Rieker
So machen Sie Fotos für einen Online-Shop Foto: Shutterstock
25.02.2014 49028

So machen Sie Fotos für einen Online-Shop

Ein erfolgreicher Online-Handel beginnt mit Fotos, denn sie sollen die Ware in ihrer ganzen Pracht zeigen. Schlechte, unprofessionelle Bilder können einen potenziellen Käufer abschrecken und den Verkäufer ohne den gewünschten Gewinn zurücklassen. Wie man kompetent Fotos für einen Online-Shop verkauft, sagen Experten den Online-Giganten Sapato.ru und Lamoda.ru.

Ein erfolgreicher Online-Handel beginnt mit Fotos, denn sie sollen die Ware in ihrer ganzen Pracht zeigen. Schlechte, unprofessionelle Bilder können einen potenziellen Käufer abschrecken und den Verkäufer ohne den gewünschten Gewinn zurücklassen. Wie man kompetent Fotos für einen Online-Shop verkauft, sagen Experten den Online-Giganten Sapato.ru und Lamoda.ru.

Evgenia Chukhnova - Marketing Director des Mehrmarken-Onlineshops Sapato.ru. Sapato.ru ist eines der führenden E-Commerce-Projekte in Russland. Es wurde in 2010 mit der Anziehungskraft des westlichen Kapitals eingeführt, und im Februar wurden 2012-Geschäftsanteile vom Online-Einzelhändler Ozon.ru erworben. Das Transaktionsvolumen wird auf 50 Millionen Dollar geschätzt.

Die Basis des Sapato.ru-Sortiments sind Schuhe, was der Name des Unternehmens bestätigt: Sapato bedeutet auf Portugiesisch „Schuhe“.

Burkhard Binder - Mitbegründer und Geschäftsführer von Lamoda.ru. Die Firma Lamoda.ru wurde in 2010 gegründet und nimmt heute eine führende Position unter den russischen Online-Shops für Kleidung und Schuhe ein. In 2013 erhielt Lamoda.ru Rekordinvestitionen für den russischen Internetmarkt - 130 Millionen Dollar.

Was brauchst du zum Schießen von Schuhen?

Burkhard Binder: Zum Fotografieren von Schuhen benötigen Sie zunächst eine Kamera, zwei Lichtquellen und ein Stativ. Eine spezielle Fächertabelle ist in der Liste der Sonderausstattungen enthalten. Wie für die Fotografie, der Rest einer digitalen Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektiven. Die Qualität der Bilder hängt stark von den technischen Möglichkeiten des verwendeten Objektivs ab.

Evgenia Chukhnova: Fotos im Online-Shop sollten hell, klar und verständlich sein. Dazu benötigen Sie zunächst eine professionelle oder zumindest semiprofessionelle Kamera mit hoher Lichtempfindlichkeit (ISO). Bei großen Warenmengen können Hobbygeräte ausfallen, da sie nicht für solche Lasten ausgelegt sind. Darüber hinaus fühlt die "Seifenkiste" einfach nicht die Textur der Schuhe, und auf den Fotos sehen Haut, Lack und Samt gleich aus. Für ein qualitativ hochwertiges Fotoshooting ist auch eine Beleuchtungseinrichtung erforderlich - mindestens 2-Profi-Lampen, mit denen Sie das Licht richtig einstellen können. Sie können Schuhe sowohl auf einem Motivtisch als auch auf einem weißen Papierhintergrund fotografieren. Dies hängt davon ab, wie der Fotograf bequemer arbeitet. Jetzt ist es in Mode, die sogenannten Lichtwürfel zu verwenden - kompakte tragbare Kästen, in denen bereits Lampen und Lichtdiffusoren montiert sind. Es reicht aus, einen Lichtwürfel in die Steckdose zu stecken und einen halben Park darin zu platzieren - fertig zum Schießen. Leichte Würfel sind sehr einfach und praktisch, aber leider kosten sie viel und sind für das Schießen kleiner Gegenstände wie Schmuck oder Gadgets konzipiert, sodass Sie keine hohen Stiefel darüber fotografieren können. Zusätzlich zu allen oben genannten Geräten benötigen Sie einen leistungsstarken Computer mit einem gut abgestimmten Monitor und einer Fotoverarbeitungssoftware - Adobe Photoshop und Adobe Lightroom.

Burkhard Binder: Die Verarbeitung im Fotoeditor ist ein wesentlicher Bestandteil der Bildvorbereitung. Einige Fotos müssen nur leicht retuschiert werden - dazu können Sie das Programm Adobe Lightroom verwenden. Wenn eine gründliche Retusche erforderlich ist, werden die Fotos in Adobe Photoshop verarbeitet.

Kann man auf einen professionellen Fotografen und ein Fotostudio verzichten?

Burkhard Binder: Um qualitativ hochwertige Fotos zu erhalten, ist ein professionelles Fotostudio, ein ausreichend ausgestatteter Bereich von 6 square, nicht unbedingt erforderlich. m

Evgenia Chukhnova: Idealerweise sollten Schuhe natürlich von einem professionellen Fotografen aufgenommen werden. Wenn dies nicht möglich ist, ist es kaum möglich, mit völlig improvisierten Mitteln umzugehen. Im Internet gibt es viele Tipps, wie man aus einem Karton einen Leuchtkasten macht. Für wirklich hochwertige Aufnahmen müssen Sie jedoch mindestens eine professionelle Lampe, einen weißen Hintergrund, eine semiprofessionelle Kamera und ein Fotobearbeitungsprogramm ausgeben. Wenn zu Hause die Möglichkeit besteht, einen Schießraum zu organisieren, schalten Sie das Licht ein, dann können Sie es im Prinzip selbst tun.

Wie stelle ich das Licht ein?

Burkhard Binder: Zuallererst sollte auf die Probenvorbereitung und die Installation von Licht geachtet werden. Mit der Beleuchtung können Sie die Vorzüge der Waren hervorheben und umgekehrt ausgleichen. Für eine hochwertige Motivfotografie sind mindestens zwei Lichtquellen erforderlich, die auf unterschiedliche Weise installiert werden können. Das einfachste Lichtschema lautet wie folgt: Eine Lichtquelle befindet sich links, die zweite rechts, und beide sind in einem Winkel zum Objekt gedreht. Für die Aufnahme ist es besser, nicht konstante, sondern gepulste Lichtquellen zu verwenden - Blitzlichter auf der Kamera oder gepulste Monoblöcke.

Evgenia Chukhnova: Das Licht muss für jedes Schuhmodell oder für Gruppen von Modellen, die auf Materialien basieren, einzeln eingestellt werden. Bei Sapato ziehen wir unsere Schuhe in Blöcken aus, um das Licht nicht zu verändern: Zuerst fotografieren wir die ganze Haut, dann den ganzen Velours, den ganzen Lack und so weiter. Dies spart Zeit bei großen Warenmengen. Die Textur des Schuhs ist der Hauptfaktor, auf den Sie bei der Installation von Licht achten müssen, da alle Materialien Licht auf unterschiedliche Weise absorbieren. Beispielsweise ist Lackleder sehr stark geblendet, sodass es nicht leicht zu entfernen ist. Es ist jedoch noch schwieriger, mit weißen Schuhen zu arbeiten, da hierfür ein spezielles Lichtschema erforderlich ist

Soll ich Schuhe an meinem Fuß oder separat fotografieren?

Evgenia Chukhnova: Am Fuß des Modells entfernen wir nur Schuhe für Videos, die auf der Produktseite platziert sind. Sie ermöglichen es dem Besucher des Onlineshops, die Schuhe aus verschiedenen Blickwinkeln richtig zu betrachten und sogar indirekt die Ausfallrate zu senken. Die Fotos von Schuhen werden nicht an lebenden Modellen, sondern an einem Objekttisch angefertigt, obwohl der Käufer die Schuhhöhe und die Schaftbreite besser verstehen und sich vorstellen kann, wie sie auf dem Foto am Bein in der Realität aussehen werden. Ein solches Shooting ist jedoch immer mit komplizierenden Faktoren behaftet: Alle weiblichen Models haben unterschiedliche Größen und Merkmale ihrer Beine, was die Zeit für den Schuhwechsel verlängert. Darüber hinaus können einige Schuhe am Fuß sehr spezifisch aussehen. Komplexität entsteht auch beim Format von Fotografien: Auf einer Fotografie in voller Länge sind Schuhe nicht zu sehen, und „beschnittene“ Beine sehen nicht immer ästhetisch ansprechend aus. Im Gegensatz zu "zu Fuß" -Fotos lassen sich Motivfotos mit einem separaten Teilpark leichter vereinheitlichen und an das Site-Format anpassen. Für das Schießen werden üblicherweise Herrenschuhe in 41-Größe und Damenschuhe in 38-Größe ausgewählt: Schuhe in genau diesen Größen sehen am angemessensten aus.

Welche Eigenschaften von Schuhen müssen auf dem Foto gezeigt werden?

Burkhard Binder: Wie das Sprichwort sagt, steckt der Teufel im Detail. Denken Sie daran, dass die Schuhe sauber sein und die richtige Form haben müssen. Dazu ist sie mit Papier gefüllt. Die Schnürsenkel sollten sorgfältig zusammengebunden und die Enden darin versteckt sein. Lackschuhe sollten strahlen und Wildleder sollte nicht staubig sein. Es ist wichtig, dass die Textur des Materials deutlich sichtbar ist.

Evgenia Chukhnova: Die Textur, das heißt das Material der Oberseite, ist wirklich sehr wichtig: Sie sollte leicht von den Fotos abzulesen sein. Es ist auch notwendig, das Innenmaterial und die Einlegesohlen getrennt zu fotografieren - dies ist für Käufer wichtig, und für einige von ihnen wird auch das Material und das Relief der Sohle zu einem entscheidenden Faktor. Nun, wenn Sie zusätzliche dekorative Elemente wie Strass oder Schnallen sowie wichtige Details wie Nähte, Stiche, Fäden berücksichtigen können. Wenn es sich um Markenschuhe handelt, wäre es gleichzeitig schön, das Markenlogo zu zeigen, das auf die Schuhe genäht oder auf andere Weise aufgebracht wurde. Für den russischen Käufer ist es sehr wichtig, dass der Aufstieg der Schuhe berücksichtigt werden kann. Zeigen Sie daher auf einem der Bilder den Seitenwinkel des Schuhmodells.

In welchen Perspektiven Schuhe fotografieren?

Burkhard Binder: Um sich einen Überblick über das Produkt zu verschaffen, reichen drei Rahmen aus: ein Seitenansicht-Foto, eine Innenansicht und eine Vorderansicht. Wir bei Lamoda sind bestrebt, unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, sich mit dem Produkt auf dem Foto vertraut zu machen. Deshalb fotografieren wir sieben Bilder.

Evgenia Chukhnova: Für Fotos von einem Schuhmodell auf Sapato.ru haben wir sieben Winkel identifiziert: den Hauptwinkel, den oberen, unteren, hinteren, vorderen und zwei an den Seiten. Wenn Sie die Dichte des Fells oder eines schönen Futters anzeigen möchten, fügen Sie ein Foto der Innenansicht hinzu. Im Allgemeinen ist es schwierig, mit weniger als fünf Winkeln umzugehen: Um Zweifel des Käufers auszuräumen, müssen Sie den Teilpark in der Hauptansicht von oben, von unten, von hinten und von vorne zeigen. Starten Sie die Aufnahme aus dem Hauptwinkel, der sich auf dem so genannten Eingangsfoto der Schuhe befindet. In den meisten Fällen wird der Semi-Park in einem Winkel platziert, um das Volumen anzuzeigen und dem Käufer zu ermöglichen, das Modell auf den ersten Blick so umfassend wie möglich zu bewerten. Interessanterweise wurden in ausländischen Online-Shops leicht unterschiedliche Standards übernommen. Zum Beispiel ist auf Zappos.com ein Paar Schuhe auf dem Foto „Eingang“ abgebildet, wobei jeder Half-Park aus verschiedenen Blickwinkeln fotografiert wird. Auf diese Weise können Sie sofort einen dreidimensionalen Eindruck von einem Frame erstellen.

Wie bearbeite ich Fotos?

Evgenia Chukhnova: Die Bearbeitung in speziellen Programmen ist nicht einmal erforderlich, um die sichtbaren Unvollkommenheiten des Schuhs „abzuwischen“, sondern um die Farbe auf dem Foto so zu korrigieren, dass sie dem tatsächlichen Farbton des Modells entspricht. Bei Bedarf können Sie den Fokus auch auf dem Foto fixieren. Mit dem Adobe Lightroom-Programm können Sie bequem alle Bilder auf einmal auf die gleiche Größe einstellen: In unserem Fall sind es 1000 x 500 Pixel - dies reicht aus, um alle Details und Texturen zu berücksichtigen, wenn das Foto vergrößert wird.

Muss ich eine Beschreibung des Modells veröffentlichen?

Evgenia Chukhnova: Die Beschreibung ist ein sehr wichtiger Punkt auf der Produktkarte und sollte nicht vernachlässigt werden. Die Beschreibung muss die erforderlichen Felder enthalten, anhand derer bei Bedarf alle Waren herausgefiltert werden können. Auf unserer Website haben wir solche obligatorischen Eigenschaften ausgewählt: Fabrikmodellartikel, Saison, Farbe, Obermaterial, Futtermaterial, Innensohlenmaterial (wichtig für Modelle der Vorsaison), Sohlenmaterial, Absatzhöhe (in Zentimetern), Abmessung (kleine Größe, Größe in Größe) , größer als). Auch wenn das Sortiment importierte Schuhe enthält, sollten alle Größen in einem einzigen Format angegeben werden. Die beste Option ist das russische Maßraster, das ist unserem Kunden klar. Es eignet sich auch hervorragend, eine kleine Beschreibung des Modells zu 200-300-Zeichen zu veröffentlichen. Es sollte über das Modell sprechen, sein Dekor, Notizen und Eigenschaften beschreiben, die für das Auge unsichtbar sind. Wir geben auch immer an, wie groß die Schuhe auf dem Foto sind - so kann der Käufer herausfinden, wie sich die Proportionen mit seiner Größe ändern. Die Karten aller Produkte müssen einheitlich sein: Alle Bilder müssen die gleiche Größe und den gleichen Winkel haben. In der Modellbeschreibung müssen alle erforderlichen Felder ausgefüllt werden.

Ein erfolgreicher Online-Handel beginnt mit Fotos, denn sie sollen die Ware in ihrer ganzen Pracht zeigen. Schlechte Qualität, unprofessionelle Aufnahmen können einen potenziellen Käufer abschrecken und ...
3.91
5
1
10
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Benutzergenerierte Inhalte zur Förderung und Steigerung des Umsatzes

Das Thema des Füllens eines kommerziellen Profils wurde anscheinend bereits weit und breit untersucht. Gleichzeitig gibt es im Online-Bereich viele gesichtslose, einheitliche und langweilige Konten. Wenn Sie versehentlich auf solche Seiten gelangen, blättern Sie sie schnell durch, und wenn plötzlich und ...
12.05.2021 961

Wie verändert sich der Inhalt der Modemarke in sozialen Netzwerken?

In diesem Artikel werden wir nicht über offensichtliche Dinge sprechen: Online-Verkauf, Kostenreduzierung, Unterstützung für Mitarbeiter und uns selbst. Darüber wurde bereits viel geschrieben, und jeder zweite Artikel wird weiterhin veröffentlicht. Expertin SR Elena Vinogradova ...
19.06.2020 8631

Reiche Farbe, Flora, Öko-Stil und Abstraktion. Vier Haupttrends in der diesjährigen Schaufensterdekoration

Die Sommersaison 2020 in der Gestaltung von Schaufenstern von Modegeschäften wird im Zeichen von Helligkeit, abstrakten und floralen Motiven stattfinden. Lakonismus, Umweltfreundlichkeit, ein bewusster Umgang mit der Natur, ihrer Artenvielfalt und den Ressourcen des Planeten bleiben nach wie vor im Trend ...
09.06.2020 7818

So schaffen Sie eine sinnvolle Schuhmarke

Deborah Cianciotta ist eine der angesehensten und angesehensten Experten der Schuhwelt. Marketingberaterin, Trainingsguruin, Produktbranding-Spezialistin, Mitbegründerin der amerikanischen ...
05.11.2019 7802

Wie kann man die Funktionen sozialer Netzwerke in der täglichen Arbeit mit Kunden nutzen?

Die Digitalisierung hat alle Bereiche der Wirtschaft erfasst, einschließlich des Einzelhandels. Auf den Seiten unseres Magazins sprechen wir ständig über neue Kommunikationswege mit Kunden, die digitale Technologien nutzen, um den Verkehr zu steigern, den Umsatz zu steigern, ...
15.10.2019 7578
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang