Welche Schuhe werden Ihren Füßen gefallen und welche nicht?
06.09.2022 8531

Welche Schuhe werden Ihren Füßen gefallen und welche nicht?

Die Prosa des Lebens ist, dass viele Modeschuhhersteller oft nur an das Äußere von Modellen denken und der Biomechanik des Fußes keine große Aufmerksamkeit schenken. Auch heute, in der Schuhmode gibt es seit einigen Jahren einen stetigen Trend zu bequemen Sport- und Freizeitschuhen. Ärzte billigen diesen Ansatz nicht. Wie kommt man zu einem Kompromiss? SR hat Olga Chizhevskaya, Expertin und Geschäftsführerin der Liga für Podologie, gefragt, wie sich verschiedene Schuhmodelle auf die Gesundheit des Fußes und des gesamten Bewegungsapparates auswirken und welche Schuhe für die Fußgesundheit ideal sind. Die Podologie ist ein Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Behandlung von Erkrankungen der Füße und Unterschenkel befasst und dabei Kenntnisse aus Orthopädie, Traumatologie und Chirurgie vereint.

Olga Tschischewskaja Olga Tschischewskaja - Geschäftsführer des Verbandes der medizinischen Zentren und Ärzte "Liga der Podologie".

Es ist historisch bedingt, dass Schuhmacher auf allen Kontinenten bei der Herstellung von Herrenschuhen auf Mobilität und Bewegungssicherheit Wert legten. Sogar die Absätze, die, wie Sie wissen, ursprünglich die Stiefel der Kavalleristen der persischen Armee schmückten, wurden nicht aus schicklichen Gründen, sondern aus praktischen Gründen angebracht, um zu verhindern, dass die Füße der Reiter aus den Steigbügeln rutschen.

Für Frauen waren die Modetrends zu allen Zeiten ziemlich streng und zwangen sie, die Gesundheit zugunsten der Mode zu opfern. Was ist die Tradition, die Füße von Mädchen zu verbinden, die in China bis Ende des letzten Jahrhunderts existierte? Das ideale Bein im Konzept der Männer des Himmlischen Reiches sollte nicht länger als 9 cm sein.Um der unnatürlichen „Mode“ willen brachen sich Mädchen ab dem 4. Lebensjahr (!) Finger und verbanden sie fest Gliedmaßen. Die verdrehten, unnatürlich kleinen Füße wurden wegen ihrer Ähnlichkeit mit einer gebogenen Blütenknospe "goldene Lotusblumen" genannt. Die Produktion spezieller Schuhe für Lotusfüße wurde in einigen Provinzen bis 1999 fortgesetzt.

Glücklicherweise ist die chinesische Tradition eine außergewöhnliche Geschichte. Leider nicht die einzige: Um luxuriös und attraktiv auszusehen, tragen moderne Mädchen Schuhe, die nicht nur unbequem, sondern auch gesundheitsgefährdend sind.

Naomi-Syndrom

Der Trend zur Geschlechtsneutralität kann unterschiedlich behandelt werden. Eines lässt sich mit Sicherheit sagen: Wenn Absätze und Plateaus in atemberaubender Höhe die Laufstege verlassen, wird es weniger Verletzungen und krankhafte Zustände des Bewegungsapparates geben. Darunter Weltstars der Mode. Der Sturz von Naomi Campbell während der Show Vivienne Westwood im Jahr 1993 ging in die Geschichte ein. Und der Grund für den Vorfall sind blaue Krokodilschuhe auf einer 25-Zentimeter-Plattform, die jetzt im Victoria and Albert Museum in London aufbewahrt werden.

Die Verwendung von nicht physiologischen Schuhen ist gefährlich bei Stürzen, die mit Verrenkungen und Brüchen behaftet sind, aber nicht nur. Beim Tragen von High Heels erhöht sich beispielsweise der Druck auf den Vorfuß um 30 %. In dieser Position kann der Fuß die Last schlechter verteilen, wodurch zunächst die Kniegelenke leiden.

Haben modische High Heels auch eine spitze Schuhspitze? Podologen (Fußspezialisten) warnen davor, dass das Risiko von Gelenkdeformitäten und dem Auftreten des „Knochens“, den Ärzte Hallux Valgus nennen, zunimmt. Möglich ist auch ein solches Ärgernis wie das Morton-Neurom, das durch Quetschen der Nervenenden des Fußes entsteht, ein sehr schmerzhafter Zustand.

Revolution Lagerfeld

Als Karl Lagerfeld 1975 Models in Seidenkleidern in Turnschuhen beschuhte, schien das wie Unsinn. Die exzentrische Idee hat sich jedoch im Laufe der Jahre etabliert und ist zu einem massiven Trend geworden. Fairerweise merken wir das nicht sofort. Es wird angenommen, dass der Auslöser für die Versöhnung mit der Avantgarde-Idee die Verkehrsstreiks in New York waren, die die Menschen dazu zwangen, mehr zu Fuß zu gehen. Tatsache bleibt jedoch, dass Frauen "das Recht" haben, bequeme Schuhe zu tragen.

Die Moderevolution hat viele Beine gerettet. Doch hier vollzog die Branche, wie so oft, eine 180-Grad-Wende und erkannte Ugly Shoes als modisch an. Seit die „hässlichen Stiefel“ mit futuristisch voluminösen Sohlen aufs Treppchen kamen, blieben Traumatologen nicht mehr ohne Arbeit. Offensichtlich macht der Fuß in solchen Schuhen beim Treten keine natürliche anatomische Abrollbewegung von der Ferse bis zur Zehe. Jede "Plattform" reduziert die Federfähigkeit des Fußes und überlastet die Muskeln und Bänder.

Nicht in der Größe

Enge, drückende Schuhe landen aus verschiedenen Gründen in unserem Kleiderschrank. Jemand bestellt Schuhe online, ohne sie anzuprobieren, und vergisst dabei, dass selbst derselbe Hersteller unterschiedliche Leisten hat. Andere denken nicht daran, dass unser Fuß im Laufe des Lebens wächst, und versuchen plötzlich, in Studententurnschuhe zu „passen“. Wieder andere kaufen Schuhe bewusst eine halbe Nummer kleiner, weil „sie sehr schön sind, vielleicht gehen sie kaputt“. Und schließlich gibt es diejenigen, die davon träumen, das Bein eleganter aussehen zu lassen, und bereit sind, dafür „ein bisschen zu leiden“.

Und hier stellt sich heraus, dass wir in unseren Bestrebungen nicht weit von den chinesischen Liebhabern von "Lotusblumen" entfernt sind. Überlegen Sie selbst: Ist es sinnvoll, Ihre Füße unter Schuhen zu tragen? Die Antwort ist offensichtlich. Aber wir werden medizinische Fakten hinzufügen.

Das College of Podiatry (Großbritannien) vertrat die Ansicht, dass Liebhaber von ungeeigneten Schuhen jedes Jahr zig Millionen Pfund für Operationen ausgeben, um Deformitäten zu korrigieren – die bereits erwähnten „Knochen“, Hammerzehen usw.

Enge Schuhe provozieren im „besten“ Fall Hühneraugen und Onychokryptose (eingewachsener Zehennagel).

Ganz nach oben

Fußdeformitäten sind jedoch nicht das Schlimmste, was unserem Körper passiert. Sobald der Fuß seine Funktionen nicht mehr bewältigt, erfährt der gesamte Bewegungsapparat die Belastung. In unserem Körper ist alles miteinander verbunden, und sobald beispielsweise die Federfunktion des Fußes nachlässt (bei Abplattung), werden Knie- und Hüftgelenke stoßartig belastet. Eine Überbeanspruchung des gesamten muskulären Korsetts führt zu einer Haltungsverkrümmung. Muskelverspannungen verursachen Durchblutungsstörungen und Neuralgien. Bis hin zu kräftezehrenden Spannungskopfschmerzen. Auch chronische Venenerkrankungen (CVD) der unteren Extremitäten sind mit dem Tragen unphysiologischer Schuhe verbunden. Krämpfe in den Muskeln des Unterschenkels stören einfach den normalen venösen Abfluss.

Perfekte Übereinstimmung

Welche Schuhe sind aus Sicht von Podologen gut?

Es erfüllt eine Reihe von Kriterien und hat insbesondere:

  • Flexible Außensohle, die ein natürliches Abrollen beim Gehen ermöglicht.
  • Kleiner Absatz (ca. 3 cm). Bei einem solchen Höhenunterschied zwischen Zeh und Ferse wird die Belastung des Fußes gleichmäßig verteilt, die Gelenke des Fußes befinden sich in der richtigen Position.
  • Ein ziemlich breiter Umhang, der die oben beschriebenen Verformungen nicht hervorruft.
  • Formbeständige Rückseite. Es sollte nicht getrampelt werden und der Fuß während des gesamten Schrittzyklus in der richtigen Position gehalten werden. Allerdings sollte er nicht zu hart sein, um die Fersenrückseite nicht zu verletzen.
  • Hochwertige Befestigungselemente. Schuhe sollten sich nicht bewegen, beim Gehen ausziehen. Wenn dies passiert, ist der Schritt instabil, der Körper gibt sich viel Mühe, das Gleichgewicht zu halten.

Und im Allgemeinen passt der perfekte Schuh zur Größe, wird unter Berücksichtigung des Spanns und der Fülle des Fußes ausgewählt.

Wenn du wirklich willst...

Bedeutet das alles, dass hochhackige Schuhe strengstens verboten sind? Nein. Willst du auf High Heels zu einem Meeting oder in die Welt gehen? Bitte! Aber versuchen Sie, sich auf eine dreistündige Modenschau zu beschränken, und machen Sie dann, wenn Sie Ihre Schuhe ausziehen, sofort eine leichte Selbstmassage.

Beinhaltet der Büro-Dresscode High Heels? Im Allgemeinen, wenn Sie nicht den ganzen Tag auf den Beinen stehen müssen, gibt es nichts Schlimmes. Nimm einfach eine Schicht mit.

Wichtiger Punkt! Ohne Aufwärmen von Absätzen auf flache Schuhe zu springen, ist mit Problemen mit der Achillessehne behaftet. Wenn Sie in Fersen gehen, verkürzt es sich, wenn Sie auf den Boden gehen, dehnt es sich. Bei plötzlichen „Körperbewegungen“ sind Mikrotraumen und sogar Tränen möglich.


Es gibt einen Kontakt!

Der wichtigste Nachteil von Modellschuhen ist, dass sie in vielen Fällen buchstäblich in die natürliche Biomechanik der Bewegung eingreifen und komplexe Erkrankungen des Bewegungsapparates (MDA) verursachen.

Der Arzt kann jedoch empfehlen, das unvollkommene, aber geliebte Paar mit Hilfe der modernen Orthesentherapie zu verbessern. Vollkontakt-Einlegesohlen ermöglichen es Ihnen, den "Grip" des Fußes und der Schuhe zu verbessern und Fehler im Muster (Muster) des Gehens zu minimieren. Einlagen werden individuell von einem Arzt unter Berücksichtigung aller Nuancen im Schritt und in der Statik hergestellt. Gleichzeitig werden bestehende Fehlstellungen des Fußes und Fehlstellungen des Bewegungsapparates korrigiert.

Schuhe auf Bestellung zu nähen ist leider nicht budgetär. Aber ein gewöhnliches Paar, das in einem Geschäft gekauft wurde, kann bequemer gemacht werden, indem man maßgefertigte Orthesen anfertigt. Dasselbe Paar Einlegesohlen kann in verschiedenen Schuhen getragen werden.

Eine weitere Option sind universelle Einlegesohlen, die mittlerweile auf dem russischen Markt weit verbreitet sind. Und diese Art von Produkten muss in Ihrem Sortiment enthalten sein, und Sie benötigen unterschiedliche Einlagen: Für Sportschuhe, für Pumps und Stiefel, sogar für offene Sommerschuhe gibt es spezielle Modelle von Einlagen.

Foto: GEOX HW'22/23

Die Prosa des Lebens ist, dass viele Modeschuhhersteller oft nur an das Äußere von Modellen denken und der Biomechanik des Fußes keine große Aufmerksamkeit schenken. Auch heute, wo Schuhmode nicht mehr ist ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Besonderheiten des Schuhsortimentmanagements auf Marktplätzen und Wachstumspunkten

Eine der drängendsten Fragen für viele Schuhhändler ist heute: Sollen sie in den Markt einsteigen oder warten? Und wenn sie warten, was dann? SR-Expertin für die Arbeit mit Sortiment, Analyse und Kategoriemanagement Emina Ponyatova...
11.01.2024 4176

5 Schuhmodelle russischer Marken für Silvester

Analysten der Online-Plattform Lamoda stellen in diesem Jahr ein erhöhtes Interesse russischer Nutzer an festlicher Kleidung, Schuhen und Accessoires fest. Als Reaktion auf die Anfrage beeilten sich russische Schuhmarken, Weihnachts-Kapselkollektionen herauszubringen und ...
26.12.2023 4379

Was ist bei der Sortimentserweiterung eines Schuhgeschäfts um Bekleidung zu beachten?

2022 war ein Wendepunkt für alle und brachte tiefgreifende Veränderungen für alle Branchen. Lieferanten, Hersteller, der Rohstoffmarkt, die Logistik, sogar Software und bekannte Kommunikationsmittel erforderten eine neue Herangehensweise und Ausarbeitung. Lass uns diskutieren...
15.11.2023 4209

So wenden Sie das Kategoriemanagement bei der Verwaltung des Schuhsortiments für den Marktplatz richtig an

Das Sortimentsmanagement-Tool „Category Management“ erfreut sich zunehmender Beliebtheit und fast jeder Modeunternehmer hat entweder ein Category Management implementiert oder einen Plan für dessen Umsetzung skizziert. Category Management (CM) ist genau das...
26.09.2023 4939

Bertsy: Worauf Sie bei der Auswahl eines Modells achten sollten

Bertsy und taktische Stiefel werden immer relevantere Schuhe, und das nicht nur wegen des Beginns der Jagdsaison. In Russland gibt es mehrere Dutzend Unternehmen, die diese Art von Schuhen herstellen. Oleg ZENDEN Stellvertretender Cheftechnologe…
05.05.2023 9253
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang