Rieker
28.03.2011 5314

Maximal zulässige Erwartungen

Von März bis April lehnten Verkäufer die bestellten Schuhe ab, obwohl sie den Lieferanten sogar eine Vorauszahlung überließen. Für die Präsentation der EURO SHOES PREMIERE COLLECTION im August, die in Sokolniki stattfand, versammelten sich die Aussteller daher mit vagen Zweifeln in ihren Herzen. Zum Glück waren sie vergebens. Der Erfolg ging bei allen maximal zulässigen Erwartungen von der Waage. An den Ständen vieler Aussteller wurden Bestellungen geschrieben, ohne von morgens bis abends und für einige Stunden nach dem offiziellen Abschluss der Präsentation den Kopf zu heben. In dieser Saison waren doppelt so viele Besucher anwesend wie in der Vergangenheit.

SR71-Mir_obuv_rynok-euro_shoes_2.jpgErstens, weil viele Verkäufer nach ihren eigenen Worten im Februar unterbestellte Schuhe "auf Diät machten", weil die Konsumsituation zu vage war. Zweitens sind die Volkswirtschaften Deutschlands und Frankreichs, der beiden größten europäischen Länder, im zweiten Quartal 2009 aus der Rezession hervorgegangen. Russland ist laut Finanzminister Alexei Kudrin Ende September aus der Rezession hervorgegangen. Aber die positive Stimmung war bereits im August zu spüren. Einschließlich bei der Präsentation.

Einige deutsche Hersteller kündigten eine Steigerung der Produktion um 20% in der nächsten Saison an. Gerüchte über den bevorstehenden Mangel an Schuhen sind daher etwas übertrieben. Den Ausstellern zufolge funktioniert die Mundpropaganda bei der Präsentation sehr gut, da die Käufer, die im Winter Bestellungen aufgegeben hatten, in diesem Sommer zwei oder drei weitere Kollegen mitbrachten.

Sollten sich Lieferanten darüber schmeicheln, dass dieser Wachstumstrend stetig ist?

Kaum. Diät endet normalerweise mit übermäßigem Essen, aber es ist fast immer kurzlebig. Es besteht die Wahrscheinlichkeit einer zweiten Welle der Rubelabwertung (siehe Artikel in dieser Ausgabe) und einer zweiten Welle der Arbeitslosigkeit. Ende April erreichte die Arbeitslosenquote in Russland einen Rekordwert von 2009% der wirtschaftlich aktiven Bevölkerung nach der Methodik der Internationalen Arbeitsorganisation oder 10,2 Millionen Menschen. Laut der FBK-Prognose wird die Arbeitslosenquote bis zum Ende des 7,7-Jahres 2009-11% oder 12-8,5 Millionen Menschen erreichen. Daher werden die Fragen „an wen zu verkaufen“ und „zu welchem ​​Preis“ an erster Stelle stehen. Das Hauptkriterium für die Auswahl von Schuhen für Käufer ist bequem, mäßig stilvoll, zurückhaltend und mit einer Wendung.

Es gibt noch eine weitere Bedrohung - eine Erhöhung der Zölle auf den Import von Schuhen, die jedoch im Vergleich zu einem Rückgang der Verbrauchernachfrage und Verzögerungen bei der Zollabfertigung nachlässt. Wie die Aussteller auf der August-Präsentation feststellten, haben die Kunden nun zunehmend eigene Transportsysteme, eigene Geldüberweisungssysteme und Möglichkeiten, den Lkw mit Bestellungen zu vervollständigen.

Es ist klar, dass die Basismodelle der klassischen Farben stark nachgefragt werden, so dass auch die Frühjahr-Sommer-Kollektionen etwas weniger lebendig waren als im Vorjahr. Dies stimmt jedoch völlig mit dem globalen Trend überein, exotische Extravaganzen zu vermeiden. „Heute versuche ich, die Modelle zu bestellen, die ich für zuverlässig halte. Zum Beispiel schwarze klassische Schuhe mit einem halbrunden Zeh auf einem festen Absatz. Ja, es gibt viele solcher Schuhe in den Läden, aber sie werden sie trotzdem kaufen “, sagt Tatyana, die Eigentümerin mehrerer Läden in den Schlafbereichen von Moskau. - Außerdem wähle ich Modelle, die potenziell Kunden unterschiedlichen Alters anziehen können: sowohl ein junges Mädchen als auch eine reife Frau. Ich werde nicht riskieren, ein reines Jugendmodell zu wählen, da dies das Publikum der Käufer dieses Modells sofort einschränkt. In der heutigen Situation ist es gefährlich, Risiken einzugehen. Im Sommer gelten Rot und Weiß als zuverlässig, bei Schwarz gibt es Schwierigkeiten. Schuhe in leuchtenden und kräftigen Farben, zum Beispiel lila oder gelb, werden nur selten verwendet. Käufer bestellen sie daher in der Regel für Schaufenster.

Modelle, die den neuesten Modetrends entsprechen, gehören nicht zur Kategorie der zuverlässigen Modelle. Sprich, im Glam-Rock-Stil mit allen Arten von Nieten, Ösen, Holnitene, Glitzern. Oder römische Sandalen. Um den Trend erfolgreich zu verkaufen, müssen sie den gesamten Laden füllen, und dafür muss das Verbraucherpublikum anders sein. “

SR71-Mir_obuv_rynok-euro_shoes_3.jpg„Mein Kontingent sind reife Frauen mit problematischen Beinen“, fügt Tatyana Kazakova aus Chabarowsk hinzu, „also wähle ich meist bequeme Schuhe. Breites Polster, kleiner Absatz, klassisches Modell. Der Durchschnittspreis für ein Paar in meinem Geschäft beträgt 5000 Rubel. “

Wie einer der EURO SHOES-Besucher feststellte, ist es am angenehmsten, die Saison zusammenzufassen, die Statistiken zu betrachten und die Gewinnzahlen zu zählen. Es ist gut, wenn sie wachsen. Es ist klar, wenn viele sagen, dass "wir uns widersetzen müssten". Bei der Präsentation hörten wir im wahrsten Sinne des Wortes die Schreie der Seele:

„Über welche Verteilung von europäischen Schuhen können Sie sprechen? In Noginsk haben wir 12 von 8-Unternehmen. Die Leute würden gerne gute Schuhe kaufen, aber physisch können sie es sich nicht leisten. “

„Neftekamsk ist eine kleine Stadt, 130 tausend Menschen, nur ich verkaufe hochwertige europäische Schuhe, aber für unsere Bürger und 3000 Rubel für ein Paar - das ist schon viel. Aber ich möchte wirklich mit einem guten Produkt arbeiten. "

Glücklicherweise hat die Präsentation im August gezeigt, dass europäische Unternehmen schnell auf veränderte Stimmungen und Gewohnheiten der Käufer reagieren, ihr Sortiment ändern und flexibel auf die Preisgestaltung zugehen. Der russische Schuhmarkt für Europa behält seinen Wert - sowohl für Unternehmen, die schon lange zu uns gekommen sind, als auch für Unternehmen, die gerade nach Russland einreisen. Übrigens können Sie in der nächsten Ausgabe ein Interview mit den Debütanten von EURO SHOES lesen.

TOP3 nach Moskau Käufer

Schwarze Schuhe auf einer Korkplattform mit einer offenen Ferse und Zehen

Schwarze, ziemlich massive geschlossene Schuhe mit einem 9-Zentimeter-Absatz mit Knöchelriemen Klassische Pumps mit XNUMX-cm-Absatz

Von März bis April lehnten Verkäufer die bestellten Schuhe ab, auch wenn sie Vorauszahlungen an die Lieferanten überließen. Bei der Präsentation der EURO SHOES PREMIERE COLLECTION im August in ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Die einzige Ausstellung der europäischen Schuhmarken Euro Shoes Premiere Collection in Russland findet vom 24. bis 27. August 2021 in Moskau statt

Große internationale Schuhmarken aus Italien, Deutschland, Spanien, der Türkei, Polen, ...
23.03.2021 7977

Die Premiere-Kollektion von Euro Shoes, die einzige Branchenausstellung für Schuhe aus Europa in Russland, findet vom 1. bis 4. März in Moskau statt

Anfang März 2021 öffnet die größte internationale Ausstellung für Schuhe, Taschen und Accessoires im Total-Look-Format wieder ihre Türen für Aussteller und Gäste in der Veranstaltungshalle MAIN STAGE der Hauptstadt. Trotz der schwierigen Zeiten, die heute ...
26.01.2021 5790

Die einzige Ausstellung europäischer Schuhmarken in Russland - EURO SHOES PREMIERE COLLECTION - wurde in Moskau an einem neuen Standort eröffnet - FASHION-ART Venue MAIN STAGE

Am vergangenen Dienstag, dem 25. August, wurde in Moskau die internationale Ausstellung für Schuhe, Taschen und Accessoires EURO SHOES PREMIERE COLLECTION eröffnet. Derzeit ist dies die einzige große Ausstellung von Schuhmarken aus Europa für Profis in Russland ...
26.08.2020 7649

EURO SHOES ist die einzige Ausstellung europäischer Marken in RUSSLAND!

Sehr geehrte Käufer und Besucher der Ausstellung!
17.08.2020 11887

EURO SHOES PREMIERE COLLECTION auf der neuen MAIN Stage

Registrieren Sie sich für die EURO SHOES PREMIERE COLLECTION auf der neuen MAIN Stage! Buchen Sie das Holiday Inn Taganskaya Hotel zu Sonderpreisen!
21.07.2020 16727
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang