Rieker
Laune: die Zukunft nach der Krise
16.03.2021 3198

Laune: die Zukunft nach der Krise

2020 ist schon Geschichte. Das neue Jahr dürfte die Schuhindustrie vor neue Herausforderungen stellen. Und der Schuhhersteller CAPRICE aus Pirmasens ist darauf gut vorbereitet. In seinem Interview erklärt Caprice-Geschäftsführer Jürgen Kölsch SR, welche positiven Aspekte in der Coronavirus-Krise bestehen, warum innovative Veränderungen in der Fertigung derzeit so wichtig sind und was ihm Vertrauen in positive Zukunftsaussichten gibt.

Jürgen Kölsch Jürgen Kölsch - Geschäftsführer und Inhaber des Familienunternehmens CAPRICE

Herr Kölsch, Caprice hat im Jahr 2020 allgemein zufriedenstellende Ergebnisse erzielt, nicht zuletzt dank eines Maßnahmenpakets, das als Reaktion auf die Coronavirus-Krise umgesetzt wurde.

Unsere Kollektionen wurden vom Markt sehr gut angenommen, so dass wir die Krise viel einfacher als erwartet überstanden haben. Trotz der Tatsache, dass in einigen Produktionsländern eine Sperrung eingeführt wurde, konnten unsere Fabriken dank rechtzeitig eingeführter Hygienemaßnahmen alle Bestellungen pünktlich und in Standardqualität pünktlich erfüllen und liefern.

Die letzten Monate waren für alle schwierig. Was hat dich motiviert?Pläne für die Zukunft machen?

Wir hatten sicherlich den Vorteil, in letzter Zeit sehr produktiv zu sein, und das erlaubte uns, einen Airbag zu haben. Viele in unserem Team haben sehr hart gearbeitet, könnte man sagen, über ihre Fähigkeiten hinaus, und viel darüber nachgedacht, wie man die Krise nutzen kann, um Capric in Zukunft noch stärker zu machen. Ich persönlich freue mich zu sehen, wie sich Kollegen gegenseitig motivieren, indem sie Stabilität und Arbeitsbereitschaft zeigen. Nur wenn Sie zusammenarbeiten, das Wasserteam, können Sie gute Ergebnisse erzielen. Es ist die Arbeit eines Teams, das unser Vorteil war und bleibt.

Wie beurteilen Sie die Aussichten für die Bestellsaison Herbst-Winter 2021 in Deutschland und im Ausland?

Leider wird in den kommenden Tagen keine dramatische Umsatzverbesserung erwartet. Aber die Zeit lehrt uns, dass es nach Krisenzeiten in der Modewelt eine Wachstumsphase gibt. Und in dieser Zeit muss sich der Schuhmarkt fertig machen. Ohne neue Schuhmodelle und einzigartige Innovationen ist eine Renaissance nicht möglich. Wir sind daher zuversichtlich, mit unserer frischen und innovativen Herbst / Winter 2021/22 Kollektion gute Ergebnisse zu erzielen.

Auch das Ausstellungsgeschäft hat Schwierigkeiten - die Expo Riva Schuh beispielsweise findet nur in digitaler Form statt. Wo und wie planen Sie ein Treffen mit Handelspartnern?

Der digitale Informationsaustausch gewinnt zunehmend an Bedeutung. Unser IT-Team arbeitet daran, dass alle unsere Showrooms zugänglich und mit modernsten Kommunikationsgeräten ausgestattet sind. Beim Schreiben von Bestellungen ist es sehr wichtig, Augenkontakt zu halten, die Sammlung mit eigenen Augen zu betrachten und eine Empfehlung von Ihrem Manager zu erhalten. Und natürlich wird Caprice in allen wichtigen virtuellen Ausstellungsorten zu sehen sein.

Werden traditionelle Ausstellungen in Zukunft erhalten bleiben?

Moderne digitale Technologien sind heutzutage natürlich unverzichtbar, bieten mehr Möglichkeiten, können jedoch traditionelle Formate nicht vollständig ersetzen. Wir befinden uns in einer Branche, in der das Produkt im Mittelpunkt steht und in der die optischen und taktilen Empfindungen eine sehr wichtige Rolle spielen.


Welche interessanten neuen Modetrends sehen Sie in der Herbst-Winter-Kollektion?

Mit dem Trend zu verkürzten Hosen und Röcken unterschiedlicher Länge in der kommenden Herbst- / Wintersaison stehen Schuhe wieder im Vordergrund. Modestile werden neu interpretiert. Kontrastlösungen sehen sehr beeindruckend aus. Bewusst raue Stiefel kombiniert mit leichten Kleidern sind gleichzeitig cool und feminin. Chelsea-Kampfstiefel stehen im Mittelpunkt der neuen Caprice-Kollektion. Slipper werden auf einer grob profilierten Sohle präsentiert.

High-Toed-Schuhe sind weiterhin ein wichtiges Segment unserer Kollektion. Turnschuhe werden in einer breiten Palette präsentiert. Einen besonderen Platz erhalten Schuhe mit einer durchscheinenden rauen Sohle. Pumps, Slipper und Booties mit quadratischem Zeh bilden eine separate Gruppe. Das weichste Leder, Lackleder, samtiges Nubuk und feinster Ledervelours sowie edle Stretchmaterialien prägen das neue Image der Kollektion. Die Farbpalette ist schwarz, blau, grau, beige, creme und grün. Accessoires werden zu einem wichtigen Bestandteil der Kollektion. Die feinsten Gummibänder, edlen und hochwertigen Details verleihen dem Schuh einen besonderen Charakter.

Welche technologischen Innovationen wurden für die neue Verkaufssaison entwickelt?

Caprice in der Herbst-Winter-Kollektion 2021/22 bietet die neueste Entwicklung namens Climotion und markiert einen weiteren Meilenstein bei der Schaffung eines einzigartigen Gehkomforts. Climotion steht für Cli (Klima), Motion (Bewegung) und Emotion (Emotion, Sensation). Climotion-Technologie garantiert Weichheit, Flexibilität, Stoßdämpfung und Klimatisierung, die zusammen ein unvergleichliches Gefühl von Komfort beim Gehen erzeugen. Die innovative CLIMOTION-Technologie bildet die Basis für eine völlig neue herausnehmbare Innensohle aus Hightech-Elastomeren.

Die wabenförmigen Luftkammern tragen zusammen mit den Lufteinlasskanälen dazu bei, die Luft gleichmäßig über die gesamte Oberfläche zu verteilen.

Der Schuh, der ebenfalls mit der CLIMOTION PRO-Technologie ausgestattet ist, verfügt über eine charakteristische sechseckige Dämpfung in der Sohle, die eine stoßdämpfende Wirkung hat und eine natürliche Luftzirkulation im Schuh ermöglicht. Diese Eigenschaften garantieren eine hervorragende Klimatisierung und Weichheit in jedem Schritt. Wir haben ein Patent angemeldet.


Wie weit ist die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen in Bereichen wie Handel, Entwicklung, Fertigung fortgeschritten?

Mit der Einführung moderner 3D-Technologien in den Entwicklungsprozess hat Caprice einen entscheidenden Schritt auf dem Gebiet der Innovation getan. Schon vor der Coronavirus-Krise war uns klar, dass die Digitalisierung zum Eckpfeiler künftiger Entwicklungen werden würde. Deshalb haben wir rechtzeitig in modernste Geräte investiert. 3D-Drucker, ein computergestütztes Schuhdesignsystem und eine Schneidemaschine gehören mittlerweile zur Standardausstattung unserer Entwicklungsabteilung. Die Fähigkeit, eine direkte Kommunikation mit unseren internationalen Niederlassungen herzustellen, ist die Grundlage für die schnelle Lösung von Planungs- und Produktionsproblemen. Wir kommunizieren mit unseren Kunden über virtuelle Kommunikationskanäle. In verschiedenen Teamsitzungen diskutieren wir Kundenwünsche, Modetrends und andere dringende Probleme. Und diese Änderungen werden sicherstellen, dass Caprice auch in Zukunft den wachsenden Marktanforderungen gerecht wird.

Der Einzelhandel steht unter großem Druck. Inwieweit können Einzelhändler auf die Unterstützung von Caprice zählen?

In diesen herausfordernden Zeiten sind Partnerschaftsideen für Caprice immer noch sehr wichtig. Mit auffälligen und exklusiven Kollektionen zu fairen Preisen sowie einzigartigen patentierten Innovationen können wir einen großen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität des Sortiments der Geschäfte unserer Partner leisten.

Eine Möglichkeit, dies zu unterstützen, ist die exklusive Kollektion, die Sie Einzelhandelsgeschäften anbieten ...

Mit unserer ersten exklusiven Kollektion möchten wir den Einzelhandel bestmöglich unterstützen. Die exklusive Linie besteht aus ca. 60 verschiedenen Variationen und enthält Artikel aus jedem Segment der neuen Kollektion. Darüber hinaus ist das Preis-Leistungs-Verhältnis als Stärke dieses Sonderangebots besonders hervorzuheben.

2020 ist schon Geschichte. Das neue Jahr dürfte die Schuhindustrie vor neue Herausforderungen stellen. Und der Schuhhersteller CAPRICE aus Pirmasens ist darauf gut vorbereitet. In seinem Interview ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel
Euro Shoes Ausstellung

Verwandte Materialien

TRIEN Schuhe bei EuroShoes.Market

Unser Großhandelsmarktplatz aktualisiert ständig das Sortiment und fügt neue Schuhmarken hinzu. Und diesmal haben wir es eilig, Ihnen die in Russland bereits sehr bekannte Marke TRIEN für Freizeit- und Sportschuhe vorzustellen. Jetzt weiter…
23.07.2021 1534

AXA SHOES präsentiert innovative und sehr bequeme Indoor-Schuhe aus Italien

Wer von uns hat nicht schon nach bequemen Hallenschuhen gesucht? Hausschuhe, die auf das Bein passen, nicht stechen, nicht reiben, es ist sehr schwer zu finden. Und wer die Hausschuhe seiner Träume für sich gefunden hat, kann sich glücklich schätzen! Wir schlagen vor, die Statistiken zu ändern und ...
19.07.2021 1927

Das Tamaris-Erlebnis

Der eigenständige Eintritt einer ausländischen Marke in den russischen Markt ist immer mit gewissen Risiken und Fallstricken verbunden, die nicht jeder kennt. Ohne die bürokratischen und rechtlichen Feinheiten der Entdeckungen geht es vor allem um das Risiko verspäteter Lieferungen ...
19.07.2021 1572

Die japanische Marke für Massageschuhe Kenkoh betritt den russischen Markt

Die japanische Massageschuhmarke Kenkoh hat angekündigt, ein Franchise-Projekt in Russland zu starten. Mit der Entwicklung des Projekts können russische Verbraucher Zugang zu einer breiten Palette von therapeutischen Kenkoh-Sandalen erhalten - heute ...
07.07.2021 2893

Online-Treffen mit brasilianischen Schuhherstellern

Vom 21. Juni bis 2. Juli 2021 finden in Russland und den GUS-Staaten Online-B2B-Meetings mit den größten Schuhfabriken in Brasilien statt. Die Meetings zielen darauf ab, Geschäftskontakte zwischen brasilianischen Schuhherstellern und Partnern aus Russland und ...
25.05.2021 2671
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang