EnglischRussischDeutsch
Rieker
So funktioniert das virtuelle Anpassen von Schuhen bei FITTIN
20.08.2019 2082

So funktioniert das virtuelle Anpassen von Schuhen bei FITTIN

Schuhe - bleibt eine schwierige Kategorie für den Online-Verkauf. Auch detaillierte Maßtabellen sparen nicht: Der Käufer muss die Schuhe „live“ messen. Daher so eine schreckliche Menge an Renditen. Einzelhändler haben lange über eine virtuelle Anpassung nachgedacht. Beispielsweise hat die Sportmarke Nike dafür sogar ein ganzes israelisches Startup gekauft.

Für Hochtechnologie ist es jedoch nicht erforderlich, nach Israel zu reisen. Das russische Entwicklungsteam hat eine der qualitativ hochwertigsten Lösungen auf diesem Markt entwickelt. Der FITTIN-Service umfasst eine mobile Anwendung für Kunden - und spezielle Scanner für Einzelhändler, mit denen Sie ein genaues Modell der Innenfläche von Schuhen bis ins kleinste Detail erhalten.

Wir haben mit dem CEO des Unternehmens darüber gesprochen, wie das von innen aussieht - und über den Markt der „virtuellen Umkleidekabinen“ für Schuhe Fittin Andrey Revkov.

Andrey Revkov Andrey Revkov - Mitbegründer von FITTIN

- Andrei, wer hatte eine Idee für die Gründung eines solchen Unternehmens? Wie hat sich das Projekt entwickelt?

- Ganz am Anfang - es war meine Idee von Grund auf neu. Vor drei Jahren habe ich es geschafft, einige Leute von Technologieunternehmen mit der Idee zu fesseln. Sie schlossen sich dem Projekt an und begannen, nach einer technischen Lösung zu suchen.

Dem Marketing-Teil des Konzepts lag das Verständnis zugrunde: Nicht nur der Einzelhandel verändert sich, auch die Form der Beziehungen zum Käufer ändert sich global. Die Gewohnheiten des Benutzers ändern sich, und daher sollte die Werbung anders funktionieren.

Jetzt reicht es nicht mehr aus, nur Informationen über die Rabatte oder die Marke zu senden, um den Käufer anzulocken. Und es reicht nicht aus, ihm traditionelle Vorteile zu bieten: Qualität, Preis, Service. Innovation ist notwendig, die an sich Emotionen, Interesse an neuen, modernen Erfahrungen und zusätzlich zum Produkt erzeugt. Das spart Zeit. Vor 3,5-Jahren hing es in der Luft, und heute kennen wir die Begriffe: virtuelle Realität, maschinelles Lernen, neuronale Netze, 3D-Design und vieles mehr.

- Und wer hat Ihr Projekt investiert? Teilen Sie mit, wie viel Aufwand und Geld investiert wurde?

- Zu Beginn waren dies die Eigeninvestitionen einer Reihe von Enthusiasten, die an das Projekt glaubten. Da wir heute ein Projekt mit der Aussicht auf den Eintritt in internationale Märkte aufbauen, müssen wir ziemlich viel ausgeben, auch in Bereichen, die nicht direkt mit der Technologie zusammenhängen. Ich kann die genaue Höhe der Investitionen nicht offen legen, aber die Kostenaufstellung für drei Jahre ist in Ordnung.

Jetzt haben wir uns bereits zu einem vollwertigen Engineering-Unternehmen entwickelt, das die ständige IT-Entwicklung, Implementierung und technische Unterstützung von Partnern und Kunden übernimmt - das Team wächst also. Wir haben mehrere Dutzend eigene Mitarbeiter und engagierte Fremdfirmenmitarbeiter.

- Haben Sie die Erfahrung von Wettbewerbern studiert? Wie unterscheidet sich FITTIN von ihnen?

- Natürlich! Wir analysieren die Aktivitäten unserer Wettbewerber als Teil einer separaten Aufgabe. Und nach und nach kommen wir zu einem interessanten Ergebnis: Niemand tut das Gleiche wie wir - und das ist unmöglich. Alle Dienste scheinen ähnlich zu sein, aber wenn Sie hinschauen, wird klar: Jeder macht verschiedene Dinge. Jemand vergleicht einfach die Pads, jemand misst nur die Länge und Breite und jemand misst überhaupt nichts, sondern legt einfach ein Bild des Schuhs auf seinen Fuß. Wir bauen für jeden Benutzer ein individuelles 3D-Modell von Beinen, keine Scheiben, die ähnliche Leistungen unter die entfernten Einlagengrößen "ziehen".

Im Allgemeinen überwachen und analysieren wir ständig die Erfahrungen der Wettbewerber. Wenn neue Informationen über sie in offenen Quellen erscheinen, werden wir sofort darüber informiert. Alle Online-Anpassungsdienste verfügen über vielfältige Erfahrungen und lösen ähnliche Probleme auf ganz unterschiedliche Weise.

- Hat FITTIN einzigartige Entwicklungen?

- Wir betrachten unsere Hauptvorteile als Benutzerfreundlichkeit für den Endbenutzer, Mobilität und Skalierbarkeit des Dienstes.

Ich werde es genauer erklären. Online-Schuhanpassungsdienste werden in zwei Typen unterteilt: mobil und stationär. Mobile Dienste scannen die Strecke mit der Kamera und den Anwendungen des Smartphones, während stationäre Dienste spezielle Scanner im Geschäft verwenden.

Wenn Sie tiefer graben, stellen Sie fest, dass mobile Dienste häufig ein Schablonenmodell anstelle Ihres Fußes verwenden und keine Messgenauigkeit liefern. Woher wussten wir das? Sie versuchten, den Becher zu scannen - und die Bewerbung des Konkurrenten gab ein Modell des Beins heraus!

Mit vorhandenen stationären Scannern können Sie bereits ziemlich genaue Fußmodelle erstellen. Sie sind aber zu teuer. Darüber hinaus schränkt die Möglichkeit ihrer Nutzung für den Online-Shop die Tatsache ein, dass der Käufer mindestens einmal zu Ihrem Offline-Punkt kommen muss, an dem Sie Ihre Beine scannen können. Aus diesem Grund lösen diese Dienste die Probleme der Online-Schuhgeschäfte nicht einzeln.

Wir haben den FITTSCANNER (einen Scanner für die Beine des Kunden) zum Preis eines durchschnittlichen Flaggschiff-Smartphones entwickelt, mit dem Sie ihn an jeder Steckdose installieren und die Online-Anpassung für alle verfügbar machen können. Ich werde gleich erklären: Die Online-Anpassung mit FITTSCANNER und der FITTIN-Anwendung ist auch dann möglich, wenn der Händler für den Einzelhandel eingerichtet ist und keinen eigenen Online-Shop hat. Mit unserer Technologie können Sie Beine des 3D-Modells millimetergenau ohne "Vervollständigung" und "Mittelwertbildung" erstellen. Gleichzeitig steckt eine derart leistungsstarke Technologie in einem Smartphone. Kunden erkennen wirklich die kleinsten Merkmale ihrer Füße in virtuellen 3D-Modellen!

Gleiches gilt für die 3D-Schuhmodelle von innen. Während der Entwicklung haben wir mehr als 100-Prototypgeräte zum Scannen der Innenfläche des Schuhs hergestellt und getestet! Das Ergebnis war eine komplette FITT SCOPE-Lösung zum Scannen von Schuhen in einem Einzelhandelsgeschäft oder einem Fertigwarenlager.

- Wie ist das Scannen des Innenvolumens von Schuhen angeordnet?

- Das Hauptelement des FITT SCOPE-Technologiekomplexes ist das FITT SCAN-Gerät, sein Zubehör und ein Transportkoffer. Wir haben uns in erster Linie auf die Portabilität der Scanlösung verlassen. Ja, die Aufgabe ist sehr schwierig. Deshalb vertrauen wir bei allen Steuerungs- und Verarbeitungssystemen auf intelligente Algorithmen und künstliche Intelligenz.

- Schuhhersteller haben Polster und Größen in verschiedenen Formen. Wie haben Sie dieses Problem gelöst?

- Ja, die Hauptschwierigkeit bei der Auswahl von Schuhen liegt in ihrer Einzigartigkeit. Daher legen wir großen Wert auf manuelles Scannen. Jeder Schuh hat seine eigenen Eigenschaften und nicht nur die Form der Polster. Das Material variiert, die Richtung der Muster, dekorative Zulagen und so weiter. Das Scannen von Pipelines kann nicht die erforderliche Genauigkeit liefern.

- Trainieren Sie das Personal Ihres Unternehmens, um Ihr Scansystem selbstständig zu verwenden?

- Wir schulen das Team im Outsourcing oder kommen selbst zum Partner und scannen die Schuhe im Lager. Ein Scanner kann 5-Artikel pro Stunde verarbeiten, das sind 35-Paar Schuhe. Mit 5-Scannern können Sie eine Sammlung von 5 1-Modellen (Artikeln) von Schuhen in 000-Tagen scannen.

- Wie viele Geschäfte nutzen Ihren Service bereits? Wie viel kostet das System?

- Im Juni begannen wir mit einer großen Schuhhandelskette zu arbeiten. Pläne zur Installation von FITTSCANNER in jedem Geschäft zum Scannen von Beinen. Bereits heute testen wir das Benutzererlebnis in den Geschäften in Woronesch und Moskau. Eine neue Schuhkollektion wurde gescannt, die ersten Einkäufe erfolgen nach den Ergebnissen der Schuhanpassung online! Speziell für dieses Vertriebsnetz wurde eine Sofortmontagetechnologie für Outlets entwickelt.

Der Benutzer richtet das Smartphone einfach auf die Schuhpreisschilder und das Programm gibt ihm Informationen darüber, welches Modell unter Berücksichtigung der persönlichen Vorlieben geeignet ist und ob es verfügbar ist. Auf der Ecom Expo 2019 stellten wir einige unserer Partner vor: zum Beispiel das ECKO-Ros-Team - die russische Repräsentanz der bekannten Marke ECCO - und Afourcustom - den Service für die individuelle Anpassung von Schuhen. Mit einer Reihe anderer großer Schuhunternehmen befinden wir uns in verschiedenen Phasen der Zusammenarbeit und Verhandlungen.

Das Scannen der Innenfläche des Schuhs ist einer unserer Hauptvorteile. Wir können leicht skalieren. Für die Kosten eines Teils des Scannens von Schuhen haben wir ein kommerzielles Angebot, das wir im Verhandlungsprozess versenden. Es kann aber nicht gesagt werden, dass die Einführung nur aus dem Scannen der Schuhe besteht. Zusätzlich zum Scannen gibt es technische Unterstützung und Anpassung des Benutzerteils des Dienstes, des Backends usw.

- Was sind die Ergebnisse der Implementierung des FITTIN-Systems? Gibt es Fälle, über die Sie sprechen können (höhere Conversion, reduzierter Non-Buyback usw.)?

- Bei 2018-2019 haben wir eine maßgeschneiderte virtuelle Schuhanpassung für eine bekannte russische Schuhmarke entwickelt und implementiert. Wir führten Werbeaktionen in Geschäften in Voronezh und in Moskau durch und testeten den Kundenstrom des Online-Shops in vollem Umfang. Die Testergebnisse waren positiv. April 1 2019-Jahr hat den kommerziellen Betrieb des Dienstes aufgenommen. Wir sammeln weiterhin Analysen und untersuchen die Nutzererfahrung. Aktuelle Ergebnisse zeigen, dass mehr als 90% der Kunden mit den Ergebnissen der virtuellen Anpassung zufrieden sind.

- Sagen Sie uns, wie Sie den Service während des Entwicklungsprozesses getestet haben. Gab es Fokusgruppen oder ähnliches?

- Wir versammelten Fokusgruppen, die Schuhe in Einkaufszentren methodisch anprobierten und ihre Gefühle aufzeichneten. Als nächstes haben wir die Anpassungstechnologie verglichen und verfeinert. Und wieder im Kreis: Tuning - echte Passform - Tuning. Ein positives Testergebnis wurde gewertet, wenn die gesamte Fokusgruppe die Empfindungen einer echten Schuhfitting mit den Online-Fitting-Indikatoren ideal zusammenführte. Solche Tests können sich um eine oder sogar zwei Wochen verzögern.

Vier Monate lang haben wir die Technologie zusammen mit einer bekannten Schuhmarke getestet. Die App wurde zunächst von den Mitarbeitern des Schuhherstellers selbst gemeistert und anschließend an Teilen der Nutzer des Online-Shops getestet. Anschließend haben wir 2-Aktionen in Geschäften durchgeführt, in denen wir den gesamten Service getestet haben: Fußscans und Online-Anpassung. Letztendlich sind wir sicher, dass das 3D-Modell der Beine in der Anwendung mit den tatsächlichen Beinen des Benutzers identisch ist. Aber das Wichtigste ist, die Art und Weise zu ändern, wie Sie kaufen. Mit Hilfe von FITTSCANNER und einem mobilen Gerät haben wir das bekannte Benutzerszenario verbessert. Die von Customer Journey Map entwickelte und in einem Einzelhandelsgeschäft durchgeführte Recherche zeichnete das perfekte Ergebnis auf. So haben wir ein schnell integriertes vollwertiges Produkt erhalten.

- Wie bereitwillig stellen die Leute die Bewerbung? Wie motiviere ich einen Kunden?

- Es gibt eine FITTSCANNER-Lösung, die keine komplizierten Maßnahmen des Käufers erfordert. Es reicht aus, die Anwendung zu installieren und dort Ihre Telefonnummer einzugeben. Wenn der Berater des Geschäfts über ein mobiles Endgerät verfügt, lädt der Käufer die Anwendung möglicherweise überhaupt nicht herunter. Das Programm erledigt alles für sich. Die Einfachheit des FITTSCANNER-Geräts ist der Schlüssel zum Erfolg, denn jeder kann es verwenden. Beim Scannen mit einer mobilen Anwendung haben wir das Problem, dass es für Menschen schwierig war, ihre Beine zu scannen. Um die Aufgabe für den Benutzer zu vereinfachen, haben wir viele verschiedene Scanmethoden ausprobiert. Es gab Optionen für Videoaufnahmen und nur ein paar Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln. Wir haben uns für Letzteres entschieden. Die Scanmethode wurde lange bearbeitet und abgeschlossen. Jetzt reicht es aus, 7-Frames zu erstellen - und in zwei Minuten ist das 3D-Modell des Beins erstellt.

Wir haben sogar ein detailliertes Video-Tutorial gedreht, in dem erklärt wird, wie man Beine scannt. Organisation eines technischen Supports, der den Benutzern hilft, alles richtig zu machen. Wir sind immer in Kontakt und sehen, was der Benutzer tut. Im Allgemeinen untersuchen wir weiterhin die Benutzererfahrung, identifizieren und lösen Probleme.

- Wie monetarisieren Sie Ihr Geschäft?

- Wir haben verschiedene Angebote für Partner entwickelt. Individuelle Konditionen werden mit jedem Partner besprochen: Für jeden Beschlag wird eine Zahlung geleistet, für die Anzahl der gescannten Beine oder für den Einbau von FITTSCANNER in Einzelhandelsgeschäften eine Zahlung - dies hängt von der Unternehmensgröße und dem Integrationsgrad unserer Lösungen ab. Im Rahmen einer langfristigen Zusammenarbeit bieten wir Partnern auch einen Franchisevertrag an, der ein kostenpflichtiges Abonnement für unseren Service vorsieht.

Schuhe - bleibt eine schwierige Kategorie für den Online-Verkauf. Auch detaillierte Maßtabellen sparen nicht: Der Käufer muss die Schuhe „live“ messen. Daher so eine schreckliche Menge an Renditen ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel
Midinblu

Verwandte Materialien

Wie man einen Kunden aus sozialen Netzwerken in den Laden lockt und alles tut, damit er mit dem Kauf abreist

Auf dem heutigen Markt ist der Gewinner derjenige, der sich mit Online- und Offline-Werbekanälen „anfreundet“ und den Verkehr aus diesen beiden Quellen nutzt. Die Hauptsache ist jetzt nicht das Vorhandensein eines Handelsraums, sondern die Art und Weise, Käufer anzulocken. Ein gewöhnlicher Laden, auf keinen Fall ...
28.10.2019 1257

Sechs Chips zur Steigerung des Einzelhandelsumsatzes

Unternehmensberater arbeiten mit einer Vielzahl von Unternehmen zusammen, darunter auch Einzelhandelsunternehmen, insbesondere Schuhgeschäfte. Sie haben umfangreiche praktische Erfahrungen gesammelt, die sie immer gerne teilen. Wir fragten einen unserer Stammgäste ...
22.10.2019 2022

So steigern Sie die Wirtschaftlichkeit eines Schuhgeschäfts mit Zubehör

Wie wirken sich neue Produktgruppen auf den Umsatz in Ihrem Geschäft aus? Wir teilen die Erfahrung der Marken ELEGANZZA, LABBRA - einer der führenden Anbieter auf dem russischen Zubehörmarkt.
23.08.2019 1417

Personalisierung und Anpassung: Was ist der Unterschied. Wie kann ein personalisierter Vertriebsansatz umgesetzt werden?

Die süßen Zeiten, in denen die Nachfrage das Angebot auf dem Markt überstieg, sind längst in Vergessenheit geraten. Spieler des Schuhmarktes, die Preis und Qualität lange Zeit als ihr Alleinstellungsmerkmal betrachteten, bemerken: Es gibt immer weniger Käufer ...
12.08.2019 937

Fünf ineffiziente Strategien für Inhaber von Schuhen und Accessoires, die Entwicklung und Wachstum behindern

Das Einzelhandelsgeschäft ist nicht immer effektiv, entwickelt sich dynamisch und wächst. Einer der Gründe ist das ineffiziente Management des Unternehmens. Eigentümer und angestellte Manager werden häufig von Stereotypen und Wahnvorstellungen dominiert, die die Entwicklung und das Wachstum behindern. Experte ...
06.08.2019 1871

beliebt

Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang