Rieker
Schuhe, die die Welt verändert haben Foto: AdobeStock
09.05.2014 11851

Schuhe, die die Welt verändert haben

Das London Design Museum hat das Buch "50 Shoes that Changed the World" veröffentlicht. Von Galoschen bis Hugenotten, von Schuhen aus berühmten Filmen bis zu zeitgenössischen Schuhen oder Kunstobjekten umfasst das Buch eine Vielzahl von Modellen, die die Schuhwelt in den letzten zwei Jahrhunderten beeinflusst haben.

Eine wichtige Entdeckung ereignete sich im 1839-Jahr: Der Amerikaner Charles Goodyear entwickelte die Technologie der Vulkanisation von Kautschuk, bei der Kautschuk zäh wurde und schlechten Wetterbedingungen standhielt. Dank der Vulkanisation wurde das Aussehen aller Sportschuhe möglich. Seine Vorfahren waren die sogenannten Leinenschuhe, Sportschuhe mit Gummisohlen. Die Erfindung eroberte schnell nicht nur die Herzen von Sportlern, sondern auch von gewöhnlichen Menschen. Von ihnen kamen die legendären All Star High-Basketballschuhe, Nike Waffle Trainer-Turnschuhe auf geprägten Sohlen, die einer Form für Backwaffeln ähneln, sowie die klassischen Nike Air Jordan 1-Turnschuhe. Charles Goodyear verdankt sein Aussehen auch Galoschen, Flip-Flops, Vietnamesen (obwohl es logischer ist, sie als "japanisch" zu bezeichnen, da sie aus traditionellen japanischen Sandalen stammen) und "Krokodilen". Seitdem ist die Technologie nicht stehen geblieben, und seit der 2008 des Jahres fertigt das brasilianische Unternehmen Melissa Schuhe aus der neuen Generation von Kunststoff „meflex“, die komfortabel und umweltfreundlich sind.

Viele Schuhmodelle erschienen und wurden dank des Kino- und Showgeschäfts immer beliebter. Die berühmte amerikanische Schauspielerin der 1940, Carmen Miranda, stellte Schuhe auf der Plattform her: Sie war 150 cm groß und trug immer einen hohen Keil. Rote Glitzerpumps mit einem kleinen, stabilen Absatz wurden dank des 1939-Films „The Wizard of Oz“ Kult. Hohe Herren-Chelsea-Stiefel waren auf dem Höhepunkt der Berühmtheit in den 1960 zu finden - sie wurden von Beatles-Musikern getragen. Und zu all den bekannten Ballettschuhen, die ursprünglich „Aschenputtel“ hießen: Vor dem Erscheinen der guten Fee ging die Hauptfigur des gleichnamigen Disney-Cartoons zu ihnen.

Aber es gibt viel mehr prosaische Geschichten. Zum Beispiel wurden die ersten Doctor Martens-Stiefel in einer Nachkriegskrise in Deutschland erfunden: Die Einlegesohlen bestanden aus Epaulette, die Sohlen waren aus Gummi und die Lederhosen der Offiziersuniform wurden für das Oberteil abgeändert.

Das London Design Museum hat das Buch "50 Shoes that Changed the World" veröffentlicht. Von Galoschen bis zu Huggys, von Schuhen aus berühmten Filmen bis zu zeitgenössischen Schuhen oder Kunstobjekten enthält das Buch eine Vielzahl von ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Online-Umkleidekabinen und 3D-Avatare sind bereits Realität. Was weiter?

Künstliche Intelligenz (KI) bewegt sich schnell vom Bereich der Science-Fiction in unser tägliches Leben, in die Realität, mit der jeder von uns vertraut ist. Moderne Geräte erkennen bereits menschliche Sprache, können Fragen beantworten, ...
20.01.2020 4102

Schuhpädagogisches Programm: Woraus bestehen Schuhsohlen?

„Was ist der Unterschied zwischen TEP und EVA? Was verspricht mir tunit? Ist PVC-Kleber? Woraus besteht die Sohle dieser Schuhe? “- der moderne Käufer will alles wissen. Um sein Gesicht nicht im Dreck zu sehen und erklären zu können, ob ein solcher Anzug zu ihm passt ...
10.04.2014 694323

Membran: Beine warm, trocken, bequem. Über die Eigenschaften von Membran-Babyschuhen

Hersteller, Händler und Großhändler stoßen häufig auf die Frage der Käufer: Für welche Jahreszeit sind Kindermembranschuhe gedacht? Bewertungen und Meinungen im Web zu diesem Thema sind sehr umstritten. Wie immer gibt es zwei Lager ...
18.12.2018 8977

"Italien in Hollywood", eine Ausstellung, die im Salvatore Ferragamo Museum in Florenz eröffnet wurde

Die Ausstellung ist der 1920-X-30-Periode gewidmet, der Zeit, die der Gründer des Salvatore Ferragamo-Modehauses in Santa Barbara, Kalifornien, verbringt.
28.05.2018 4344

Was die Füße erzählen werden

Sie können nicht nur am Arm, sondern auch am Bein lesen. Dies wird insbesondere von der britischen Reflexologin Jane Shean durchgeführt. Wir geben einige ihrer Beobachtungen, die verwendet werden können, um den Charakter einer Person durch die Struktur ihrer ...
28.11.2013 59795
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang