Rieker
28.03.2011 9401

KixBox - Channel Five

KixBox - zwei Geschäfte, die seltene Modelle der legendären Sneaker Fred Perry, Lacoste, Nike und Puma verkaufen - ähneln vor allem der Straße. Aber wenn diese Straße in der ersten Straße gesperrt ist und von außen wirklich wie eine Kiste aussieht, eine Art Ecke, dann wirkt der zweite Laden dank Glasfenstern leichter und offener wie eine mautpflichtige Autobahn. Und das Wohnmobilband, das über den Verkauf schreit und einen Teil seines Gebiets umgibt, deutet auf Straßenarbeiten hin.

Aber wie sich herausstellte, ist das Band eine vorübergehende und erzwungene Maßnahme. Teilreparaturen des Ladens werden für das Konzept kompetent nachgeholt. Sobald die Probleme behoben sind, funktioniert die Spur wieder im normalen Modus.

Konzept

SR70-Svoi_business-KixBox_2.jpgHeute ist KixBox im Segment der Jugendstraßenmode dank seines einzigartigen Sortiments eine begehrte Marke. Natürlich ist es zu früh für ihn, über allgemeinen Ruhm zu sprechen. Er ist vor allem bei subkulturellen Hipstern, Fußballfans und anderen beliebt. Aufgrund seiner interessanten Positionen im Sortiment ist es für viele von ihnen das Geschäft Nummer eins. Obwohl diese Kult-KixBox in letzter Zeit einem breiteren Publikum zugänglich gemacht wurde, zog sie die Aufmerksamkeit externer "Beobachter" auf sich und erweckte in Moskau die Liebe zur Streetwear (Streetwear). In jedem Fall arbeitet der Laden für ein Jugendpublikum zwischen 17 und 27 Jahren.

Die erste KixBox wurde in 2006 von demselben Team eröffnet, das auch UK Style, Fred Perry und Magazin Zing entwickelt hat. Zu dieser Zeit fing UK Style gerade an, mit dem englischen Streetwear-Stil zu experimentieren. Premium-Marken wie Griffin oder Maharishi traten auf, und Puma und Nike von Turnschuhen. Aber die Ladenbesitzer schauten nach Westen, wo es bereits viele Konzeptläden gab, sowohl teuer als auch nicht so teuer. Die meisten von ihnen wurden ursprünglich von Subkultur-Insidern initiiert und entwickelten sich später zu einem profitablen Unternehmen. In Russland gab es zu dieser Zeit keine spezialisierten konzeptionellen Sneaker-Läden. Aber konzentriert auf Sport und Mode - viel. Aus diesem Grund gab es einfach keinen Ort, an dem eine begrenzte Anzahl von Sneakers verkauft werden konnte, und sie wurden manchmal an nicht sehr geeigneten Orten ausgestellt, beispielsweise in Sportgeschäften, in denen der Sport weiterhin Vorrang vor dem Lebensstil hat. Laut Maxim Kalmykov, Marketingleiter von Style Operators (Betreiber von KixBox, UK Style, Fred Perry Stores), arbeiten die Hersteller von Sneakers streng nach der Verteilungsmatrix, die die Vertriebskanäle in sechs Typen unterteilt. Also verkaufte "Sportspezialist" in den Läden Schuhe für eine Sportart, zum Beispiel Fußball. Das breitere Angebot - bereits im Sportkaufhaus - ist der zweite Kanal. Der dritte und vierte sind Sport-Lifestyle-Shops, die sich auf Freizeitschuhe spezialisiert haben. Der fünfte und sechste Kanal gehorchen der Mode. Und wenn es sich bei den Six Stores um die ersten Reihen bekannter Marken handelt, dann ist der fünfte Kanal, der als KixBox gilt, mit erschwinglichen Designer-Sneakers gefüllt. "Das heißt, Puma Alexander McQueen ist der sechste Kanal und Puma Clyde der fünfte", bestätigt Maxim Kalmykov. Und dieser fünfte Kanal vor 2006 in Russland war nicht. So entstand die Idee, Streetwear-Sneakers und Kleidung in einer eigenen Richtung von UK Style zu trennen und ein eigenes Geschäft zu eröffnen - KixBox. Das Sortiment umfasst Modelle in limitierter Auflage: Modelle, die in Serien von 200 bis 2000-Paaren hergestellt werden.

Angebot

KixBox repräsentiert ikonische Streetfashion-Marken wie Stussy mit einer langen Geschichte und einer starken Verbindung zu Subkulturen, alternativen Designmarken (Sixpack, Ontour, ALIFE) und einzigartigen Produkten führender Unternehmen der Laufbranche (Nike, Puma). Natürlich sind die meisten Modelle (ungefähr 60 / 40) männlich. Das Sortiment der Geschäfte umfasst sowohl Kleidung als auch Schuhe, wobei letzteres Vorrang hat. Es ist ganz einfach: Die Neuauflage von Fred Perrys Kenilworth Nylon-Laufschuhen oder eine der klassischen Blazer Nike-Silhouetten aus der Vintage Glory-Kollektion oder das seltene Lacoste Stealth-Krokodil, das Krokodil-Legenden und Mythen gewidmet ist, sind an keiner anderen Stelle zu finden. Der Grund dafür sind die exklusiven und Vertriebspflichten des KixBox-Teams. „Wir sind die exklusiven Distributoren der Marken Fred Perry, Stussy, Sixpack und ALIFE“, sagt Maxim Kalmykov. - Dies wurde verstärkt zum Schutz unseres eigenen Einzelhandels getan. Die Stärke von KixBox ist jedoch die Einzigartigkeit. Es präsentiert Statusmarken, die zwar in der Masse nicht so bekannt sind, aber in ihrem Segment einen hohen Stellenwert genießen. Wenn also ein zweites Geschäft mit demselben Markenmix auftaucht, wird es für uns zu einem ernsthaften Konkurrenten. “

Von den in der Fred Perry-Boutique vorgestellten Schuhen unterscheiden sich die Fred Perry-Modelle in KixBox in ihren Herrschern. So sind in der Monomarke die ersten Linien ausgestellt, zum Beispiel klassische Turnschuhe für Tischtennis, die für Fred Perry Kult sind. Daher werden sie in kleinen Auflagen hergestellt und im Rahmen einer limitierten Distribution vertrieben. Dies bedeutet, dass solche Turnschuhe nur in einer Boutique verkauft werden können. Andernfalls wird der Kult dieses authentischen Modells zerstört.

Bei anderen Schuhmarken ist es viel einfacher. Die Beziehungen zu ihnen bauen auf Vertriebsrechten auf. Dennoch ist das exklusive Thema auch in der Zusammenarbeit mit Nike, Lacoste und einigen anderen Unternehmen präsent, da KixBox für diese Unternehmen als konzeptioneller und strategischer Partner gilt. Das heißt, diejenigen, die im Rahmen des Verständnisses des Nischenmarktes einen angemessenen Umsatz erzielen. Unter dem Exklusivitätsstempel werden ihm daher separate Limited Lines angeboten. "Diese Geschichte geschah mit Crocodile Mythology Lacoste", fährt Maxim fort. - Die einzige Alternative für das Unternehmen war das Central Department Store, aber dort drohte die Ware verloren zu gehen, und außerdem wäre es eindeutig weiter vom Verbraucher entfernt. Und da wir für sie ein strategischer Einzelhändler sind, wurde das Vertriebsproblem schnell gelöst. “

Wie von KixBox anerkannt, sind Nike und Fred Perry die größten Verkäufer. Lacoste hat ebenfalls einen guten Ruf, schafft jedoch häufig Konkurrenz für Fred Perry, weshalb sie bei KixBox keine Lust darauf haben. „Puma, Kit, ALIFE ist die zweite Liga. Sie haben keine Durchbrüche, aber einen stabilen Durchschnittsumsatz “, sagt Maxim Kalmykov.

Merchandising

„Das Hauptprinzip ist einfach: Klamottenschuhe, Jungen - links, Mädchen - rechts“, fügt Maxim hinzu. - Wiegen - eins nach dem anderen, ein Paar oder ein halbes Paar. Ein weiterer Hinweis auf die Abkehr von der Masse. Früher haben wir versucht, Themen in Zonen einzuteilen, aber am Ende hat sich dieser Ansatz nicht durchgesetzt. KixBox ist ein alternatives Geschäft, daher ist es schwierig, ein Image zu bewerben, da nicht alle Kunden damit einverstanden sind. Und es ist wegen der kleinen Fläche nicht immer praktisch. " Aus diesem Grund ist das Layout sehr natürlich: Je nach Modell und Farbe vermeiden sie strenge Merchandising-Regeln in KixBox. Schuhe werden in getrennten Zonen ausgestellt: Im ersten Geschäft über den Klammern mit Kleidern, im zweiten Geschäft nimmt es den gesamten Raum der Schaufenster ein. Darüber hinaus ist die Ausstattung sehr bescheiden: Regale, von denen nur einige einen hellen Farbakzent haben. Die Farben des Innenraums sind weich und ruhig: grün, grau, blau und weiß, schwarz. Neutrale Töne werden durch ein helles Produkt verursacht, das bei saftigen Farbtönen verloren geht.

Personal

KixBox beschäftigt junge Leute, die „Sport und Sportdesign, Straßenkultur, laute Partys, Teamwork mögen“, so charakterisiert sich das Team bei KixBox. "Der Job des Verkäufers bei KixBox ist in gewisser Weise ein Sport, der zur Welt der Straßenkultur, der Mode und des Designs gehört." Die Hauptanforderung für Bewerber ist "der Wunsch zu arbeiten und die Fähigkeit, offen mit einem Kunden zu kommunizieren", heißt es auf der Website des Geschäfts.

Zufällige Personen kommen selten zu einem Interview. Die Suche nach Verkäufern erfolgt ständig und hauptsächlich über die offiziellen Websites des Unternehmens. Es ist unwahrscheinlich, dass eine Person, die sich nicht für Streetwear interessiert, auf diese Website geht und auf eine Stelle stößt.

Eine absolute Priorität bei der Auswahl eines Mitarbeiters ist ein Anhänger der Straßenkultur. Er hat bereits minimale Kenntnisse über diese Subkultur und wird vor Ort unterrichtet, um die Namen, Besonderheiten, Markenkonzepte sowie die Verkaufstechnik zu kennen. „Die Hauptschwierigkeit liegt in der Regel in der Unfähigkeit, mit dem Kunden zu kommunizieren“, sagt Maxim Kalmykov. - Viele Leute kommen herein, aber der Verkäufer sollte anfangen, mit allen zu kommunizieren. Dies ist eine elementare Dienstleistung, die sich auf den Verkauf auswirkt. “

KixBox ist im Grunde genommen ein Franchise-Projekt. Zumindest jede Stadt mit einem Millionär oder der, in der die Einzelhandelskette gegründet wurde, kann es haben. In der Tat sind Fred Perry Sneakers zu einem Preis gleichbedeutend mit Adidas.

KixBox - zwei Geschäfte, die seltene Modelle der legendären Sneaker Fred Perry, Lacoste, Nike und Puma verkaufen - ähneln vor allem der Straße. Aber wenn in der ersten diese Straße gesperrt ist und von außen ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Online-Treffen mit brasilianischen Schuhherstellern

Vom 21. Juni bis 2. Juli 2021 finden in Russland und den GUS-Staaten Online-B2B-Meetings mit den größten Schuhfabriken in Brasilien statt. Die Meetings zielen darauf ab, Geschäftskontakte zwischen brasilianischen Schuhherstellern und Partnern aus Russland und ...
25.05.2021 1649

Eine neue russische Marke von Damenschuhen Razumno kam auf den Markt

Qualitative Einfachheit ist einer der Hauptwerte der neuen Marke Razumno und ihrer Gründerin Alena Lozovskaya, Tochter eines Schuhmachers (Mikhail Lozovsky) und Schwester eines Schneiders, als sie sich auf Instagram positioniert. Die Präsentation der Markenkollektion fand statt ...
19.05.2021 1269

Analpa bereitet eine Überraschung für Käufer bei Euro Shoes vor

Nach einer Pause wird Analpa wieder an der Premiere-Kollektion von Euro Shoes teilnehmen, die vom 1. bis 4. März auf der Hauptbühne stattfindet.
16.02.2021 2860

Laune: die Zukunft nach der Krise

2020 ist schon Geschichte. Das neue Jahr dürfte die Schuhindustrie vor neue Herausforderungen stellen. Und der Schuhhersteller CAPRICE aus Pirmasens ist darauf gut vorbereitet. In einem Interview erklärt Caprice-Geschäftsführer Jürgen Kölsch ...
16.03.2021 2619

Modisch, komfortabel, umweltfreundlich. Alles über die Marke MARCO TOZZI

Die neue Herbst-Winter-Kollektion 2021/22 von MARCO TOZZI ist im Vergleich zu den Vorgängern mit einer noch höheren Qualität der verwendeten Materialien und einer globaleren Erneuerung des Sortiments günstig. Lakonische Armaturen kombiniert mit der "richtigen" Kombination ...
17.03.2021 3803
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang