Rieker
Caprice erzielt Rekordergebnisse
15.08.2017 4922

Caprice erzielt Rekordergebnisse

Pirmasens: Caprice hat das Geschäftsjahr mit Rekordzahlen in Produktion und Vertrieb abgeschlossen und weitere Anstrengungen unternommen, um seine Position als führender Schuhhersteller zu festigen.
Caprice nutzt innovative Methoden, um am Hauptsitz des Unternehmens in Pirmasens (Deutschland) einen virtuellen Technologieraum zu schaffen. Die Caprice-Schuhfabrik wurde nach den Erfordernissen der Zeit umgebaut und modernisiert. Damit hat das Unternehmen seine Position auf dem internationalen Markt als innovativer Schuhhersteller gestärkt. Jürgen Cölsch, Geschäftsführer und Inhaber des Familienunternehmens Caprice, spricht über neue Unternehmenstransformationen zur Verbesserung der Produktqualität und Geschäftsentwicklung sowie über die neue Frühjahr-Sommer-Markenkollektion für die Marke 2018.

Herr Kölsch, erzählen Sie uns mehr über die Modernisierung: Wo und wie wurde sie durchgeführt, welche Produktionsbereiche wurden verbessert?

Die führende Rolle bei der Modernisierung spielt unser Hauptsitz in der deutschen Stadt Pirmasens, die die Verbindung zwischen einzelnen Produktionsstandorten in ganz Asien und Europa herstellt. Das Herzstück der Modernisierung ist das neu errichtete Technologie- und Schulungszentrum, in dem Sie jetzt in Echtzeit den Herstellungsprozess von Schuhen in unseren Fabriken verfolgen können - dem gesamten Produktionsnetzwerk des internationalen Netzwerks. Die Höhe der Modernisierungsinvestitionen wird im siebenstelligen Bereich berechnet. Die Tatsache, dass viel Geld ausgegeben wurde, ist sofort sichtbar - am Eingang zum Hauptgebäude. Die zentrale große Halle wurde komplett umgebaut und spiegelt nun die Philosophie der Marke Caprice wider. Sie werden überrascht sein: Die halbkugelförmigen Luftkammern der patentierten Caprice on Air-Einlegesohlen sind zum Prototyp für die Herstellung von Designerlampen geworden, die den gesamten Raum in den Farben des neuen Firmenlogos beleuchten. In der renovierten Zentrale in Deutschland und in unseren Fabriken im Ausland wenden wir das neue Prinzip der Kombination von Designbüro und Produktionshalle an. Zuvor geteilte Arbeitsplätze liegen nun näher beieinander und werden gleichzeitig nach gezielten Methoden harmonisch kombiniert. Die Arbeitsbereiche haben einen besonderen Duft in der Luft, der speziell in Italien für Caprice entwickelt wurde und auch in unseren Ausstellungsräumen und an ausgewählten Verkaufsstellen verwendet wird. Duftmarketing ist ein neuer Trend in Marketing und Vertrieb, um Kunden ein sinnliches, facettenreiches Laden- und Kollektionserlebnis zu bieten. Das wahre Ausmaß der Investition wird jedoch deutlich, wenn Sie die Produktion selbst und die Arbeitsbedingungen sowie das Schulungszentrum sehen. 

Und wie sieht das Schulungszentrum heute aus?

Das Schulungszentrum aus Spezialglas wurde auf einer speziellen Plattform in der Produktionshalle errichtet, so dass Sie jeden Schritt des Produktionsprozesses von oben beobachten können. Das Schulungszentrum scheint über der Produktionshalle zu schweben. Das Schulungszentrum bietet Platz für bis zu 40-Teilnehmer und ist mit fortschrittlicher Kommunikations- und Informationstechnologie ausgestattet. Hochwertiges Glas und speziell entwickelte LED-Beleuchtung ermöglichen es den Teilnehmern, die Details jeder Produktionsstufe zu beobachten. Dank des riesigen LED-Bildschirms unter der Decke der Produktionshalle konnten Verbindungen zu Fabriken auf der ganzen Welt hergestellt und der Produktionsprozess direkt von Caprices Hauptsitz aus beobachtet werden. Die Fabriken waren mit Highspeed-Internet und modernster Videotechnik ausgestattet. So wurde mit der Zentrale ein gemeinsamer Arbeitsplatz geschaffen, von dem aus der gesamte Produktionsprozess den Schülern des Schulungszentrums demonstriert werden kann.
Die Aufgabe des Schulungszentrums ist es, die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter und Young Professionals, Händler und deren persönlicher Verkäufer zu verbessern. Die bestehende starke Verbindung zwischen dem Unternehmen und unseren Vertriebshändlern wird sich dadurch nur verstärken. Gleichzeitig können Sie mit dieser Innovation einen Technologen direkt an seinem Arbeitsplatz kontaktieren. Aufkommende technologische Probleme können sofort online von einem Team von Pirmasenser Technologen und deutschen Ingenieuren aus anderen Werken gelöst werden. Solche Zeit- und Kosteneinsparungen führen zu signifikanten Ergebnissen. Eine Echtzeitverbindung zu unseren Einrichtungen in Asien und Europa bietet dem Schulungszentrum ein tiefes Verständnis für Aufgaben und soziale Standards.

Welche anderen Investitionen wurden getätigt?

Investitionen wurden auch in die Aufrüstung der Ausrüstung und in die Anschaffung innovativer 3D-Drucker und -Scanner getätigt. Dank dessen hat das Unternehmen jetzt die Möglichkeit, Modelle neuer Sohlen und Absätze in digitalem Format zu erstellen und dann eigenständig Prototypen herzustellen. Diese Produktionserweiterung stellt sicher, dass Caprice den steigenden Anforderungen des Marktes gerecht wird.

Umfasst die Zukunftsplanung des Unternehmens die Modernisierung ausländischer Fabriken?
Sie sind und werden bereits umgesetzt! Im Zusammenhang mit der Modernisierung des Hauptsitzes in Pirmasens wurden Investitionen in die Verlagerung von Fabriken in Myanmar und Pakistan auf unabhängige Energiequellen getätigt. Die Erfahrung der Vergangenheit hat gezeigt, dass Unterbrechungen im öffentlichen Stromnetz, die in diesen Ländern häufig auftreten, den Produktionsprozess erschwert haben. Nun wird das nicht passieren.
Unsere Flaggschiff-Fabrik in Pakistan verfügt über ein 12 Quadratmeter großes Solarfeld. m, bestehend aus 000 Sonnenkollektoren im Fabrikgebäude. Es ist die größte industrielle Photovoltaikanlage in Pakistan. Das System wird im September dieses Jahres in Anwesenheit der Caprice-Führung, pakistanischer Partner und des deutschen Botschafters im Land in Betrieb gehen. So werden Caprice-Schuhe in Pakistan nur mit Sonnenenergie hergestellt. Ein hochmoderner High-Tech-Generator aus Myanmar versorgt jetzt die lokale Produktion von Caprice (über 3 Arbeitsplätze) und ist nicht mehr auf das Stromversorgungssystem der Öffentlichkeit von schlechter Qualität angewiesen.
Pakistan und Myanmar sind Entwicklungsländer, und unsere Investition in die Infrastruktur dieser Fabriken verschafft uns Wettbewerbsvorteile. Somit können wir unseren Kunden kurze Lieferzeiten, hervorragende Preise und gleichzeitig qualitativ hochwertige Produkte garantieren. In Bezug auf Qualität und Arbeitsbedingungen ist jedes unserer Werke heute auf europäischer Ebene tätig.

Was sind die Hauptakzente in der neuen Caprice Frühjahr-Sommer-2018-Kollektion?
In unserer neuen Kollektion gibt es rund 200 Modelle, deren Hauptleitmotiv Sport und Eleganz sind, die jetzt harmonisch miteinander verflochten sind. Eine Frau muss sich nicht mehr zwischen Bequemlichkeit und Eleganz entscheiden. Dies sind Sommersandalen und flache Sandalen aus Metallic-Leder mit Laserperforation und stylischer Sohle. Wir legen großen Wert auf Funktionalität und jetzt haben sogar unsere Sandalen eine herausnehmbare Innensohle. Besonderes Augenmerk wird auf die Fersenlinie gelegt. Die Anzahl der Modelle mit mittelhohen Absätzen unterschiedlicher Form - von quadratisch bis glasartig - wird erweitert, die Kollektion wird durch verzinkte und lederbezogene Absätze sowie Absätze mit Muster ergänzt.
Wir haben auch unsere Kollektion Caprice Premium erweitert, die viele positive Rückmeldungen erhalten hat.
Und zum Schluss noch eine Neuigkeit: In der Frühjahr-Sommer-Saison 2018 präsentieren wir eine neue Produktgruppe - CapriceComfort, die speziell für unsere Kunden entwickelt wurde, die bequeme Schuhe benötigen. Die Nachfrage nach diesen Schuhen wächst. Alle Comfort-Schuhe sind N. Vollständigkeitsmodelle.
Neben den bekannten Grundfarben (Blau, Rot, Weiß und Schwarz) dominieren in der neuen Caprice-Kollektion pudrige Pastellfarben (Beige, Khaki, Pink), Metallic-Töne - Roségold und Silber.

Stellen Sie noch echte Lederschuhe her?

Vielleicht verwendet kein anderer Schuhhersteller so viele hochwertige Echtleder mit einer Vielzahl von Strukturen und Mustern, die nicht nur unglaublich schön sind, sondern sich auch durch eine hervorragende Weichheit auszeichnen. Deshalb ist unser Slogan „Caprice is genuine leather!“ Nicht nur eine Werbebotschaft, sondern die Philosophie, nach der das Unternehmen lebt. Wir sind überzeugt: Ein Paar Schuhe ist nur dann ideal, wenn es wie eine Haut am Fuß anliegt und sich einfach nicht ausziehen lässt. Im folgenden Sommer zeigt Caprice erneut, wie vielfältig die Möglichkeiten der Lederverarbeitung sind und welche Kunstwerke daraus entstehen können. Die neue SS18-Kollektion umfasst Modelle aus erstklassigem strukturiertem und perforiertem Leder, Modelle aus geprägtem Leder mit 3D-Effekt, glamouröse Leder mit Metallic-Effekt und natürlich Wildlederschuhe. Diese Schuhe sind das Highlight jeder unserer Kollektionen, da Wildlederschuhe aufgrund ihrer erstaunlichen Eigenschaften (samtweich und gleichzeitig strapazierfähig) das Spitzenprodukt unter den natürlichen Materialien sind.


Pirmasens: Caprice beendete das Geschäftsjahr mit Rekordzahlen bei Produktion und Verkauf und stärkte seine Position als führender Hersteller ...
3.3
5
1
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Brasilianische Schuhhersteller laden Einkäufer aus Russland und den GUS-Staaten zu Geschäftsterminen im Online-Format ein

Vom 21. Juni bis 2. Juli finden in Russland und den Nachbarländern Online-B2B-Meetings der größten brasilianischen Hersteller und russischen Einkäufer statt. Die Veranstaltungen werden von Brazilian Footwear gesponsert, einem Regierungsprogramm, das ...
07.06.2021 355

DEOX stärkt seine Marktposition

SR beschloss herauszufinden, mit welchen Problemen russische Schuhmacher zu leben und zu arbeiten hatten, und die Hersteller nach der Arbeit in der heutigen Realität zu fragen. Diese Sammlung von Materialien konzentriert sich auf die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf das ...
02.02.2021 2277

Lillian Roor, Vertriebsleiterin von ARA in Russland: „ARA Shoes ist bestrebt, der Hightech-Hersteller von modischen Schuhen zu sein.

Die deutsche Schuhmarke ARA ist in Russland seit der Sowjetzeit seit langem bekannt und beliebt. In diesem Jahr wird die Marke 72 Jahre alt. Das Unternehmen hat die Schwierigkeiten und Herausforderungen der aktuellen Coronavirus-Pandemie überwunden und setzt seine Pläne weiter um. Auf der…
17.05.2021 1474

Exklusiv: Interview des CEO von ECCO Russland Denis Tomashevsky mit der Chefredakteurin von Shoes Report Natalia Timasheva

Vor einem Jahr hat das dänische Unternehmen ECCO das gesamte Einzelhandelsgeschäft seines russischen Distributors übernommen und damit die Ernsthaftigkeit seiner Absichten und langfristigen Pläne für den russischen Markt angekündigt. Die Schuhe der dänischen Marke sind in Russland seit langem bekannt und beliebt. ...
06.04.2021 3482

Das Werk in Nordman entwickelt Online-Vertriebskanäle und setzt auf Importsubstitution

Alexey Sorokin, Marketingleiter der Nordman-Fabrik, beantwortet die Fragen von SR. Seit 24 Jahren arbeitet das Team eines kleinen Produktionsunternehmens aus Pskow in ein großes russisches Unternehmen und ein Team von Spezialisten, die ...
02.02.2021 2203
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang