Rieker
Low Budget Verkaufstools
29.08.2014 4549

Low Budget Verkaufstools

Beim letzten Forum moderner HR-Technologien stellten Experten fest: Die Qualität des Personals, das in den Einzelhandel kommt, sinkt von Jahr zu Jahr. Trotz der Tatsache, dass Löhne traditionell eine der größten Kostenpositionen im Einzelhandel sind. In der allgemeinen wirtschaftlichen Stagflation kann die Umverteilung des Personals in Einzelhandelsgeschäften ein wirksames Maß für die Kostenreduzierung sein. Der Mangel an Verkäufern wird dazu beitragen, wirksame Marketinginstrumente auszugleichen.

Iya Imshinetskaya, ein Experte für Systemförderung und Business-Trainer, gibt einfache Beispiele für die richtige Marketingpolitik, die Ihnen bei fehlenden Budgets hilft, das Personal zu entlasten und den Mangel teilweise auszugleichen.

Bevor Sie nach zuverlässigen Tools und der Implementierung des Programms suchen, beantworten Sie einfache Fragen: "Warum", "Was", "Wie" und "Wer wird implementieren". Die Antwort auf die erste Frage ist klar: Unsere Aufgabe ist es, Verkäufer zu entladen, aber gleichzeitig keinen Kunden zu verlieren. Was ist dafür zu tun? Erstellen Sie einen interaktiven Raum für die Kommunikation mit dem Kunden. Einfache, aber effektive Marketinginstrumente helfen bei der Umsetzung des Plans. An der Aufgabe können amtierende Mitarbeiter oder Marketingberater beteiligt sein. Hast du geklärt? Handeln Sie!

Iya Imshinetskaya - Kandidat der Philologischen Wissenschaften, Experte-Technologe in der Systemförderung, Autor von 10-Büchern über Werbung und Verkaufsförderung. Mehr als 230 hat Werbeprojekte in 44-Städten Russlands und der GUS entwickelt und erfolgreich umgesetzt.

Die Erfahrung 20 Jahre.

iyapro@gmail.com

www.iyapro.ru

Vom Laden bis zur Verpackung

Beginnen Sie mit einfachen und offensichtlichen Änderungen: mit der richtigen Gestaltung der Verkaufsstelle, dh des Geschäfts.

Markieren Sie den Preis an prominenter Stelle... Denken Sie an eine beliebte Anzeige für einen Bekleidungshändler vor ein paar Jahren. Laut der Handlung, die an einem Schaufenster vorbeirannte, blieb eine berühmte Person plötzlich abrupt stehen, schaute hinter das Glas und rief überrascht aus: "Wie viel, wie viel ?!" Ihre Aufgabe ist es, jeden Passanten mit Ihrem attraktiven Preis auf die gleiche Weise zu stoppen, damit Sie das im Fenster angezeigte Produkt genauer betrachten können. Er mochte das Ding, er sah den Preis und traf sofort eine Kaufentscheidung, noch bevor er die Schwelle des Ladens überschritt. Behalten Sie Ihr Preisschild im Blick.

Stellen Sie dem Käufer das gesamte Produkt vor. Ein weiteres Beispiel: Das Geschäft mit Befestigungselementen schmückte das Fenster mit einem großen Poster, auf dem das gesamte Sortiment des Geschäfts präsentiert wurde - von der Zange bis zu den Schrauben. Der Käufer musste dem Verkäufer das gewünschte Produkt lange Zeit nicht beschreiben, es genügte, das Bild zu überprüfen, eine Bestellung aufzugeben und den Kauf zu bezahlen. Präsentieren Sie Ihr Sortiment so attraktiv wie möglich und sagen Sie dem Käufer, dass Sie bei Ihnen nicht nur klassische Schuhe, sondern auch Freizeitschuhe sowie Sportschuhe kaufen können. Versuchen Sie, die Anzeige im Fenster regelmäßig zu ändern und den Wochentag oder die Wetterbedingungen zu überprüfen. Angenommen, an Wochentagen ist es rentabel, ein Bürosortiment zu präsentieren, und an Wochenenden - Freizeitschuhe oder für besondere Anlässe.

Ladenfläche in Zonen aufteilen. In einem Geschäft mit Kleidung und Schuhen für Jugendliche haben wir den folgenden Schritt unternommen - die gesamte Kollektion in Themen unterteilt: Kleidung für das Büro, Partys, Outdoor-Aktivitäten. Wir haben thematische Sammlungen in verschiedenen Bereichen des Geschäfts platziert und jeweils in bestimmten Farben „gemalt“. Dies hilft dem Käufer, schnell die Richtung zu bestimmen und nicht stundenlang zwischen den Regalen zu wandern, in der Hoffnung, das richtige Produkt zu finden.

Geben Sie Informationen zu den verfügbaren Größen an.. Eine vertraute Situation: Der Verkäufer selbst ist sich der verfügbaren Größenreihe eines bestimmten Modells nicht bewusst. Er geht ins Hinterzimmer, sucht lange nach etwas und kehrt dann mit leeren Händen zurück. Der Kunde wurde für den Kauf eingerichtet, und nachdem er eine Ablehnung erhalten hat, wird er wahrscheinlich einen zweiten Versuch unternehmen, die Waren zu kaufen, jedoch nicht in Ihrem Geschäft. Wenn möglich, platzieren Sie die gesamte Größenlinie neben dem Modell oder geben Sie die Verfügbarkeit der Waren neben dem Preisschild an.

Rüsten Sie die Ware mit einem QR-Code aus. Bisher gewinnt diese Technologie nur an Dynamik: Umfragen zeigen, dass das Vorhandensein eines speziellen Programms in einem Smartphone einen normalen Käufer nicht immer dazu ermutigt, einen QR-Code zu lesen und Produktinformationen zu klären. Westliche Experimente zeigen jedoch eine positive Wachstumsdynamik eines solchen Dienstes. Das amerikanische Unternehmen Verizon steigerte den Umsatz durch QR-Codes um unglaubliche 200%. Kunden im Geschäft hatten die Möglichkeit, an der Aktion teilzunehmen. Dazu musste ein QR-Code mit Informationen zur Aktion auf Facebook gescannt und an Freunde gesendet werden. Wenn Freunde den gesendeten Link verwendeten und einige Waren im Verizon-Geschäft mit einem Mobiltelefon kauften, wurde derjenige, der den Code gesendet hatte, automatisch ein Anwärter auf den Gewinn eines Smartphones. Ein QR-Code in einem Schuhgeschäft kann Informationen über das Produkt enthalten - die Verfügbarkeit von Größen, eine Beschreibung der Materialien, aus denen die Schuhe hergestellt werden ...

Bringen Sie dem Käufer bei, den Verkäufer nur bei Bedarf zu fragen. Wie oft tun Sie es selbst, wenn Sie vom Verkäufer gefragt werden: "Kann ich Ihnen bei etwas helfen?" verärgert warf: "Danke, nein"? In der Regel herrschen unbestimmte Pronomen in den Fragen der überaus liebenswürdigen Verkäufer vor, da sie selbst nicht wissen, wie genau sie Ihnen helfen können. Ihr obsessives Verhalten kann den Kunden aus dem Geschäft drängen. Wir haben ein interessantes experimentelles Programm mit einem der Bekleidungshändler durchgeführt. Am Eingang nehmen Käufer einen der Aufkleber: Grün bedeutet "Ich brauche Hilfe vom Verkäufer", Gelb - "Ich werde bei Bedarf fragen, aber ich kann selbst damit umgehen." Wie der erste Monat der Aktion gezeigt hat, gibt es für 5 unabhängige Käufer nur einen, der ohne die Hilfe des Verkäufers keine Wahl treffen kann. Die Zahlen sprechen für sich: Sie haben eine echte Chance, das Personal der Verkäufer und die Kosten für ihre Schulung zu reduzieren.

Helfen Sie dem Käufer, eine Auswahl zu treffen, bevor er Ihr Geschäft besucht. Dies kann insbesondere durch die Landung auf der Website eines virtuellen Beraters erfolgen. ... „Es ist zu spät im Laden“ - das ist das Prinzip, das viele Einzelhändler heute mit ihren Kunden aufbauen. Der Käufer erhält Informationen über das Produkt lange bevor er in den Laden kommt. Handelsnetzwerke sind im Internet, in sozialen Netzwerken aktiv, generieren Aktivitäten, führen ungewöhnliche interaktive Werbeaktionen durch usw. Öffnen Sie Online-Konsultationen auf Ihrer Website. Je ungewöhnlicher die Person des Beraters ist, desto größer ist außerdem das Interesse an ihm und damit an Ihrem Produkt. Zum Beispiel hilft Ihnen der Berater Naum Modny bei der Auswahl eines Paares Schuhe, informiert Kunden über die neuesten Modetrends und berät Sie, mit welchem ​​Outfit Sie dieses oder jenes Modell kombinieren können.

Markieren Sie bestimmte Elemente... Kommunizieren Sie mit dem Kunden auf allen Ebenen: Verwenden Sie alle Ladeneinrichtungen, um das Produkt zu präsentieren. Entwickeln Sie ein Navigationssystem, kommunizieren Sie nützliche, positive und motivierende Informationen: "Bestseller", "Modell des Jahres" ... Verwenden Sie verschiedene POS-Materialien, um das Interesse der Kunden an dem Produkt zu wecken.

Objekte zum "Sprechen bringen"... Sie können die Informationen an ein Paar Schuhe anhängen: "Ich bin Schuhe für Spaziergänge auf dem Land", "Ich bin Schuhe für diejenigen, die den ganzen Tag auf ihren Füßen verbringen" usw.

Beim letzten Forum moderner HR-Technologien stellten Experten fest: Die Qualität des Personals, das in den Einzelhandel kommt, sinkt von Jahr zu Jahr. Trotz der Tatsache, dass Löhne traditionell zu den ...
3.3
5
1
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Ideen für Instagram-Inhalte

Das Thema des Füllens eines kommerziellen Profils wurde anscheinend bereits weit und breit untersucht. Gleichzeitig gibt es im Online-Bereich viele gesichtslose, einheitliche und langweilige Konten. Wenn Sie versehentlich auf solche Seiten gelangen, blättern Sie sie schnell durch, und wenn plötzlich und ...
25.02.2021 3351

Wie kann man von schönen Worten über neue Technologien zu der schwierigen Aufgabe gelangen, sie zu beherrschen? Life Hacks für die Einführung neuer Services für Kunden eines Schuhgeschäfts

Wie haben digitale Technologien und Innovationen die Entwicklung des Einzelhandels in Russland bereits beeinflusst und beeinflussen sie weiterhin? Welche neuen Veränderungen können wir in den nächsten 2-3 Jahren erwarten? Welche Innovationen werden heute im russischen Einzelhandel aktiv umgesetzt und wie geht man damit um ...
21.07.2020 9225

Wo kann man in einer Zeit des Rückgangs der Verbraucheraktivität eine intrinsische Motivation für den Verkauf erhalten?

Wenn Sie Beziehungen zu Verkäufern nur mit Geld aufbauen, wird es früher oder später einen Moment geben, in dem ihre Leistung entweder stark abnimmt oder abnimmt. Dies zeigt sich insbesondere in Zeiten saisonaler Umsatzrückgänge. In diesem Artikel ist unsere Konstante ...
11.03.2020 7732

Ferien als Aufmunterung des Verkehrs und Steigerung des Absatzes. Veranstaltungskalender des Modegeschäfts für 2020

Der Käufer muss unterhalten, überraschen und sich ständig neue Wege einfallen lassen, um das Publikum für das Geschäft, die Website und die sozialen Netzwerke zu begeistern. Kunden werden heute mit Aktien und Newsfeeds verwöhnt und überfordert - jeden Tag erhalten wir Dutzende von Nachrichten über ...
16.01.2020 7855

Wie erreicht man maximalen Nutzen, indem man die Wünsche des Käufers errät?

Was will der Käufer? Was ist langfristige Kundenbindung und was ist ihr Nutzen? Was sind die Hauptprinzipien zur Umsatzsteigerung? Was muss jetzt in Ihrem Geschäft geändert werden, damit der Umsatz wächst? All diese Fragen beantwortet ein SR-Experte auf dem Gebiet der ...
30.12.2019 8676
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang