Rieker
"Analpa": "Wir freuen uns immer auf den Ausbruch der Krise"
20.01.2017 8096

"Analpa": "Wir freuen uns immer auf den Ausbruch der Krise"

Mit diesem Satz begann ein Gespräch mit Viktor Frolov, Vizepräsident der russischen Repräsentanz von Analpa. Ihm zufolge spielt die Krise nur für das Geschäft seines Unternehmens eine Rolle, und die Einzelhändler - Partner von Analpa - sind mit dem Sortiment an Schuhen von Keddo, Betsy, Crosby und Tesoro recht zuversichtlich.

Vizepräsident der russischen Repräsentanz von Analpa Victor Frolov

Russland steckt in einer weiteren Krise, die den Schuhhandel hart getroffen hat. Sie sagen, dass, wenn die Situation mit Schuhverkäufen in Moskau mehr oder weniger normal ist, das Bild in den Regionen sehr traurig ist. KEDDO-Läden gibt es in vielen Städten Russlands. Wie überstehen Sie diese Krise?

Die Firma "Analpa" ist, wie man in der Schuhgemeinde sagt, ein Full-Cycle-Unternehmen. Das heißt, wir beschäftigen uns mit allem: von der Modellentwicklung über den Verkauf von Waren bis zum Endverbraucher. Darüber hinaus erfolgen alle wesentlichen Verkäufe über Groß- und Vertriebskanäle. Der Großteil der KEDDO-Filialen sind die Filialen unserer Partner, die über ein Franchise-System geöffnet sind. Einige unserer Franchisenehmer beklagen, dass die Verkäufe in ihren Filialen im Vergleich zur Zeit vor der Krise zurückgegangen sind. Die meisten Partner sind jedoch im Allgemeinen mit der Nachfrage zufrieden. Unsererseits stellen wir auch fest, dass die Kundenbestellungen von Saison zu Saison weiter zunehmen, und dies ist natürlich, da unsere Marken in den Preissegmenten „mittel“ und „mittel minus“ dargestellt werden. In diesen Preisnischen hat sich die Nachfrage inzwischen verschoben, und es gibt nur sehr wenige hochwertige Massenmarktschuhe auf dem heutigen Markt.

Nachdem die Centrobuv-Kette den Markt verlassen hat, müssen unsere Marken mit Produkten mit einer Reihe charakteristischer Merkmale konkurrieren. Erstens ist die Lieferung dieses Produkts aus China häufig mit Mängeln bei der Erstellung der Begleitdokumente behaftet, zweitens haben die meisten Lieferanten die gleichen Modelle, und die Bestandteile dieses Schuhs - von der Sohle über das Obermaterial bis zum Futtermaterial - bestehen aus Polyurethan. In Anbetracht dessen können wir sagen, dass die meisten unserer Partner in den Regionen außerhalb des Wettbewerbsbereichs arbeiten, und diejenigen, die kompetent Sortimentsrichtlinien aufbauen, ohne „Wettbewerb in den Regalen“ ihres Geschäfts zu schaffen, und unsere Schuhmarken verkaufen, fühlen sich recht zuversichtlich.

KEDDO-Geschäft in Moskau im Moskauer Einkaufszentrum

Das heißt, die Krise hat Sie nicht sehr getroffen?

Egal wie lustig das auch klingen mag, wir freuen uns immer auf den Ausbruch der Krise. Erstens, weil wir preiswerte Schuhe herstellen, steigt die Zahl unserer Kunden in der Krise. Zweitens basiert das Arbeitssystem des Unternehmens speziell auf der Produktion von Schuhen und nicht auf der Beschaffung, und die Produktion kann immer auf die Bedürfnisse des Marktes zugeschnitten werden. Drittens gibt es paradoxerweise in der Krise spontanere Einkäufe „in der Stimmung“. Jetzt möchte niemand mehr Schuhe aus 50-Schwarztönen kaufen, jeder möchte Helligkeit und Persönlichkeit zu einem fairen Preis, und das bieten wir an.

Trotz der Tatsache, dass zum Teil die Wirtschaftskrise vorliegt, haben wir eine Reihe von Maßnahmen zur Krisenbekämpfung ergriffen: Prüfung aller Unternehmensbereiche, Optimierung der Geschäftsprozesse und Kosten. Mit Hilfe unserer deutschen Niederlassung setzen wir das Derivate-System aktiv ein. Wir kaufen Fremdwährungen im Voraus im Rahmen von Terminkontrakten und Optionskontrakten ein. Dies gibt uns die Möglichkeit, die Wechselkursdifferenz leicht auszugleichen.

Zenden-Gruppe konsolidiert Handelsnetzwerke - welche Entwicklungsvorteile kann die Zenden-Gruppe durch eine solche Strategie erzielen?

Zenden ist heute eines der wenigen bundesweiten Schuhunternehmen, das die Krise für Entwicklung und Wachstum nutzt. Darüber hinaus ist sie nicht blind von einer Strategie des grassierenden Wachstums geprägt: Jeder ihrer Punkte ist präzise kalibriert, die Mieten werden so weit wie möglich optimiert, die Verkäufer sind voller Teamgeist und professionell ausgebildet. Retail Zenden ist seit jeher "organisch" gewachsen, ohne Sprünge und "Pumping" -Investitionen. Es ist jedoch offensichtlich, dass das Management der Gruppe nicht auf ein Segment des Marktes eingehen möchte, zumal der Wettbewerb mit dem Weggang von Führungskräften in den Segmenten „Medium“ und „Medium Plus“, in denen Mascotte tätig ist, zurückgegangen ist. Die Kombination von Mascotte und Zenden ist für beide Seiten vorteilhaft. Für Mascotte ist dies der Zugang zu einer großen finanziellen Ressource, für Zenden die Risikoverteilung zwischen den Preissegmenten des Marktes. Die Firma "Analpa" unterstützt eine solche Konsolidierung nachdrücklich, zumal beide Einzelhändler unsere Kunden sind.

Auf Ihrer Website wird angegeben, dass das KEDDO-Netzwerk nun über 45-Filialen verfügt. Gab es im 2016-Jahr Neueröffnungen oder Schließungen von Einzelhandelsgeschäften?

Wie ich bereits sagte, ist das Einzelhandelsgeschäft nicht das Hauptgeschäft von Analpa, sondern eine Hommage an unsere Kunden und die Marke KEDDO. Die Kunden waren der Meinung, dass die Marke einen separaten Monobrand-Store verdient, und wir eröffneten mehrere Flagship-Stores in Moskau und St. Petersburg, erarbeiteten alle Arbeitsmechanismen und zeigten den Kunden die Finanzkennzahlen, die zu ihnen passen. Danach können diejenigen, die dies wünschen, ein Franchise erwerben und Geschäfte in den Regionen eröffnen, in ikonischen Einkaufszentren. In einigen Ländern wie Kasachstan ist das Franchising zur strategischen Ausrichtung des Unternehmens geworden.

In Russland öffnen die KEDDO-Filialen weiterhin aktiv. Erst im Oktober erschien ein dritter Laden in Samara, ein Laden in Irkutsk und mehrere Filialen in Moskau.

In welchen Ländern, neben China, Russland, der Ukraine und Kasachstan, werden Ihre Marken verkauft und wie? Jedes Land hat seine eigenen Besonderheiten, seine eigene Verbrauchernachfrage. Ist es möglich, mit demselben Produkt auf die Märkte verschiedener Länder zu gelangen, oder müssen wir die Merkmale der Verbrauchernachfrage in jedem Land berücksichtigen?

Analpa ist ein internationales Unternehmen, unsere Repräsentanz ist für den Vertrieb in Russland, Kasachstan und der Republik Belarus verantwortlich. Eine der europäischen Niederlassungen entwickelt das Geschäft in der Ukraine, und meines Wissens wurden dort im Oktober auch mehrere KEDDO-Filialen eröffnet. Die britische Niederlassung in Manchester ist für die Entwicklung in West- und Nordeuropa zuständig, die deutsche für die Geschäftsführung in Zentraleuropa. Es gibt auch Repräsentanzen in Asien und Amerika.

Kollektionen für alle Länder und oft auch innerhalb von Ländern sind völlig unterschiedlich, und wenn das Unternehmen in China nur Lederschuhe verkauft, dann ist es in den USA, Kanada und Mexiko ausschließlich künstlich und kostengünstig. Die britische Kollektion wird in einem Londoner Studio entwickelt, die spanische in der Region Alicante. Französische Designer gehen in ein chinesisches Studio eines Unternehmens, wo sie auf der Grundlage bestehender Schuhe ihre eigenen Linien nach Modellen und Materialien herstellen.

Übrigens weisen auch die KEDDO-Kollektionen für China und Hongkong erhebliche Unterschiede auf, und Singapur hat auch eine eigene Nachfrage. Die Australier tragen meistens Freizeitschuhe der Marke KEDDO, aber wie ich gehört habe, wird Tesoro auch dort aktiv verkauft.

img_centerKEDDO Store in Shanghai

Sie haben ein Geschäft in Shanghai, das auf Ihrer Site markiert ist. Sie sagen, dass ein Geschäft nicht ausreicht, um die mittlere Marke erfolgreich auf dem chinesischen Markt zu etablieren. Sie brauchen ein Netzwerk, oder?

Für die Entwicklung des chinesischen Marktes ist die Repräsentanz von Analpa in Hongkong zuständig. Aber ich war vor kurzem in China beim jährlichen Gipfeltreffen des Unternehmens und hörte von ihren Erfolgen. Unsere Kollegen entschieden sich für das Internet, um auf dem chinesischen Markt Fuß zu fassen, und dies ist kein Zufall, da die Jugend Chinas die meisten Einkäufe online über ihre Telefone und Mobilgeräte tätigt.

Die Marken des Unternehmens, hauptsächlich KEDDO, sind auf allen wichtigen Internetplattformen in China vertreten. Es gibt Markengeschäfte auf T-Mall, Kaola, VIP.com, JD.com und einigen anderen Websites. Nur auf T-Mall am Bachelor-Tag und am Geburtstag 11.11.16 hat Schuhe im Wert von über hunderttausend Dollar verkauft. Es ist unmöglich, ein solches Ergebnis in einem Geschäft oder in einem Land der Welt zu erzielen. In Shanghai haben wir eine Ecke offen. Unsere langjährigen Kollegen von Belle HK haben ein Einkaufszentrum eröffnet und uns zur Teilnahme aufgefordert, und es ist sehr schön geworden. Die Chinesen sind sehr unternehmungslustig und im Laufe der Zeit erhielten wir Angebote, Offline-Geschäfte wie diese Ecke zu eröffnen. Im Dezember wird der erste vollwertige Laden in Shiyan eröffnet, und wenn die Leistung gut ist, wird der nächste in Peking sein.

Grundsätzlich ist Ihr Unternehmen durch Mittelstandsmarken vertreten. Aber Sie haben Marken und teurer - ID!, Laura Valorosa, Hortos. Was sind diese Marken, wie fühlen sie sich an?

Die Preise für Schuhe dieser Marken liegen zwar leicht über denen unserer anderen Marken, sie gehören aber auch zum mittleren Preissegment. Schuhe dieser Marken sind gut verkauft, da nur wenige Menschen mit billigem Leder arbeiten können, und Analpa hat hier einen Wettbewerbsvorteil.

In den letzten 20-Jahren haben wir importiertes Leder, Futterpelz und andere Schuhkomponenten verkauft, dh wir haben Zugang zu kostengünstigen Rohstoffen, wodurch die Kosten für das Endprodukt sehr erschwinglich bleiben und ein kontinuierliches Wachstum des Auftragsvolumens gewährleistet wird. Einige der Schuhe werden in Fabriken in Bangladesch, Äthiopien, Kolumbien und China hergestellt, andere in Russland. Wir haben unser russisches Werk mit allen notwendigen Ausrüstungen für die Herstellung hochwertiger Lederschuhe ausgestattet.

Die Zusammenarbeit der Marke Betsy mit der Sängerin Nyusha scheint dieser Marke Berühmtheit verliehen zu haben, und in diesem Jahr haben Sie die zweite Zusammenarbeit ins Leben gerufen - mit Yana Churikova. Wie bewerten Sie diese Projekte? Wird es eine Fortsetzung geben?

Ich denke, dass die Zusammenarbeit mit Nyusha ein für beide Seiten vorteilhaftes Projekt war. Niemand hat studiert, aber normalerweise, wenn eine Berühmtheit der Marke Berühmtheit verleiht und umgekehrt - erhöht die Marke die Popularität des Stars. Nyusha war einer der Stars, die in den letzten Jahren mit unserer Firma zusammengearbeitet haben. Neben ihr haben wir mit Roma Zheludem, Elvira T, der Olympiasiegerin im Synchronschwimmen Angelica Timanina und anderen zusammengearbeitet.

Die Zusammenarbeit mit Yana Churikova ist jedoch eine besondere Geschichte! Yana Churikova ist die Regisseurin des MTV-Jugendkanals in Russland, mit dem wir lange und fruchtbar zusammengearbeitet haben. Yana hat es immer gemocht, was wir tun, und sie hat versucht, für unsere Marken zu werben, lange bevor sie begann, uns bei der Entwicklung von Modellen zu helfen. Sie ist eine talentierte Person, die die Werte unserer Marke teilt, und ihre Teilnahme verleiht den Modellen der gemeinsamen Kollektion Persönlichkeit. Die Bekanntheit der Marke Betsy mit dem Start dieser Zusammenarbeit hat zugenommen, und wir planen, die Zusammenarbeit mit Yana Churikova und MTV fortzusetzen.

Das Ende des Jahres naht, genau wie für Analpa, und was sind deine zukünftigen Entwicklungspläne?

Neben der Entwicklung von Marken befassen wir uns nun ernsthaft mit Projekten wie der Organisation von Fast Fashion sowie neuen Produktionsbereichen - der Herstellung von Accessoires und neuen Kinderschuhen. In allen drei Bereichen ist aktives Wachstum zu beobachten. All diese Projekte sind komplex und nur wenige Menschen sind professionell am Markt beteiligt.

Unser Labor im niederländischen Waalvik entwickelt auch weiterhin neue Materialien für die Schuhherstellung. Ausgehend von der Mikrofaser, die wir für die Spitzenprodukte der Marken Grunberg und Tesoro verwenden, und endend mit verschiedenen Membranen und 3D-Technologien.

Neben dem Hauptauftrag, den wir an unsere Großhandelskunden senden, beginnen wir mit der Produktion von topmodischen Modellen für den freien Bestand. Wenn die Mode für diese Modelle im Frühjahr nach Russland kommt, haben wir sie bereits verfügbar.

Ein weiterer wichtiger Bereich, in dem sich das Unternehmen in den letzten Jahren aktiv engagiert hat, ist die gemeinnützige Arbeit im Zusammenhang mit der frühzeitigen und genauen Diagnose von Krebs. Die Firma "Analpa" versucht, zur Entwicklung dieses medizinischen Zweigs in Russland beizutragen.

Ich möchte darauf hinweisen, dass nächstes Jahr für uns ein Jubiläum ist. Unsere Repräsentanz in Russland feiert 25-Jubiläum und wir werden versuchen, diesem Termin mit Würde zu begegnen und unsere Partner und Kunden weiterhin von den Ergebnissen unserer Arbeit zu begeistern.



Dieser Artikel wurde in der 143-Ausgabe der Printversion des Magazins veröffentlicht.

Mit diesem Satz begann ein Gespräch mit Viktor Frolov, Vizepräsident der russischen Repräsentanz von Analpa. Ihm zufolge spielt die Krise nur in die Hände seines Unternehmens und Einzelhändler - ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Online-Treffen mit brasilianischen Schuhherstellern

Vom 21. Juni bis 2. Juli 2021 finden in Russland und den GUS-Staaten Online-B2B-Meetings mit den größten Schuhfabriken in Brasilien statt. Die Meetings zielen darauf ab, Geschäftskontakte zwischen brasilianischen Schuhherstellern und Partnern aus Russland und ...
25.05.2021 1708

Eine neue russische Marke von Damenschuhen Razumno kam auf den Markt

Qualitative Einfachheit ist einer der Hauptwerte der neuen Marke Razumno und ihrer Gründerin Alena Lozovskaya, Tochter eines Schuhmachers (Mikhail Lozovsky) und Schwester eines Schneiders, als sie sich auf Instagram positioniert. Die Präsentation der Markenkollektion fand statt ...
19.05.2021 1290

Analpa bereitet eine Überraschung für Käufer bei Euro Shoes vor

Nach einer Pause wird Analpa wieder an der Premiere-Kollektion von Euro Shoes teilnehmen, die vom 1. bis 4. März auf der Hauptbühne stattfindet.
16.02.2021 2886

Laune: die Zukunft nach der Krise

2020 ist schon Geschichte. Das neue Jahr dürfte die Schuhindustrie vor neue Herausforderungen stellen. Und der Schuhhersteller CAPRICE aus Pirmasens ist darauf gut vorbereitet. In einem Interview erklärt Caprice-Geschäftsführer Jürgen Kölsch ...
16.03.2021 2646

Modisch, komfortabel, umweltfreundlich. Alles über die Marke MARCO TOZZI

Die neue Herbst-Winter-Kollektion 2021/22 von MARCO TOZZI ist im Vergleich zu den Vorgängern mit einer noch höheren Qualität der verwendeten Materialien und einer globaleren Erneuerung des Sortiments günstig. Lakonische Armaturen kombiniert mit der "richtigen" Kombination ...
17.03.2021 3833
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang