Rieker
Die Schuhhändler verzeichneten im Neujahrszeitraum ein Umsatzwachstum und einen schleppenden Jahresbeginn Afimall City Einkaufszentrum in Moskau, Foto: Afimall
31.01.2018 10511

Die Schuhhändler verzeichneten im Neujahrszeitraum ein Umsatzwachstum und einen schleppenden Jahresbeginn

Dezember 2017 hat für viele Unternehmen Früchte getragen. Einen beispiellosen Umsatzanstieg im Neujahrszeitraum in Russland verzeichneten Econika, Geox, Thomas Munz, Obuv Rossii und das St. Petersburger Schuh-Netzwerk Burgerschuhe.



Der offizielle Bericht über die Ergebnisse des 2017-Jahres der Obuv Rossii-Unternehmensgruppe besagt einen Rekordanstieg bei den vergleichbaren Verkäufen in Unternehmensgeschäften: „Im Dezember verzeichnete Obuv Rossii einen Rekordanstieg bei den vergleichbaren Verkäufen in den Filialen der Gruppe (vergleichbar) 30%, was durch die Belebung der Nachfrage erklärt wird. Dies war das erste Mal seit 2014. “ Andere Schuhhändler berichten über das Umsatzwachstum im neuen Jahr. Die meisten von ihnen sind jedoch in ihren Prognosen zur Dynamik der Verbrauchernachfrage auf dem russischen Markt für 2018 weiterhin vorsichtig.



Igor Lisitsyn, Einzelhandelsdirektor von Burgerschuhe:

„Jeder auf dem Markt hat sich aufgrund eines Umsatzanstiegs im Dezember belebt, aber den Umsatzrückgang im November 2017 irgendwie vergessen. Januar Wir sind reibungslos gestartet und haben den Umsatz im Vergleich zum letzten Januar leicht gesteigert. Generell denken wir über einen Ausbau unseres Netzwerks nach, gehen aber bislang sehr vorsichtig damit um “, sagt Igor Lisitsyn, Director Retail bei Burgerschuhe.



Direktor der Econika-Marke Alina Stepanova:

„Die Nachfrage ist immer instabil. Wir erholten uns im Dezember und in den Januarferien, aber auf eine kurzfristige Erholung folgte ein starker Rückgang des Verkehrs. Nach der andauernden Krise gönnten sich die Menschen einige Ausgaben für die Neujahrsferien. Da sich die Gesamteinnahmen jedoch nicht erhöhten, führte der Einkaufsrausch des neuen Jahres dazu, dass die Brieftaschen rasch geleert wurden. In den letzten eineinhalb Wochen haben wir gesehen, wie hart die Verkäufe sind.
Econika ist kein Geschäft, in dem traditionell eine große Nachfrage nach Neujahrsgeschenken besteht. Die Leute kommen zu uns, um ein „Image“ für das Feiern des neuen Jahres zu haben, und dies gibt einen kleinen Umsatzanstieg in der Neujahrsperiode. In diesem Jahr vor dem neuen Jahr konnten wir jedoch eine stetige Umsatzsteigerung auf dem Niveau von 25-35% im Vergleich zu den Umsatzergebnissen im Vorjahreszeitraum verzeichnen. Ein solches Wachstum war in allen Vertriebskanälen und im ganzen Land zu beobachten. Die Verbraucher interessierten sich für das neue Jahr und die neue Frühjahrskollektion sowie für Accessoires - Clutches und Dekorationen, die sie kauften, um Neujahrsbilder zu kreieren und als Geschenk. So haben wir im Dezember wirklich ein gutes Verkaufsergebnis erzielt, man könnte sogar sagen, dass es für diesen Zeitraum nicht ganz typisch ist.
Der Jahresanfang war jedoch uneinheitlich. Die ersten acht Tage haben wir im vergangenen Jahr gut zugelegt und waren mit den Ergebnissen zufrieden. Und nach der 10-Zahl gab es einen starken Nachfragerückgang, der bis heute anhält und sich sogar verstärkt. Wir gehen davon aus, dass dies auf das begrenzte Budget der russischen Verbraucher zurückzuführen ist, das Geld wurde in der Neujahrsperiode und in den Ferien ausgegeben. Ein weiterer umsatzbeeinflussender Faktor ist das Wetter. Als der schneereiche Frost kam, verbrachten die Menschen mehr Zeit draußen in der Natur mit Kindern. Im Dezember wuchs bei Regen und Schneematsch der Verkehr in den Geschäften zusammen mit den Verkäufen.




Sergey Shuvalov, CEO von Geox Russia:

Nach einem leichten Umsatzrückgang, der auf Black Friday und Cyber ​​Monday zurückzuführen war, stieg Mitte Dezember die Nachfrage nach traditionellem Einzelhandel. In den Geox-Läden verzeichneten wir eine Belebung der Aktivität unserer Kunden, insbesondere an Silvester. Der Neujahrsumsatz mit GEOX-Schuhen und -Kleidung in unseren Monobrand-Stores lag um 12% über den Erwartungen. Der Umsatz im Neujahrszeitraum sowie in der ersten Januarhälfte war höher als im Vorjahreszeitraum.
Auch zu Jahresbeginn war kein Umsatzrückgang zu verzeichnen. Die Prioritäten unserer Kunden haben sich jedoch in Richtung Geox-Oberbekleidung verschoben. In der ersten Januarhälfte verkauften alle Unternehmen, einschließlich der Herbst-Winter-17-Kollektionen, eine neue Geox-2018-Frühjahrskollektion, die bereits in unseren Läden erhältlich und bereits gefragt ist.



Thomas Munz Geschäftsführer Kirill Tsejinov:

„Generell können wir während der Neujahrsferien eine leichte Belebung der Nachfrage feststellen. Wir sind paarweise und umsatzmäßig aufgewachsen. Trotz der Tatsache, dass ein wichtiger Faktor sowohl für uns als auch für den Markt das Fehlen von Winterwetter in der üblichen Sicht war.
Wir sind mit dem Verkaufsergebnis zufrieden und haben diese Monate mit einer leichten Übererfüllung des Plans überstanden. Vor allem aber ist auch die durchschnittliche Marge gestiegen. Sie betrug 52.7% und lag damit um 3,9% über dem geplanten Indikator.
Das Wachstum des vergleichbaren Umsatzes (auf vergleichbarer Fläche) betrug im Dezember + 36%; im Januar + 15%.

Wir haben große Pläne für das 2018-Jahr - den Ausbau des Netzwerks, die Einführung eines neuen Einzelhandelskonzepts, neue Kollektionen, auch in Zusammenarbeit mit anderen weltweiten Schuhherstellern, sowie die Entwicklung in diesem Segment
B2B. "

Der Dezember 2017 war für viele Unternehmen fruchtbar. Ein beispielloser Umsatzanstieg in der Vor-Neujahrsperiode in Russland wurde von Econika, Geox, Thomas Munz, Obuv Rossii, dem St. Petersburger Schuhnetzwerk ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Die einzige Ausstellung der europäischen Schuhmarken Euro Shoes Premiere Collection in Russland findet vom 24. bis 27. August 2021 in Moskau statt

Große internationale Schuhmarken aus Italien, Deutschland, Spanien, der Türkei, Polen, ...
23.03.2021 7977

Die Premiere-Kollektion von Euro Shoes, die einzige Branchenausstellung für Schuhe aus Europa in Russland, findet vom 1. bis 4. März in Moskau statt

Anfang März 2021 öffnet die größte internationale Ausstellung für Schuhe, Taschen und Accessoires im Total-Look-Format wieder ihre Türen für Aussteller und Gäste in der Veranstaltungshalle MAIN STAGE der Hauptstadt. Trotz der schwierigen Zeiten, die heute ...
26.01.2021 5790

Die einzige Ausstellung europäischer Schuhmarken in Russland - EURO SHOES PREMIERE COLLECTION - wurde in Moskau an einem neuen Standort eröffnet - FASHION-ART Venue MAIN STAGE

Am vergangenen Dienstag, dem 25. August, wurde in Moskau die internationale Ausstellung für Schuhe, Taschen und Accessoires EURO SHOES PREMIERE COLLECTION eröffnet. Derzeit ist dies die einzige große Ausstellung von Schuhmarken aus Europa für Profis in Russland ...
26.08.2020 7649

EURO SHOES ist die einzige Ausstellung europäischer Marken in RUSSLAND!

Sehr geehrte Käufer und Besucher der Ausstellung!
17.08.2020 11887

EURO SHOES PREMIERE COLLECTION auf der neuen MAIN Stage

Registrieren Sie sich für die EURO SHOES PREMIERE COLLECTION auf der neuen MAIN Stage! Buchen Sie das Holiday Inn Taganskaya Hotel zu Sonderpreisen!
21.07.2020 16727
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang