Rieker
Kauf ohne Raten. Kreditprodukt für den kleinen Einzelhandel
20.11.2017 5067

Kauf ohne Raten. Kreditprodukt für den kleinen Einzelhandel

Die Modulbank bot kleinen Schuhhändlern eine Alternative zum Ratenzahlungskauf bei einem Großhändler.

Ratenzahlung von einem Großhändler

Besitzer von Schuhmarken wenden sich häufig an den kleinen Einzelhandel und bieten die Möglichkeit, Waren in Raten zu kaufen. Gleichzeitig verkompliziert eine Vielzahl von Forderungen das Leben des Großhändlers: Sie müssen das Betriebskapital einfrieren, um das Unternehmen weiterzuentwickeln und neue Märkte zu erobern. Es kommt auch vor, dass kleine Läden Probleme mit dem Verkauf von Waren haben und die Zahlungen verzögern. In diesem Fall übernehmen die Großhändler die ungewöhnliche Funktion der Bank, überfällige Forderungen zu überwachen und einzutreiben.

Einzelhandelsgeschäfte wiederum haben häufig selbst einen Mangel an Betriebskapital. In der Hochsaison benötigen Schuhhändler mehr Geld, um die notwendigen Warenmengen zu kaufen. Hinzu kommen Investitionskosten für das Geschäft (Logistik, Gerätereparatur etc.).

Infolgedessen werden Raten für jedermann zu echten Kopfschmerzen. Um sich zu schützen, trägt der Großhändler alle Risiken und damit verbundenen Kosten in die Kosten der Ware ein.

Der Markt als Ganzes leidet, was sich nicht effektiv entwickeln kann. Der Käufer leidet, der letztendlich alle diese Risiken und Nichtrückgaben aus seiner Tasche bezahlt.

Lösung von Modulbank

Die Modulbank hat dieses Problem erkannt und ein Kreditprodukt speziell für die Kunden großer Großhändler entwickelt. Dieses Produkt kann eine gute Alternative zu einem Ratenkauf sein. Großhandelsunternehmen müssen für sie keine unnatürlichen Funktionen mehr ausüben und ihr Betriebskapital einfrieren. Die Bank wird die ganzen Kopfschmerzen auf sich nehmen. Für Einzelhandelsgeschäfte ist dies ein praktisches und kostengünstiges Tool zur Erweiterung Ihres Geschäfts.

Die Bank bietet ein Darlehen für den Kauf von Waren zu 14% pro Jahr an, und für Geschäfte, die von Modulbank-Partnern gekauft werden, wird der Satz auf 12% pro Jahr reduziert. Darüber hinaus ist der Zinssatz für alle Kunden gleich und hängt nicht von der Laufzeit oder der Höhe des Darlehens ab.

Das Kreditlimit beträgt bis zu 2 Millionen Rubel und entspricht dem durchschnittlichen monatlichen Einkaufsvolumen eines Einzelhandelsgeschäfts. Dies ist in der Regel mehr als der Ratengroßhändler anbietet (50-60% des Einkaufsvolumens). Darüber hinaus gibt die Bank Mittel für einen längeren Zeitraum aus. Die Mindestanforderung besteht darin, 20% der Schulden und aufgelaufenen Zinsen monatlich zurückzuzahlen.

Für die Gewährung eines Darlehens bei einer Bank sind keine Sicherheiten oder Garantien erforderlich. Die Bank wird nicht mit Schecks kommen. Das Geschäft muss auch nirgendwo hingehen - eine Kreditentscheidung wird innerhalb eines Tages online getroffen. Von den Dokumenten benötigen Sie nur eine gescannte Kopie des Kontoauszugs, auf dem die Einkäufe des Großhändlers sichtbar sind. Ein Kunde kann es per Modulbank-Chat auf ein persönliches Konto senden. Wenn der Großhändler, bei dem das Geschäft gekauft wurde, ein Partner der Modulbank ist, erhält die Bank die Dokumente selbstständig.

Das Verwenden von Geld ist praktisch, der Mechanismus ist der gleiche wie bei einer einfachen Kreditkarte. Der Kunde muss nicht den gesamten Betrag auf einmal ausgeben - das Kreditlimit kann verlängert werden. Beispielsweise erhielt ein Geschäft ein Limit von 1,8 Millionen Rubel und gab nur 800 Tausend aus. In diesem Fall wird die Bank nur von diesem Betrag Zinsen abziehen. In diesem Fall kann der Kunde die 800-Tausender-Bank wieder verwenden, sobald er sie zurückgibt.

Gründe, das Produkt heute zu verwenden:

- Saisonalität. Vor dem Neujahr beginnt der Handel mit der "Hochsaison", es müssen größere Mengen als üblich eingekauft werden;

- Geschäftserweiterung. Sie können Ihr Betriebskapital durch Guthaben ersetzen und Ihr Geld senden, um einen neuen Punkt zu eröffnen.

- Investitionsausgaben. Sie können Ihr Betriebskapital durch Guthaben ersetzen und Ihr Geld an die Investitionsausgaben für ein Unternehmen (Ausrüstung, Transport usw.) senden.

- Persönliche Ziele. Sie können Ihr Betriebskapital durch Guthaben ersetzen und Ihr Geld an die persönlichen Bedürfnisse (Kauf eines Hauses, Autos) senden.

Bank für Kleinunternehmen

Die Modulbank, die früher nur Abrechnungsdienstleistungen erbrachte und mit Transaktionen Geld verdiente (Transaktionsgeschäfte bringen der Bank mehr als 50% des Einkommens ein), plant, Kredite für den Kauf von Waren zu einem ihrer Haupttätigkeitsbereiche zu machen, und rechnet mit der Gewinnung von mindestens 20 Tausend neuen Kunden.

Die in 2014 gegründete Modulbank bietet ihren Kunden neben klassischen Bankdienstleistungen auch die Möglichkeit, die Dienste eines Wirtschaftsprüfers, Anwalts und Geschäftsassistenten in Anspruch zu nehmen.

Die Bank unterhält Regionalbüros in mehr als 50-Städten Russlands, und mehr als 80-Unternehmer nutzen ihre Dienste.

Die Modulbank bot kleinen Schuhhändlern eine Alternative zum Ratenzahlungskauf bei einem Großhändler.
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Brasilianische Schuhhersteller laden Einkäufer aus Russland und den GUS-Staaten zu Geschäftsterminen im Online-Format ein

Vom 21. Juni bis 2. Juli finden in Russland und den Nachbarländern Online-B2B-Meetings der größten brasilianischen Hersteller und russischen Einkäufer statt. Die Veranstaltungen werden von Brazilian Footwear gesponsert, einem Regierungsprogramm, das ...
07.06.2021 379

DEOX stärkt seine Marktposition

SR beschloss herauszufinden, mit welchen Problemen russische Schuhmacher zu leben und zu arbeiten hatten, und die Hersteller nach der Arbeit in der heutigen Realität zu fragen. Diese Sammlung von Materialien konzentriert sich auf die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf das ...
02.02.2021 2282

Lillian Roor, Vertriebsleiterin von ARA in Russland: „ARA Shoes ist bestrebt, der Hightech-Hersteller von modischen Schuhen zu sein.

Die deutsche Schuhmarke ARA ist in Russland seit der Sowjetzeit seit langem bekannt und beliebt. In diesem Jahr wird die Marke 72 Jahre alt. Das Unternehmen hat die Schwierigkeiten und Herausforderungen der aktuellen Coronavirus-Pandemie überwunden und setzt seine Pläne weiter um. Auf der…
17.05.2021 1486

Exklusiv: Interview des CEO von ECCO Russland Denis Tomashevsky mit der Chefredakteurin von Shoes Report Natalia Timasheva

Vor einem Jahr hat das dänische Unternehmen ECCO das gesamte Einzelhandelsgeschäft seines russischen Distributors übernommen und damit die Ernsthaftigkeit seiner Absichten und langfristigen Pläne für den russischen Markt angekündigt. Die Schuhe der dänischen Marke sind in Russland seit langem bekannt und beliebt. ...
06.04.2021 3526

Das Werk in Nordman entwickelt Online-Vertriebskanäle und setzt auf Importsubstitution

Alexey Sorokin, Marketingleiter der Nordman-Fabrik, beantwortet die Fragen von SR. Seit 24 Jahren arbeitet das Team eines kleinen Produktionsunternehmens aus Pskow in ein großes russisches Unternehmen und ein Team von Spezialisten, die ...
02.02.2021 2211
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang