Bereich viele gesichtslose, einheitliche und langweilige Konten. Wenn Sie versehentlich auf solche Seiten gelangen, blättern Sie sie schnell durch, und wenn plötzlich und ...
12.05.2021 1077

Wie verändert sich der Inhalt der Modemarke in sozialen Netzwerken?

In diesem Artikel werden wir nicht über offensichtliche Dinge sprechen: Online-Verkauf, Kostenreduzierung, Unterstützung für Mitarbeiter und uns selbst. Darüber wurde bereits viel geschrieben, und jeder zweite Artikel wird weiterhin veröffentlicht. Expertin SR Elena Vinogradova ...
19.06.2020 8682

Reiche Farbe, Flora, Öko-Stil und Abstraktion. Vier Haupttrends in der diesjährigen Schaufensterdekoration

Die Sommersaison 2020 in der Gestaltung von Schaufenstern von Modegeschäften wird im Zeichen von Helligkeit, abstrakten und floralen Motiven stattfinden. Lakonismus, Umweltfreundlichkeit, ein bewusster Umgang mit der Natur, ihrer Artenvielfalt und den Ressourcen des Planeten bleiben nach wie vor im Trend ...
09.06.2020 7874

So schaffen Sie eine sinnvolle Schuhmarke

Deborah Cianciotta ist eine der angesehensten und angesehensten Experten der Schuhwelt. Marketingberaterin, Trainingsguruin, Produktbranding-Spezialistin, Mitbegründerin der amerikanischen ...
05.11.2019 7859

Wie kann man die Funktionen sozialer Netzwerke in der täglichen Arbeit mit Kunden nutzen?

Die Digitalisierung hat alle Bereiche der Wirtschaft erfasst, einschließlich des Einzelhandels. Auf den Seiten unseres Magazins sprechen wir ständig über neue Kommunikationswege mit Kunden, die digitale Technologien nutzen, um den Verkehr zu steigern, den Umsatz zu steigern, ...
15.10.2019 7624
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang