Rieker
„Wir bleiben unserer Philosophie treu: Unser Unternehmen produziert ausschließlich Lederschuhe.“ Victor Kuntz.
06.05.2016 4377

„Wir bleiben unserer Philosophie treu: Unser Unternehmen produziert ausschließlich Lederschuhe.“ Victor Kuntz.

Die letzte Saison war für Schuhmacher etwas Besonderes: Im Zusammenhang mit der Wechselkursänderung änderte sich auch die Marktsituation. Wie hat sich das auf den Schuhverkauf ausgewirkt? Launein einem Interview mit dem Korrespondenten Schuhe Report sagte der Generaldirektor von Caprice Vostok LLC Victor Kunts.

- Victor, wie sich Veränderungen auf dem Markt auf den Schuhverkauf ausgewirkt haben Laune?

- Wir können sagen, dass wir keinen Rückgang des Marktes bemerkt haben und weiterhin zweistellig wachsen, und wir sind sehr zurückhaltend und verantwortungsbewusst im Umgang mit der Preisgestaltung. Wir verstehen, dass die Kaufkraft der Verbraucher zurückgegangen ist und wir versuchen, die Preise auf dem angemessenen Niveau zu halten.

- Wie stark hat sich Ihr Großhandelspreis seit dem ersten Währungssprung erhöht? Wie Sie sich erinnern, hat sich die Währung in dieser Zeit verdoppelt ...

- Natürlich haben wir den Preis nicht verdoppelt. Ich denke, dass der Großhandelspreis unserer Schuhe im Vergleich zum Vorjahr um etwa 15% gestiegen ist. Gleichzeitig stiegen die Produktionskosten unter Berücksichtigung des Produktionsanstiegs in Asien und des Anstiegs der Wechselkursdifferenzen um fast 40%. Dies zeigt, dass wir viel auf uns genommen, unsere Rentabilität gemindert und darüber hinaus in die Optimierung der Produktion investiert haben.

- Wie lange rechnen Sie damit, die Preise auf dem aktuellen Niveau zu halten? Sehen Sie, wie der Käufer reagieren wird?

- Natürlich schauen wir uns an, wie der Endverbraucher auf die Einzelhandelspreise reagiert, und glauben dennoch, dass sich die wirtschaftliche Situation stabilisiert.

- Glauben Sie, dass der Kurs zurückkehrt, oder hoffen Sie eher, dass sich der Markt an die Situation anpasst?

- Wahrscheinlicher der zweite als der erste. Wir verlieren jedoch nicht das Vertrauen in die Tatsache, dass der Kurs zu einigen früheren Grenzen zurückkehren wird.

- Wie reagieren russische Kunden Ihres Unternehmens, Käufer auf steigende Preise, haben sie ihre Einkäufe nicht reduziert?

- Im Gegenteil, unsere Käufer bestellen mehr. Sie sehen, dass wir versuchen, ihnen gute Preise anzubieten. Wir haben einige Änderungen an der Kollektion vorgenommen, um den sich ändernden Bedürfnissen der russischen Konsumenten Rechnung zu tragen. In der Herbst-Winter-Kollektion sind Budgetmodelle erschienen, und sie waren sehr gefragt.

- Und wie ist es Ihnen gelungen, preiswerte Modelle für den russischen Markt anzubieten? Haben Sie in der Produktion billigere Materialien verwendet?

- Nein, wir sind diesen Weg nicht gegangen, wir sind unserer Philosophie treu geblieben - unser Unternehmen produziert nur Lederschuhe. Aber in einer Krise steht jeder vor der Aufgabe, zu überleben, über Wasser zu bleiben, und dies ist nur mit gegenseitiger Unterstützung der Marktteilnehmer und Partnerschaft mit Kunden möglich. In unserem Unternehmen gibt es so etwas wie den empfohlenen Verkaufspreis, unter dem Sie nicht verkaufen können (dies ist der Preis vor dem Verkaufszeitraum). Wir haben die empfohlenen Rubelpreise für das kommende Jahr festgelegt. Daher entschieden sich Käufer für den Kauf unserer Schuhe, als sie erkannten, dass auch ein Jahr später, wenn das Produkt im Einzelhandel erhältlich ist, der Preis dafür unverändert bleibt. Tatsächlich erklärt dies das Umsatzwachstum bei Caprice-Schuhen, und wenn frühere Käufer am Preis der Schuhe beim Kauf interessiert waren, fragen sie jetzt hauptsächlich nach dem Einzelhandelspreis.

Darüber hinaus haben wir unseren Kunden zusätzlichen Service geboten - in Moskau und der Region Moskau übernimmt unser Unternehmen die Lieferung der Waren an die Ladentür und in den Regionen an das Lager. In Bezug auf die Unterstützung des Einzelhandels führen wir Werbekampagnen für Einzelhandelsverkäufer durch und ermutigen sie, ihr Wissen über die Kollektion zu erweitern und dieses Wissen an die Endverbraucher weiterzugeben.

Für uns ist es wichtig, dass nicht nur Einkäufer unsere Marke gut kennen, sondern auch Mitarbeiter, die direkt mit dem Käufer interagieren. Gemäß den Bedingungen der Aktion erhält der erfolgreichste Verkäufer, der innerhalb eines bestimmten Zeitraums die meisten Caprice-Verkäufe tätigt, einen Preis vom Unternehmen - ein Zertifikat für den Kauf eines Paares Schuhe unserer Marke. Wir haben eine ziemlich breite Auswahlmatrix - es gibt Schuhe mit erhöhter Vollständigkeit, Sport- und Modeschuhe, Wildlederschuhe ...

Der Verkäufer muss dem Käufer etwas anbieten, das ihn interessiert, und über die innovativen Technologien sprechen können, die bei der Herstellung von Schuhen zum Einsatz kommen. Incentive-Aktionen zwingen Verkäufer, die Marke zu studieren und diese Informationen an den Käufer weiterzugeben. Dadurch werden unsere Schuhe wiedererkennbar. Wir führen solche Programme seit vielen Jahren durch. Zuerst haben wir sie an den engsten Kunden getestet, jetzt stellen wir sie recht breit vor und erzielen so mit kleinen Mitteln einen signifikanten Umsatzeffekt.

- Und hat sich der Umsatz in der letzten Saison verändert?

- Im Herbst-Winter-Zeitraum 2015 / 16 waren die Einzelhandelsumsätze natürlich rückläufig. Dies ist jedoch weniger auf die wirtschaftliche Situation als vielmehr auf die Wetterbedingungen zurückzuführen: Es gab einen langen Herbst und einen kurzen Winter, und daher war die Nachfrage nach Winterschuhen geringer als üblich. Trotzdem hat das Interesse der Privatkunden an unserer Marke nicht abgenommen.

- Planen Sie, die Marke in Russland irgendwie zu unterstützen? Vielleicht führen Sie spezielle Marketingveranstaltungen durch? - Natürlich versuchen wir unsere Käufer zu unterstützen, wir nehmen regelmäßig an allen Ausstellungen teil. Und auf der EURO SHOES-Ausstellung, die im Februar im Sokolniki Exhibition and Convention Center stattfand, zeigten wir zum dritten Mal die Schuhe unserer Marke. Auch auf dieser Ausstellung haben wir ein Schulungsseminar für Verkäufer und Administratoren von Tervolina abgehalten. Zu diesem Seminar kam speziell Maximilian Mang, Marketing Director von Caprices Hauptsitz in Deutschland. Er sprach über innovative Technologien bei der Herstellung unserer Schuhe, über die neue Sommerkollektion Caprice, die bereits im Verkauf ist, und beantwortete zahlreiche Fragen von Verkäufern.  

Die letzte Saison war für Schuhmacher etwas Besonderes: Im Zusammenhang mit der Wechselkursänderung änderte sich auch die Marktsituation. Wie hat sich das auf den Verkauf von Caprice-Schuhen ausgewirkt, in einem Interview mit Shoes Report ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Online-Treffen mit brasilianischen Schuhherstellern

Vom 21. Juni bis 2. Juli 2021 finden in Russland und den GUS-Staaten Online-B2B-Meetings mit den größten Schuhfabriken in Brasilien statt. Die Meetings zielen darauf ab, Geschäftskontakte zwischen brasilianischen Schuhherstellern und Partnern aus Russland und ...
25.05.2021 1743

Eine neue russische Marke von Damenschuhen Razumno kam auf den Markt

Qualitative Einfachheit ist einer der Hauptwerte der neuen Marke Razumno und ihrer Gründerin Alena Lozovskaya, Tochter eines Schuhmachers (Mikhail Lozovsky) und Schwester eines Schneiders, als sie sich auf Instagram positioniert. Die Präsentation der Markenkollektion fand statt ...
19.05.2021 1297

Analpa bereitet eine Überraschung für Käufer bei Euro Shoes vor

Nach einer Pause wird Analpa wieder an der Premiere-Kollektion von Euro Shoes teilnehmen, die vom 1. bis 4. März auf der Hauptbühne stattfindet.
16.02.2021 2897

Laune: die Zukunft nach der Krise

2020 ist schon Geschichte. Das neue Jahr dürfte die Schuhindustrie vor neue Herausforderungen stellen. Und der Schuhhersteller CAPRICE aus Pirmasens ist darauf gut vorbereitet. In einem Interview erklärt Caprice-Geschäftsführer Jürgen Kölsch ...
16.03.2021 2656

Modisch, komfortabel, umweltfreundlich. Alles über die Marke MARCO TOZZI

Die neue Herbst-Winter-Kollektion 2021/22 von MARCO TOZZI ist im Vergleich zu den Vorgängern mit einer noch höheren Qualität der verwendeten Materialien und einer globaleren Erneuerung des Sortiments günstig. Lakonische Armaturen kombiniert mit der "richtigen" Kombination ...
17.03.2021 3853
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang